Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Mario hüpft auf Smartphones…

Ach was, natürlich handelt es sich bei NX um den Nachfolger zur Wii U!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach was, natürlich handelt es sich bei NX um den Nachfolger zur Wii U!

    Autor: shani 17.03.15 - 19:00

    Selbst wenn nicht, wäre es eher noch der Nachfolger zum New 3DS als ein weiteres Standbein. Die "Quality of Life"-Platform wird schon das dritte Standbein und dass Nintendo schon länger an der Nachfolgeheimkonsole arbeitet, ist weder neu noch überraschend. Die Arbeiten am Nachfolger starten stets kurz nach Release des Vorgängers, das ist so üblich in der Branche.

  2. Re: Ach was, natürlich handelt es sich bei NX um den Nachfolger zur Wii U!

    Autor: aHead 18.03.15 - 08:30

    vielleicht handelt es sich hierbei auch um ein Nintendo Smartphone?
    und das NX steht einfach für "Nintendo Connexion" :D Dann würde die Entwicklung von Mario&Co-Games fürs Smartphone auch Sinn ergeben..



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.03.15 08:33 durch aHead.

  3. Re: Ach was, natürlich handelt es sich bei NX um den Nachfolger zur Wii U!

    Autor: Menplant 18.03.15 - 14:55

    aHead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vielleicht handelt es sich hierbei auch um ein Nintendo Smartphone?
    > und das NX steht einfach für "Nintendo Connexion" :D Dann würde die
    > Entwicklung von Mario&Co-Games fürs Smartphone auch Sinn ergeben..

    NX = Nintendo Next

    denkbare wäre eine art Dockingstation für Smartphones mit Analogsticks und Lademodul für Spiele, weil Nintendo womöglich keine Lust auf APK's hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS, Dresden
  2. Staatliche Feuerwehrschule Geretsried, Geretsried bei München
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 8,99€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Soziales Netzwerk: Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor
    Soziales Netzwerk
    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

    Manche Facebook-Seiten versuchen über vermeintliche Interaktionen wie Abstimmungen und Like-Aufrufe Reichweite zu generieren - für viele Nutzer sind derartige Beiträge aber lästig. Facebook will künftig Seiten bestrafen, die auf diese Weise Klicks generieren.

  2. Call of Duty: Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen
    Call of Duty
    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

    Kalifornien und Krakau: Das sind künftig die Standorte von Infinity Ward, einem der Studios hinter Call of Duty. Die polnische Niederlassung ist vor allem für die Forschung und Entwicklung neuer Technologien zuständig.

  3. SuperMUC-NG: Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit
    SuperMUC-NG
    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

    Am Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) in Garching bei München entsteht der SuperMUC-NG: Der Next-Gen-Supercomputer besteht aus Skylake-SP-Chips und ist nach derzeitigem Stand das drittschnellste System überhaupt. Mit dabei sind noch Cloud-Racks mit Nvidias Volta-GPUs.


  1. 17:05

  2. 16:01

  3. 15:42

  4. 15:08

  5. 13:35

  6. 12:49

  7. 12:32

  8. 12:00