1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Niedrigpreisversion: Billig-iPhone…

Es war nur eine Frage der Zeit...

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es war nur eine Frage der Zeit...

    Autor: dexfill 09.01.13 - 12:46

    ...bis auch Apple merkt, dass sich der Markt nicht nur mit High-End Geräten sättigen lässt. Die Konkurrenz hat so viele günstige Smartphones im Angebot, die mittlerweile auch keinen Wunsch mehr offen lassen (Internet, Fotos, Chat, Spiele) Das iPhone ist nichts besonderes mehr, was den hohen Preis rechtfertigen würde. Was die Technik betrifft sind einige Android Geräten diesem sogar überlegen. Ohne Steve Jobs fehlt es anscheinend an kreativen Innovationen, die Produkte einzigartig zu machen. Den letzten beiden Modellen (4S, 5) fehlte einfach dieser "wow"-Effekt. Apple-Produkte werden wohl bald nur noch normale Massenware sein.

  2. Re: Es war nur eine Frage der Zeit...

    Autor: ChMu 09.01.13 - 12:56

    dexfill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...bis auch Apple merkt, dass sich der Markt nicht nur mit High-End Geräten
    > sättigen lässt. Die Konkurrenz hat so viele günstige Smartphones im
    > Angebot, die mittlerweile auch keinen Wunsch mehr offen lassen (Internet,
    > Fotos, Chat, Spiele) Das iPhone ist nichts besonderes mehr, was den hohen
    > Preis rechtfertigen würde. Was die Technik betrifft sind einige Android
    > Geräten diesem sogar überlegen. Ohne Steve Jobs fehlt es anscheinend an
    > kreativen Innovationen, die Produkte einzigartig zu machen. Den letzten
    > beiden Modellen (4S, 5) fehlte einfach dieser "wow"-Effekt. Apple-Produkte
    > werden wohl bald nur noch normale Massenware sein.

    Saettigen? Wer will denn den Markt saettigen? Apples erklaertes Ziel (von SJ bei der Vorstellung des iPhones ausgegeben) war ein Prozent Marktanteil am Telefon Markt. Dabei ging es um die Verbreitung.
    Was die Gewinne angeht, so steht Apple momentan mit 68% der Gewinne ALLER Smartphones auf dem Planeten ziemlich gut da, alle anderen (ausser Samsung) verdienen nichts oder zahlen drauf.
    Fuer eine AG zaehlen aber die Gewinne. Apple koennte es egal sein wenn sie nur 5% Marketshare haben, bei gleichem bezw jaehrlich steigendem, Gewinn.
    Deshalb macht ein billig Telefon keinen Sinn, damit kann man nichts verdienen. Marketshare, ja, den kann man bekommen, aber fuer welche Kosten? Das braucht Apple doch gar nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.13 13:01 durch ChMu.

  3. Re: Es war nur eine Frage der Zeit...

    Autor: dEEkAy 09.01.13 - 13:02

    Ich kann dir nur zustimmen.

    Als das erste iPhone raus kam und somit den Smartphone Hype in Gang setzte, war es noch etwas wirklich neues. Jetzt ist ein iPhone lediglich ein teures Smartphone ohne wirklich aktueller Hardware. Es fehlt einfach das Killerfeature welches den Preis rechtfertigt.

  4. Re: Es war nur eine Frage der Zeit...

    Autor: dexfill 09.01.13 - 13:15

    Das war mal das Ziel von Apple. Nach Steve Jobs hat sich das aber stark verändert meiner Meinung nach. Unter ihm hätte es nie einen iPad mini gegeben, da er stets betont hat, mit so etwas könne man nicht arbeiten. Die Konkurrenz hat 7 Zoll Tablets angeboten und die wurden auch gekauft.

    Momentan macht Apple die Gewinne noch, aber wenn das nächste iPhone wieder enttäuscht, wird das nicht mehr lange so weiter gehen.

    Ich finde es nur vernünftig, die Produktpalette auszubauen um auch die Kunden an sich zu binden, die nicht so viel Geld für ein Telefon ausgeben möchten.

    Die Strategie war ja schon immer, Kunden an sich zu binden und sie in der Apple Welt gefangen zu halten.

    Bei der vielen negativen Kritik in letzter Zeit (Apple Maps z.B.) schadet es sicherlich nicht, wenn man auch mal mit positiven Nachrichten punkten kann.

  5. Re: Es war nur eine Frage der Zeit...

    Autor: Luke321 09.01.13 - 13:26

    dexfill schrieb:
    ----------------------------------------------------
    > Momentan macht Apple die Gewinne noch, aber wenn das nächste iPhone wieder
    > enttäuscht, wird das nicht mehr lange so weiter gehen.

    Wo hat das iPhone 5 denn enttäuscht?!

  6. Re: Es war nur eine Frage der Zeit...

    Autor: fletschge 09.01.13 - 13:26

    dexfill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der vielen negativen Kritik in letzter Zeit (Apple Maps z.B.) schadet
    > es sicherlich nicht, wenn man auch mal mit positiven Nachrichten punkten
    > kann.

    Ich weiss nicht wie ihr das seht, aber für mich spricht der Entscheid, Billig-Phones rauszugeben völlig gegen die Politik, welche Apple bisher verfolgt hat und erinnert mich an einer Art "Hilfeschrei", verlorene Marktanteile wieder einzuholen.
    Besonders die Qualität, für die Apple bisher IMHO stand, wird unter der Billighardware zwangsmässig leiden. Klar kann der Kunde dann immer noch wählen, ob er das teure iFon oder das Günstige nimmt, aber der Gesamteindruck / Prestige mit der Qualitätseigenschaft kann mit einer geteilten Produktpalette ja wohl nicht mehr derselbe bleibe. Meine Meinung.

  7. Re: Es war nur eine Frage der Zeit...

    Autor: dexfill 09.01.13 - 13:32

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dexfill schrieb:
    > ----------------------------------------------------
    > > Momentan macht Apple die Gewinne noch, aber wenn das nächste iPhone
    > wieder
    > > enttäuscht, wird das nicht mehr lange so weiter gehen.
    >
    > Wo hat das iPhone 5 denn enttäuscht?!

    Ich gebe nur das wieder, was in den Medien zu lesen war. Ich sehe das auch so, was kann das iPhone 5 denn besonderes, was das 4S nicht auch schon konnte? Es ist etwas größer, aber sonst?

    http://www.focus.de/digital/handy/iphone/tid-27316/keine-revolution-enttaeuschung-ueber-das-iphone-5-das-ende-der-apple-manie_aid_819113.html

    http://www.wuv.de/specials/innovationstag_2012/apple_stellt_das_neue_iphone5_vor_und_enttaeuscht

  8. Re: Es war nur eine Frage der Zeit...

    Autor: dexfill 09.01.13 - 13:36

    fletschge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dexfill schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei der vielen negativen Kritik in letzter Zeit (Apple Maps z.B.)
    > schadet
    > > es sicherlich nicht, wenn man auch mal mit positiven Nachrichten punkten
    > > kann.
    >
    > Ich weiss nicht wie ihr das seht, aber für mich spricht der Entscheid,
    > Billig-Phones rauszugeben völlig gegen die Politik, welche Apple bisher
    > verfolgt hat und erinnert mich an einer Art "Hilfeschrei", verlorene
    > Marktanteile wieder einzuholen.
    > Besonders die Qualität, für die Apple bisher IMHO stand, wird unter der
    > Billighardware zwangsmässig leiden. Klar kann der Kunde dann immer noch
    > wählen, ob er das teure iFon oder das Günstige nimmt, aber der
    > Gesamteindruck / Prestige mit der Qualitätseigenschaft kann mit einer
    > geteilten Produktpalette ja wohl nicht mehr derselbe bleibe. Meine Meinung.

    Das ist wohl genau der springende Punkt. Nach Steve Jobs Tod, hat man wohl viele grundlegende Einstellungen über Bord geworfen und schwimmt stattdessen in der Strömung mit. Bevor man gar nichts neues vorstellt (das wäre er Super-GAU für eine Firma wie Apple), versucht man eben mit "normalen" Produkten die Hoffnung zu wahren, es kommt irgendwann mal wieder etwas besonderes.

  9. Re: Es war nur eine Frage der Zeit...

    Autor: ChMu 09.01.13 - 13:42

    dexfill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war mal das Ziel von Apple. Nach Steve Jobs hat sich das aber stark
    > verändert meiner Meinung nach. Unter ihm hätte es nie einen iPad mini
    > gegeben, da er stets betont hat, mit so etwas könne man nicht arbeiten. Die
    > Konkurrenz hat 7 Zoll Tablets angeboten und die wurden auch gekauft.

    Das mini wurde bereits unter SJ entwickelt. Es handelt sich ja auch nicht um ein 7"Sehschlitz geraet, das ist in der Tat zu fummelig, sondern um ein 8" 4/3 Geraet, welches wirklich sehr gut funktioniert.

    > Momentan macht Apple die Gewinne noch, aber wenn das nächste iPhone wieder
    > enttäuscht, wird das nicht mehr lange so weiter gehen.

    Enttaeuscht? Wo hat das iPhone denn bitte enttaeuscht? Das meist verkaufte iPhone aller Zeiten wurde in der Presse (und auch nur da) zwar wegen einer App (Maps) runtergemacht, aber das hat doch nichts mit dem Phone selber zu tun.

    > Ich finde es nur vernünftig, die Produktpalette auszubauen um auch die
    > Kunden an sich zu binden, die nicht so viel Geld für ein Telefon ausgeben
    > möchten.

    Nein. Fuer viel Geld eine Produktion aufzubauen um dann Geraete ohne nennenswerten Gewinn an Leute zu verkaufen, die eh kein Geld ausgeben wollen, waere eine ziemlich dumme Strategie. Oder soll Apple wie Nokia enden?

    > Die Strategie war ja schon immer, Kunden an sich zu binden und sie in der
    > Apple Welt gefangen zu halten.

    Ja? Ich dachte immer, die Apple Strategie ist den Leuten ein rundum sorglos Packet anzubieten mit dem sie zufrieden sind und damit obszoene Gewinne zu machen. Diese Gewinne (der Sinn des ganzen) kann man nur in der Nische einfahren, nie in der Masse.
    >
    > Bei der vielen negativen Kritik in letzter Zeit (Apple Maps z.B.) schadet
    > es sicherlich nicht, wenn man auch mal mit positiven Nachrichten punkten
    > kann.

    Ich glaube, dutzende von Millionen Kaeufer sehen sehr viel positives. Apple liefert am Rand der Fertigungskapazitaeten, was will man mehr?

  10. Verkaufspreis oder mit Vertrag?

    Autor: BasAn 09.01.13 - 14:32

    Ich bezweifel das diese 99-149$ der Verkaufspreis (ohne Vertrag,..) sein soll, auf Engadget.com wurden auch immer wieder Handys mit super Preisen vorgestellt - das dieser Preis inkl Vertrag war las man dann im Text.

  11. Re: Es war nur eine Frage der Zeit...

    Autor: Maceo 09.01.13 - 15:12

    fletschge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gesamteindruck / Prestige mit der Qualitätseigenschaft kann mit einer

    Ja das Prestige ist bei Apple das Wichtigste, mit einem Billig-IPhone würde mal alle Poser vor den Kopf stoßen, das geht doch nicht.

  12. Re: Es war nur eine Frage der Zeit...

    Autor: Flyns 09.01.13 - 15:21

    Jippie, da ist er wieder, der Apple-wird-bald-untergehen-Thread!!

    Der wievielte ist das heute?

  13. Re: Es war nur eine Frage der Zeit...

    Autor: fletschge 09.01.13 - 15:32

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jippie, da ist er wieder, der Apple-wird-bald-untergehen-Thread!!
    >
    > Der wievielte ist das heute?

    Der (n+1)te :-)

  14. Marketshare

    Autor: Anonymer Nutzer 09.01.13 - 17:09

    > (...). Marketshare, ja, den kann man bekommen, aber fuer welche Kosten?
    > Das braucht Apple doch gar nicht.

    Das ist so nicht ganz richtig! Es stimmt zwar das der Marktanteil nicht direkt etwas mit Apples Gewinnen zu tun hat... aber längerfristig kann der schon sehr wichtig sein.

    Apple sieht vermutlich auch das sich ihre Kundschaft ändert (immer mehr finanziell weniger starke Nutzer die das Ding als Statusobjekt betrachten). Zur selben Zeit kommen immer mehr Android-Nutzer dazu die bereit sind Apps zu kaufen. Selbst wenn die Android-Nutzer im Schnitt weniger ausgeben sind es halt einfach viel mehr! (Kleinvieh macht auch Mist).
    Wenn sich das erst mal manifestiert wandern die Entwickler zu Android ab... und das so wichtige Ökosystem von Apple schwindet.

  15. Re: Marketshare

    Autor: ChMu 09.01.13 - 18:02

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > (...). Marketshare, ja, den kann man bekommen, aber fuer welche Kosten?
    > > Das braucht Apple doch gar nicht.
    >
    > Das ist so nicht ganz richtig! Es stimmt zwar das der Marktanteil nicht
    > direkt etwas mit Apples Gewinnen zu tun hat... aber längerfristig kann der
    > schon sehr wichtig sein.

    Nun, es war die letzten 30 Jahre seit bestehen der Industrie nicht wichtig, warum sollte es in Zukunft wichtig werden?
    >
    > Apple sieht vermutlich auch das sich ihre Kundschaft ändert (immer mehr von
    > finanziell weniger starke Nutzer die das Ding als Statusobjekt betrachten).

    Waere merkwuerdig wenn sie das sehen da dem nicht so ist. Das ist Foren Wunschdenken. In der Praxis werden die Dinger beim Vertrag mitgenommen oder neu mit einem Vertrag gekauft. Das hier, nur hier, ALLE grundsaetzlich ein Handy fuer hunderte von Euro kaufen und das dann auch alle 6 Monate auswechseln, das ganze mit teuren Prepaid Karten, hat ja mit der Wirklichkeit nichts zu tun. In den USA zB wird vom letzten Quartal schon gemunkelt, das nur das iPhone5 ALLE Android ausgestochen hat und beim Marktanteil schon wieder eingeholt hat. Ich kann mir das auch nicht vorstellen, aber wir werden es ja in den naechsten aar Wochen sehen, wenn die Ergebnisse der diversen Firmen public werden.

    > Zur selben Zeit kommen immer mehr Android-Nutzer dazu die bereit sind Apps
    > zu kaufen.
    Wo? Wann? Also wir entwickeln Apps seit Jahren, geld verdienst Du immer noch nur mit iOS. Wann wird das denn anders?

    >Selbst wenn die Android-Nutzer im Schnitt weniger ausgeben sind
    > es halt einfach viel mehr! (Kleinvieh macht auch Mist).

    Dein Wort in Gottes Ohr. Soweit ist es aber noch nicht.erst mal muss Google eine Abrechnung schaffen, die Entwickler puenktlich (oder ueberhaupt) bezahlen, den Shop organisieren, endlich mal was fuer Tablets auf die Beine stellen (die verkaufen sich eben ua auch deshalb nicht, weil es kaum Apps gibt) und einiges andere.

    > Wenn sich das erst mal manifestiert wandern die Entwickler zu Android ab...
    > und das so wichtige Ökosystem von Apple schwindet.

    Ja, wenn, wenn das Woertchen wenn nicht waer. Ganz ehrlich sehe ich groessere Chancen fuer Microsoft als fuer Android Entwickler mit dem Apple Konditionen aufzuschliessen.

  16. Re: Marketshare

    Autor: Fuchs 09.01.13 - 18:05

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn die Android-Nutzer im Schnitt weniger ausgeben sind
    > es halt einfach viel mehr! (Kleinvieh macht auch Mist).

    Eben gerade nicht. Was nützt mir als Entwickler eine Plattform bei der die Leute nichts kaufen? Wie erklärst du dir, dass der App Store pro Tag über 4mal mehr umsetzt als der Google Play Store? Und das bei 75% Markt-Anteil von Android. Wie hoch muss der Android-Anteil deiner Meinung nach noch werden bis man den App Store überholt? 80%, 90% oder 100%?

    Quellen:
    http://www.zdnet.de/88137094/app-stores-google-play-holt-auf-aber-apple-bleibt-in-fuhrung/
    http://de.wikipedia.org/wiki/Android_(Betriebssystem)

  17. Re: Marketshare

    Autor: Schnarchnase 09.01.13 - 20:00

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo? Wann? Also wir entwickeln Apps seit Jahren, geld verdienst Du immer
    > noch nur mit iOS. Wann wird das denn anders?

    Bei uns ist es schon anders, wir verdienen exakt gleich viel mit Android und iOS. Ok, wir entwickeln die Apps auch nur für zahlende Kunden, die Apps selbst sind in den Stores kostenlos zu haben. ;)

  18. Re: Marketshare

    Autor: ChMu 09.01.13 - 20:19

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo? Wann? Also wir entwickeln Apps seit Jahren, geld verdienst Du immer
    > > noch nur mit iOS. Wann wird das denn anders?
    >
    > Bei uns ist es schon anders, wir verdienen exakt gleich viel mit Android
    > und iOS. Ok, wir entwickeln die Apps auch nur für zahlende Kunden, die Apps
    > selbst sind in den Stores kostenlos zu haben. ;)

    Ah, ja, das ist natuerlich auch eine Moeglichkeit. Aber das dutzend Apps welche wir im Auftrag (auch) fuer Android gemacht haben, werden bereits nicht mehr supported, der Auftraggeber hat das Interesse verloren. Waehrend ueber iOS teilweise Downloads kurz vor der Million stehen, kommen bei Android teilweise nicht mal 10000 zusammen. Von den Apps welche sich auf dem Server anmelden (weit mehr als die 10000 oder 11000 Downloads) waren zur Rekordzeit 80% gekrackt.
    Gaaanz toll. Bei iOS hatten wir eine Jailbreak und damit gecrackte Versionen zur Hochzeit bei 10%, inzwischen, mangels Jailbreak, liegen wir knapp ueber 5%.
    Na ja, mal sehen was kommt, aber schnell, bald oder dieses Jahr sehe ich da nichts. IOS App Store wird auch 2013 die Fuehrung haben.

  19. Re: Marketshare

    Autor: Lapje 09.01.13 - 20:20

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Eben gerade nicht. Was nützt mir als Entwickler eine Plattform bei der die
    > Leute nichts kaufen?

    Das ist völliger Blödsinn, weil es entbehrt jedwegiger Grundlage. In den ganzen "Studien" darüber werden wichtige nämlich immer ausser acht gelassen:

    Zum einen gibt es bei Android viele gute Apps, welche kostenlos zu haben sind, weil die Autoren diese z.B. über Spenden finanzieren (und einige nicht schlecht damit verdienen, wie seinerzeit die App "Titanium Backup", bei der der Autor nur so an Geld kommen konnte weil die Schweiz noch nicht im Bezahlsystem drinn war). Diese Apps decken manchmal sehr gute Nieschen ab. Und von diesen gibt es oftmals keine Bezahlversionen. Wie soll der Android-Nutzer etwas kaufen, wenn er keine Chance dazu hat. Zudem können Entwickler bei Android auch kostenlos anbieten, weil sie einfach weniger Investitionen haben. Wenn ich sehe was das Entwickeln bei Apple kostet und dann sehen, das ich bei Google nur eine kleine Gebühr zu entrichten habe und Apps veröffentlichen kann...von der Hardware will ich erst gar nicht reden...

    Meist stimmt der Inhalt einer Aussage einfach nicht. Wenn geschrieben wird, dass Android-Nutzer weniger ausgeben, dann ist eine rein sachliche Aussage, aber sie nennt keine Gründe. Das wird immer überlesen. Dazu kommt z.B. dass die jüngere Generation, welche nicht über Kreditkarten verfügen, bei iOS über PrePay-Karten kaufen können, bei Android gibt es diese Möglichkeit nicht. Und diese Nutzerschicht ist nicht zu unterschätzen.

    Und noch was: Wenn ich in einschlägigen Foren schaue, dann gibt sich die Menge und die Nachfrage von illegal beschaften Apps bei beiden Systemen nicht wirklich viel.

    Das sind nur ein paar Gedanken, ich denke, da würde sich in kürzester Zeit noch mehr finden.

    Ich weiß dass einige jetzt ankommen und sagen dass in ihren Bekanntenkreis viele Android-Benutzen und nichts kaufen...aber ist das representativ? Kennt ihr alle Android-Nutzer?

    Nur noch mal nebenbei:

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=FnC-Zo62a_c

    Ein INterview mit Ralf Rottmann, der einen guten Einblick darüber gibt, warum es mittleweile interessanter ist für Android zu entwickeln...lustig ist hierbei vor allem dass er genau die Dinge in Bezug auf PDFs anbringt, für die ich hier vor ein paar Tagen noch kräftig haue bekommen habe...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.13 20:25 durch Lapje.

  20. Re: Marketshare

    Autor: Cohaagen 09.01.13 - 20:40

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie erklärst du dir, dass der App Store pro Tag über
    > 4mal mehr umsetzt als der Google Play Store? Und das bei 75% Markt-Anteil
    > von Android.

    Nicht nur Neukunden kaufen Apps, die Hardware-Verkaufszahlen eines Quartals sind da ein schlechter Anhaltspunkt.

    Entwickler wird überwiegend die Hardwarebasis interessieren (also wie viele potenzielle Kunden es gibt)... und da liegen iOS und Android immer noch recht nahe beieinander. Die Hardwarebasis bei iOS müsste um die 500 Mio. Geräte liegen (iPhone, iPad, iPod touch), bei Android müssten es um die 600 Mio. Aktivierungen sein.

    Beide Ökosysteme sind groß genug, um für Entwickler noch lange Zeit interessant zu bleiben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover, Berlin, Frankfurt am Main, Mannheim, Dresden
  3. Formel D GmbH, Köln-Mülheim
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 28,99€
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de