1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Niedrigpreisversion: Billig-iPhone…

Wie bei den Tintendruckern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie bei den Tintendruckern?

    Autor: Hondantv 09.01.13 - 15:45

    Den Drucker / das Telefon gibt es (fast) umsonst, dafür kann man dann später via iTunes kassieren...

    Bisher hat Apple mit seinem teuren Kram eben nichts für Leute mit eher wenig Geld. Wenn man jetzt mit dem Gerät keinen / wenig Gewinn macht, sondern nur später mit den Musik, App, ... Verkäufen, dann kann sich das auch lohnen.

    Kanibalisiert andererseits die eigenen Produkte...

    Für mich ist Google / Apple zur Zeit an einer Stelle ähnlich MS / Apple / Atari / Commodore im PC Bereich. Da hat dann mit MS weiss Gott nicht das beste System gewonnen, sondern das billigere, offenere und weiter verbreitete System.

    Welches System ist billiger, offener und weiter verbreitet? ;-)

    Clever wäre meiner Meinung nach auch, wenn Apple iOS an einen / mehrere Hersteller lizenzserien würde, mit der Vorgabe, im unteren Preissegment zu bleiben. Wenn dann was nicht funktioniert, ist es eben der Hersteller und nicht Apple...

  2. Re: Wie bei den Tintendruckern?

    Autor: ChMu 09.01.13 - 16:23

    Hondantv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Drucker / das Telefon gibt es (fast) umsonst, dafür kann man dann
    > später via iTunes kassieren...
    ? Tatsaechlich? Seit wann verdient Apple sonderlich an iTunes? Der Laden ist Service und schreibt laut Unterlagen gerade mal eine schwarze Null.

    > Bisher hat Apple mit seinem teuren Kram eben nichts für Leute mit eher
    > wenig Geld. Wenn man jetzt mit dem Gerät keinen / wenig Gewinn macht,
    > sondern nur später mit den Musik, App, ... Verkäufen, dann kann sich das
    > auch lohnen.

    Macht man aber nicht. Wenn schon die Leute mit Geld wie Du es nennst kaum Kohle in iTunes lassen, wie soll das dann mit Leuten gehen, die nur 150 Euro fuer ein Telefon ausgeben wollen? Kann man doch schoen bei Android sehen. Glaubst Du die ganzen billig Phones generieren irgend einen nennenswerten Umsatz?

    > Welches System ist billiger, offener und weiter verbreitet? ;-)

    Welches System macht mehr Geld? Welche Firma faehrt die hoechsten Gewinne ein? Mit welcher Firma kommen auch Entwickler an ein Einkommen?
    >
    > Clever wäre meiner Meinung nach auch, wenn Apple iOS an einen / mehrere
    > Hersteller lizenzserien würde, mit der Vorgabe, im unteren Preissegment zu
    > bleiben. Wenn dann was nicht funktioniert, ist es eben der Hersteller und
    > nicht Apple...

    Ja, damit ist Apple beinahe mal pleite gegangen.

  3. Re: Wie bei den Tintendruckern?

    Autor: Hondantv 09.01.13 - 16:41

    ChMu schrieb:
    > -----
    > Macht man aber nicht. Wenn schon die Leute mit Geld wie Du es nennst kaum
    > Kohle in iTunes lassen, wie soll das dann mit Leuten gehen, die nur 150
    > Euro fuer ein Telefon ausgeben wollen? Kann man doch schoen bei Android
    > sehen. Glaubst Du die ganzen billig Phones generieren irgend einen
    > nennenswerten Umsatz?
    >

    Du willst ernsthaft sagen, dass Sie mit App-, Musik-, Zeitungs-, Video-... -verkäufen so gut wie nichts verdienen?

    > > Welches System ist billiger, offener und weiter verbreitet? ;-)
    >
    > Welches System macht mehr Geld? Welche Firma faehrt die hoechsten Gewinne
    > ein? Mit welcher Firma kommen auch Entwickler an ein Einkommen?

    Nachweis bezüglich der höchsten Gewinne?

    Pro Telefon garantiert. Aber absolut?

    Habe nur das gefunden:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/apple-gegen-samsung-erbitterter-konkurrenzkampf-a-846761.html

    Bezüglich Entwicker: Noch:
    http://www.stereopoly.de/entwickler-verdienen-mit-ios-apps-mehr-als-mit-android-aber-nicht-mehr-lange/

    > >
    > > Clever wäre meiner Meinung nach auch, wenn Apple iOS an einen / mehrere
    > > Hersteller lizenzserien würde, mit der Vorgabe, im unteren Preissegment
    > zu
    > > bleiben. Wenn dann was nicht funktioniert, ist es eben der Hersteller
    > und
    > > nicht Apple...
    >
    > Ja, damit ist Apple beinahe mal pleite gegangen.

    :-) Bis Microsoft zum Retten kam...

    Aber ernsthaft, Sie haben damals erst damit angefangen als der Zug bereits abgefahren war und gefühlte 95% einen MS PC hatten. Da ist dann natürlich nichts mehr zu holen.

  4. Re: Wie bei den Tintendruckern?

    Autor: ChMu 09.01.13 - 18:19

    Hondantv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > > -----
    > > Macht man aber nicht. Wenn schon die Leute mit Geld wie Du es nennst
    > kaum
    > > Kohle in iTunes lassen, wie soll das dann mit Leuten gehen, die nur 150
    > > Euro fuer ein Telefon ausgeben wollen? Kann man doch schoen bei Android
    > > sehen. Glaubst Du die ganzen billig Phones generieren irgend einen
    > > nennenswerten Umsatz?
    > >
    >
    > Du willst ernsthaft sagen, dass Sie mit App-, Musik-, Zeitungs-, Video-...
    > -verkäufen so gut wie nichts verdienen?
    Ja. Kannst Du doch im Quartalbericht nachlesen? Anders als viele Firmen, schluesselt Apple doch relativ gut auf? Das meisste Geld bei den Apps, Zeitungen ect geht ja an die Entwickler. Apple behaellt 30% der PAY Apps (fast 70% der Apps sind kostenlos und damit ein Kostenverursacher fuer Apple). Momentan schmeisst die Infrastruktur bei Apple um die 50000 Apps pro Sekunde raus, und die Stromkostem, Serverkosten, Gebaeude und Leasing Kosten, Personal, Abrechnungswesen, KK Bearbeitung ect kommen ja nicht umsonst.
    >
    > > > Welches System ist billiger, offener und weiter verbreitet? ;-)
    > >
    > > Welches System macht mehr Geld? Welche Firma faehrt die hoechsten
    > Gewinne
    > > ein? Mit welcher Firma kommen auch Entwickler an ein Einkommen?
    >
    > Nachweis bezüglich der höchsten Gewinne?

    Ehm, hallo? Du solltest wissen, von welcher Firma wir reden? Der Firma mit den hoechsten Margen, den hoechsten Bar Reserven, den hoechsten Gewinnen und dem hoechsten Boersenwert der Welt. Wer macht Deiner Meinung denn mehr?
    >
    > Pro Telefon garantiert. Aber absolut?

    Ja, absolut.
    >
    > Habe nur das gefunden:
    >
    > www.spiegel.de
    >
    > Bezüglich Entwicker: Noch:
    > www.stereopoly.de

    Ja, schoen nicht? Seit 3 Jahren aendert sich die Situation "ganz bestimmt" "In Zukunft" "nicht mehr lange" ect. Bei angeblich 75% Marktanteil fuer Android, kommen Dir die Umsaetze und Gewinne dann nicht merkwuerdig vor? Ausser Samsung macht niemand Geld. Auch Google nicht.
    > > >
    > > > Clever wäre meiner Meinung nach auch, wenn Apple iOS an einen /
    > mehrere
    > > > Hersteller lizenzserien würde, mit der Vorgabe, im unteren
    > Preissegment
    > > zu
    > > > bleiben. Wenn dann was nicht funktioniert, ist es eben der Hersteller
    > > und
    > > > nicht Apple...
    > >
    > > Ja, damit ist Apple beinahe mal pleite gegangen.
    >
    > :-) Bis Microsoft zum Retten kam...

    Na, das habe ich anders in Erinnerung. Microsoft waere zerschlagen worden, haetten sie nicht diese laecherliche Show abgezogen. Abgesehen davon, das sie mit den 150Mio Dollar (zur Rettung Apples damals mit ueber einer Milliarde monatlicher Verpflichtungen eher laecherlich) noch 80 Millionen Gewinn gemacht haben.

    > Aber ernsthaft, Sie haben damals erst damit angefangen als der Zug bereits
    > abgefahren war und gefühlte 95% einen MS PC hatten. Da ist dann natürlich
    > nichts mehr zu holen.

    Nein, die Clones gab es schon laenger. Aber an Leute zu verkaufen, die lieber eine billige Copie als das Original kaufen, lohnt sich in keiner Branche. Solche Leute kann man getrosst vergessen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe, Düsseldorf
  2. Stabilus GmbH, Koblenz, Langenfeld, Aichwald
  3. con terra GmbH, Münster
  4. nexnet GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...
  3. (u. a. Battlefield 5 für 14,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 24,99€, Battlefield 1 für...
  4. 19,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen