1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 6: Google wollte es groß, Motorola…

Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: Robert.Mas 26.02.16 - 12:40

    Hätte sonst wohl nie zu einem Gerät in der Größe gegriffen und hätte damit eine geniale Displaygröße verpasst. Großartig kleiner dürfte mein nächstes Gerät nicht mehr werden, aber das hat ja eh noch Zeit, so schnell steht beim N6 kein Wechsel an :)

  2. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: ArthurDaley 26.02.16 - 13:10

    So ist es, ist ein Top Smartphone, habe noch kein Besseres besessen....die negativen Tests sind alle quatsch.

  3. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: Balion 26.02.16 - 13:23

    So ist es nie in meiner Tasche gelandet. :P
    Ich hätte es bisher gefunden hätten sie zumindest Nexus 6 mit 5" und ein Nexus 6+ mit 6" rausgebracht. Dann hätte ich zum Nexus 6 gegriffen und nicht gezwungenermaßen zum Nexus 5.

  4. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: pk_erchner 26.02.16 - 13:24

    Robert.Mas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte sonst wohl nie zu einem Gerät in der Größe gegriffen und hätte damit
    > eine geniale Displaygröße verpasst. Großartig kleiner dürfte mein nächstes
    > Gerät nicht mehr werden, aber das hat ja eh noch Zeit, so schnell steht
    > beim N6 kein Wechsel an :)


    passt es in die Hosentasche ?

    ist es bei dem Gewicht schon mal runtergefallen ?

  5. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: Robert.Mas 26.02.16 - 13:31

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > passt es in die Hosentasche ?
    >
    > ist es bei dem Gewicht schon mal runtergefallen ?

    Klar passt es in die Hosentasche, wieso nicht? Mir ist auch noch keine Hose untergekommen, bei der das nicht der Fall wäre. Tipp: Männerabteilung zum Hosenkauf wählen ;)

    Runtergefallen ist es bisher auch noch nicht. Und Gewicht sorgt imo eher dafür, dass es fest in der Hand liegt.

    Ach und um die Frage vorweg zu nehmen: Einhandbedienung klappt auch wunderbar. Wobei ich mit PieControls die Navigationtasten anspreche, um das komfortabler zu gestalten. Die Sache ist einfach, man muss so gut wie nie im Bereich der linken oberen Ecke irgendwas machen und wenn mal einer der seltenen Fälle eintritt, dann kippt man das Gerät einfach minimal nach vorne und schon kommt der Daumen auch dahin.

  6. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: JackIsBlack 26.02.16 - 13:37

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Robert.Mas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hätte sonst wohl nie zu einem Gerät in der Größe gegriffen und hätte
    > damit
    > > eine geniale Displaygröße verpasst. Großartig kleiner dürfte mein
    > nächstes
    > > Gerät nicht mehr werden, aber das hat ja eh noch Zeit, so schnell steht
    > > beim N6 kein Wechsel an :)
    >
    > passt es in die Hosentasche ?
    >
    > ist es bei dem Gewicht schon mal runtergefallen ?

    Ich will jetzt nicht unbedingt für den TE antworten, aber ja es passt in Hosentaschen. (wow wer hätte das jetzt erwartet?)
    Es sind schon andere Dingen bei anderen Gewichten runtergefallen. Worauf willst du hinaus?

  7. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: Moritur 26.02.16 - 13:46

    Ich habs mir kurz nach Release gekauft und bin super zufrieden. Ich bin 2m groß und habe ziemlich große Hände. Endlich nicht mehr das Gefühl Kinderspielzeug in der Hand zu haben ;)

  8. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: Phantomal 26.02.16 - 13:48

    Yep, ich liebe mein Nexus 6 auch. Das beste Handy was ich bisher hatte. Ich war schon beim Test damals, und bin auch heute noch völlig anderer Meinung als Golem, oder des Testers.

    Ich brauche keine Sonderfunktionen um ein großes Display zu rechtfertigen. Im Gegenteil: Große Schrift, gut lesbare Texte in Whatsapp, Facebook, auf Webseiten, usw. reichen mir als Mehrwert vollkommen aus. Oder Videos auf dem Ergometer im Sportstudio gucken. Dazu noch wertig verarbeitet und auch ohne IP Zertifizierung wasserdicht. Einfach ein rundum tolles Gerät.

  9. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: TrollNo1 26.02.16 - 14:09

    Mir war mein LG G3 (5,5") schon zu groß, deswegen hab ich es wieder verkauft. Ich hatte ständig Angst, dass es gleich *knack* macht und das Gerät in der Mitte zerbricht, wenn es in der Hosentasche ist.

    Ich trage normale Jeans (Wrangler) und bewegen mich halt auch hin und wieder. Da kommt auch mal ein Knie in die Richtung von Bauch/Brust. Meine absolute Schmerzgrenze sind grad 5,2" beim Honor 7

  10. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: Sionzris 26.02.16 - 16:13

    Das Nexus 6 werde ich noch lange nutzen!
    Sehr zufrieden mit der größe, Akkulaufzeit und das Gewicht stört mich nicht, eher im Gegenteil, ich will doch nicht auf ne EC-Karte gucken o.O
    Gefühlt 20x ist mir das Telefon runtergefallen, eine simple Silikonhülle hat jeden Sturtz zu einem "ah nix passiert" moment gemacht. Da sieht es bei anderen Telefonen ganz anders aus.

    Zur Displaygröße kann ich nur sagen: Genau die richtige größe um schnell aus der ferne auch mal einen Rechner fernzusteuern oder unterwegs mal Videos zu gucken. Selbst das lesen von Artikeln ist angenehmer.

  11. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: lumks 26.02.16 - 18:01

    War bei mir genau andersrum. Ich kam vom Nexus 4. dies war mir zu der Zeit kaputt gegangen. Da ich bisher NUR Nexus kaufte stand dann eben das 6 an.
    Es ist einfach nichts für Unterwegs.
    Abends, im Bett war es toll. Es war groß, es war schön darauf zu lesen und zu Chatten. Es war auch in der Küche toll um was nach Anleitung zu backen.

    Unterwegs waren da aber immer die Probleme. Es am Ohr halten über mehrere Minuten verspannte meine Hand total. Da hab ich mir ein Headset geholt.
    Schnell mal antworten in Telegram, beim laufen, war auch nicht. Tastatur ist einfach zu breit gefächert um die mit dem Daumen zu erreichen.
    Mal eben was ausrechnen ging auch nicht schnell. Display ist einfach zu groß.

    Mein Fazit war am Ende: Gut für Genießer, ungut für Vielnutzer.
    Mit meiner Freischaltung zum Oneplus 2 verschwand dann auch mein Nexus6 auf Ebay. Ist nicht wirklich besser, aber komfortabler.

  12. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: Taladas 26.02.16 - 19:10

    Ich finde mein Nexus6 auch super und kann nicht verstehen wie man es nicht gut finden kann.

    Gruß Stefan

  13. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: Dragos 26.02.16 - 19:16

    Robert.Mas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > passt es in die Hosentasche ?
    > >
    > > ist es bei dem Gewicht schon mal runtergefallen ?
    >
    > Klar passt es in die Hosentasche, wieso nicht? Mir ist auch noch keine Hose
    > untergekommen, bei der das nicht der Fall wäre. Tipp: Männerabteilung zum
    > Hosenkauf wählen ;)
    >

    Denkt doch mal an die Frauen und Kinder!!!!!

    Hoffentlich ziehen die keine Männerhosen an!!!!
    Hoffentlich ziehen Frauen keien Männer

  14. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: Taladas 26.02.16 - 20:57

    Es muss niemand kaufen. Es gibt genug andere Smartphones. Ich find es für mich top. Gott sei dank sind die Geschmäcker verschieden.

    Gruß Stefan

  15. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: Moe479 27.02.16 - 08:44

    ich suche aktuelles 4" nexus, 6" ist mir zu groß für unterwegs, ich spiele darauf nicht, schaue keine videos oder sonstigen klimbim, dafür habe ich tablet, notebook, fest pc und beamer.

  16. Re: Und zum Glück hat Google sich durchgesetzt

    Autor: ArthurDaley 20.06.16 - 16:32

    So ist es. Ich habe meines schon letzten Sommer für nur noch 300 Euro bei Mediamarkt gekauft und bin absolut begeistert, perfekte Größe und perfektes Android. Ich würde mir manchmal ein etwas helleres und kälteres Bild im Display wünschen, das ist etwas zu gelblich, wenn man es mit anderen Geräten vergleicht. Aber ansonsten astrein....lache mich kaputt, wenn ich sehe, dass Apple-Lemminge für ein IPhone mehr als das Doppelte hinblättern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI HealthCare GmbH, München, Aschheim (Home-Office möglich)
  2. persona service AG & Co. KG, Unna
  3. Kommunix GmbH, Unna
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7,99€, A Way Out für 5,99€)
  2. 11€
  3. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme