1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Mitte Dezember 2016 springt…

Sakrileg!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sakrileg!

    Autor: Anonymer Nutzer 15.11.16 - 19:29

    Dass ich das noch erleben muss/darf... Nintendo, der Erfinder des spaßigen Casual-Gaming bringt den Jump-'n-run Superstar Mario auf den Touchscreen. Das ist frevelhaft und überhaupt total unanständig!
    Wer so etwas unterstützt gehört gesteinigt.

    Wenn es aber der nächsten großen Erfindung (Switch) und der Marke an sich mehr Aufmerksamkeit verleiht, will ich es noch mal durchgehen lassen.

  2. Re: Sakrileg!

    Autor: Spiritogre 15.11.16 - 22:28

    Es ist ja kein normales, richtiges Mario Jump & Run sondern nur ein F2P Endlos-Runner, der hier zusätzlich halt 10 Euro kostet.

  3. Re: Sakrileg!

    Autor: Lord Gamma 15.11.16 - 22:31

    PedroKraft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass ich das noch erleben muss/darf... Nintendo, der Erfinder des spaßigen
    > Casual-Gaming bringt den Jump-'n-run Superstar Mario auf den Touchscreen.
    > Das ist frevelhaft und überhaupt total unanständig!
    > Wer so etwas unterstützt gehört gesteinigt.
    > ...

    Blödsinn. Mario war schon immer ein Hardcore-Game. Ich wüsste keine Hausfrau, die eher ein schwieriges Mario-Level lernen wollte (Skill), statt ein "schwieriges" Candy Crush Saga Level zu "schaffen", wo man ausnahmsweise mal einfach die passenden Kästchen bekommt, ohne wirklich was können zu müssen.

  4. Re: Sakrileg!

    Autor: Z101 15.11.16 - 22:36

    PedroKraft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass ich das noch erleben muss/darf... Nintendo, der Erfinder des spaßigen
    > Casual-Gaming bringt den Jump-'n-run Superstar Mario auf den Touchscreen.
    > Das ist frevelhaft und überhaupt total unanständig!
    > Wer so etwas unterstützt gehört gesteinigt.
    >
    > Wenn es aber der nächsten großen Erfindung (Switch) und der Marke an sich
    > mehr Aufmerksamkeit verleiht, will ich es noch mal durchgehen lassen.

    Eigentlich sind Nintendo einer der letzten grossen Videospielehersteller die noch Games machen für die man noch "Skill" braucht. Natürlich nicht für so einen Mobilableger, aber der wird vermutlich ebenso wie Pokemon Go den richtigen Spielen auf den Nintendo-Systemen Auftrieb bringen.

  5. Re: Sakrileg!

    Autor: Bendix 16.11.16 - 02:24

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PedroKraft schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass ich das noch erleben muss/darf... Nintendo, der Erfinder des
    > spaßigen
    > > Casual-Gaming bringt den Jump-'n-run Superstar Mario auf den
    > Touchscreen.
    > > Das ist frevelhaft und überhaupt total unanständig!
    > > Wer so etwas unterstützt gehört gesteinigt.
    > > ...
    >
    > Blödsinn. Mario war schon immer ein Hardcore-Game. Ich wüsste keine
    > Hausfrau, die eher ein schwieriges Mario-Level lernen wollte (Skill), statt
    > ein "schwieriges" Candy Crush Saga Level zu "schaffen", wo man
    > ausnahmsweise mal einfach die passenden Kästchen bekommt, ohne wirklich was
    > können zu müssen.

    Auch hier muss ich von meiner Freundin berichten, die bei candy crush in Level 15XX ist (wo bist/warst du? 200?). Ich sage dir, da ist "schwierig" auch schwierig. Auf jeden Fall deutlich anspruchsvoller als Super Mario World auf dem Gameboy. Bei Super Mario Galaxy wiederum alles frei zu spielen ist allerdings auch ne größere Herausforderung ;-)

  6. Re: Sakrileg!

    Autor: Kakiss 16.11.16 - 06:57

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PedroKraft schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dass ich das noch erleben muss/darf... Nintendo, der Erfinder des
    > > spaßigen
    > > > Casual-Gaming bringt den Jump-'n-run Superstar Mario auf den
    > > Touchscreen.
    > > > Das ist frevelhaft und überhaupt total unanständig!
    > > > Wer so etwas unterstützt gehört gesteinigt.
    > > > ...
    > >
    > > Blödsinn. Mario war schon immer ein Hardcore-Game. Ich wüsste keine
    > > Hausfrau, die eher ein schwieriges Mario-Level lernen wollte (Skill),
    > statt
    > > ein "schwieriges" Candy Crush Saga Level zu "schaffen", wo man
    > > ausnahmsweise mal einfach die passenden Kästchen bekommt, ohne wirklich
    > was
    > > können zu müssen.
    >
    > Auch hier muss ich von meiner Freundin berichten, die bei candy crush in
    > Level 15XX ist (wo bist/warst du? 200?). Ich sage dir, da ist "schwierig"
    > auch schwierig. Auf jeden Fall deutlich anspruchsvoller als Super Mario
    > World auf dem Gameboy. Bei Super Mario Galaxy wiederum alles frei zu
    > spielen ist allerdings auch ne größere Herausforderung ;-)

    Die Erfahrung durfte ich bei Mario 3D World machen... :P
    Das letzte Bosslevel habe ich bis jetzt noch nicht geschafft, geschweige alle Sterne zusammen, die Level haben es echt in sich.
    Dabei hatte ich bei Super Mario World nie Probleme mit den Bonuswelten, die gelten irgendwie als die schwersten.
    Vielleicht spielt da auch nur die "Nostalgie" der Leute "früher war alles schwerer".

  7. Re: Sakrileg!

    Autor: sofries 16.11.16 - 09:43

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PedroKraft schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dass ich das noch erleben muss/darf... Nintendo, der Erfinder des
    > > spaßigen
    > > > Casual-Gaming bringt den Jump-'n-run Superstar Mario auf den
    > > Touchscreen.
    > > > Das ist frevelhaft und überhaupt total unanständig!
    > > > Wer so etwas unterstützt gehört gesteinigt.
    > > > ...
    > >
    > > Blödsinn. Mario war schon immer ein Hardcore-Game. Ich wüsste keine
    > > Hausfrau, die eher ein schwieriges Mario-Level lernen wollte (Skill),
    > statt
    > > ein "schwieriges" Candy Crush Saga Level zu "schaffen", wo man
    > > ausnahmsweise mal einfach die passenden Kästchen bekommt, ohne wirklich
    > was
    > > können zu müssen.
    >
    > Auch hier muss ich von meiner Freundin berichten, die bei candy crush in
    > Level 15XX ist (wo bist/warst du? 200?). Ich sage dir, da ist "schwierig"
    > auch schwierig. Auf jeden Fall deutlich anspruchsvoller als Super Mario
    > World auf dem Gameboy. Bei Super Mario Galaxy wiederum alles frei zu
    > spielen ist allerdings auch ne größere Herausforderung ;-)

    Du scheinst nicht so viel Super Mario gespielt zu haben. Super Mario World ist die Super Nintendo Version (mit sehr schweren Bonusleveln, die nur die wenigsten zu Gesicht bekommen). Super Mario Land ist die Gameboy Reihe gewesen. Hier sind die normalen Level minimal schwieriger, aber es steigert sich nicht so stark. Zudem ist die Eingabe einfacher, da man nur 2 statt 6 Buttons hat (SNES hat 4 Buttons und 2 Schulterknöpfe gehabt, der Gameboy hat ja bekanntlich nur A und B). Candycrush ist ein Knobelspiel, während Super Mario 2D Spiele meistens auf Reaktion und Muskelgedächtnis ausgelegt sind. Also sind die Spiele schwer zu vergleichen.

  8. Re: Sakrileg!

    Autor: Lord Gamma 16.11.16 - 18:55

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PedroKraft schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dass ich das noch erleben muss/darf... Nintendo, der Erfinder des
    > > spaßigen
    > > > Casual-Gaming bringt den Jump-'n-run Superstar Mario auf den
    > > Touchscreen.
    > > > Das ist frevelhaft und überhaupt total unanständig!
    > > > Wer so etwas unterstützt gehört gesteinigt.
    > > > ...
    > >
    > > Blödsinn. Mario war schon immer ein Hardcore-Game. Ich wüsste keine
    > > Hausfrau, die eher ein schwieriges Mario-Level lernen wollte (Skill),
    > statt
    > > ein "schwieriges" Candy Crush Saga Level zu "schaffen", wo man
    > > ausnahmsweise mal einfach die passenden Kästchen bekommt, ohne wirklich
    > was
    > > können zu müssen.
    >
    > Auch hier muss ich von meiner Freundin berichten, die bei candy crush in
    > Level 15XX ist (wo bist/warst du? 200?). Ich sage dir, da ist "schwierig"
    > auch schwierig. Auf jeden Fall deutlich anspruchsvoller als Super Mario
    > World auf dem Gameboy. Bei Super Mario Galaxy wiederum alles frei zu
    > spielen ist allerdings auch ne größere Herausforderung ;-)

    Candy Crush ist nicht schwierig, sondern Verarsche. Man bekommt mit Absicht Kästchen, dass man etwas kaum oder oft auch gar nicht lösen kann. Wenn man dann nach einiger Zeit immer noch nicht zahlt, bekommt man Kästchen, mit denen man es lösen kann. Das gleiche Level wird dann deutlich lösbarer, obwohl man nicht wirklich gelernt hat, es besser zu spielen.

  9. Re: Sakrileg!

    Autor: Bendix 16.11.16 - 19:23

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bendix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lord Gamma schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > PedroKraft schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Dass ich das noch erleben muss/darf... Nintendo, der Erfinder des
    > > > spaßigen
    > > > > Casual-Gaming bringt den Jump-'n-run Superstar Mario auf den
    > > > Touchscreen.
    > > > > Das ist frevelhaft und überhaupt total unanständig!
    > > > > Wer so etwas unterstützt gehört gesteinigt.
    > > > > ...
    > > >
    > > > Blödsinn. Mario war schon immer ein Hardcore-Game. Ich wüsste keine
    > > > Hausfrau, die eher ein schwieriges Mario-Level lernen wollte (Skill),
    > > statt
    > > > ein "schwieriges" Candy Crush Saga Level zu "schaffen", wo man
    > > > ausnahmsweise mal einfach die passenden Kästchen bekommt, ohne
    > wirklich
    > > was
    > > > können zu müssen.
    > >
    > > Auch hier muss ich von meiner Freundin berichten, die bei candy crush in
    > > Level 15XX ist (wo bist/warst du? 200?). Ich sage dir, da ist
    > "schwierig"
    > > auch schwierig. Auf jeden Fall deutlich anspruchsvoller als Super Mario
    > > World auf dem Gameboy. Bei Super Mario Galaxy wiederum alles frei zu
    > > spielen ist allerdings auch ne größere Herausforderung ;-)
    >
    > Du scheinst nicht so viel Super Mario gespielt zu haben.
    Doch, habe ich. Sehr viel sogar. Anscheinend habe ich die Titel durcheinander gebracht. Sorry dafür.

    >Super Mario World
    > ist die Super Nintendo Version (mit sehr schweren Bonusleveln, die nur die
    > wenigsten zu Gesicht bekommen).

    Habe ich alle gesehn. Sehr schwer finde ich das jetzt nicht (die Bonus Level). Habe allerdings auch Monate bis Jahre meiner Jugend damit verbracht.
    Ich glaube ich spiele das in unter 30 Minuten durch (Abkürzung durch den teich, etc.) darüber hinaus habe ich bei super Mario Galaxy (teil 1 auf der wii) alles frei gespielt was es gab. Da ist super Mario World ein Klacks gegen. Und ja, das war nicht nur Spaß :D

    >Super Mario Land ist die Gameboy Reihe
    > gewesen. Hier sind die normalen Level minimal schwieriger, aber es steigert
    > sich nicht so stark. Zudem ist die Eingabe einfacher, da man nur 2 statt 6
    > Buttons hat (SNES hat 4 Buttons und 2 Schulterknöpfe gehabt, der Gameboy
    > hat ja bekanntlich nur A und B).

    Ist mir bekannt. Wobei der Ansatz da ja auch ein anderer ist. Man hat halt nicht "unendlich" Leben und muss nach dem game over immer wieder von vorne anfangen.

    >Candycrush ist ein Knobelspiel, während
    > Super Mario 2D Spiele meistens auf Reaktion und Muskelgedächtnis ausgelegt
    > sind.

    Wie gesagt, meine Freundin ist irgendwo in den 1500er Leveln, ich weiß was für ein spiel das ist.

    >Also sind die Spiele schwer zu vergleichen.

    Mag sein, die Idee die Spiele zu vergleichen kam ja nicht von mir.

  10. Re: Sakrileg!

    Autor: Bendix 16.11.16 - 19:24

    Meiner Meinung nach werden die "Kästchen" random mäßig plaziert. Das das jetzt mit bezahlen zu tun hat bezweifle ich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Gesellschaft 2020 GmbH, Wuppertal
  4. Caritasverband für die Stadt Bonn e. V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
    Quantencomputer
    Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

    Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
    2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
    3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    1. Wuuusch: VW veröffentlicht seinen Sound der Elektromobilität
      Wuuusch
      VW veröffentlicht seinen Sound der Elektromobilität

      Volkswagen hat das künstliche Fahrgeräusch des ID.3 veröffentlicht, das bei geringen Geschwindigkeiten vor dem Auto warnen soll. Fahrer des Elektroautos werden sich wie in einem Star-Wars-Film fühlen.

    2. Elektroauto: BMW i3 muss noch 5 Jahre weitergebaut werden
      Elektroauto
      BMW i3 muss noch 5 Jahre weitergebaut werden

      BMW baut den Kleinwagen i3 noch bis 2024 und widerlegt damit Medienberichte, denen zufolge die Produktion bald eingestellt werde. BMWs neue Generation von Elektroautos lässt hingegen auf sich warten.

    3. Sportwagen: Ferrari fährt erst nach 2025 elektrisch
      Sportwagen
      Ferrari fährt erst nach 2025 elektrisch

      Ferrari-Chef Louis Camilleri will vor 2025 keinen rein elektrischen Sportwagen bauen, da seiner Meinung nach die Akkutechnik noch mehr Reife erfordert.


    1. 07:50

    2. 07:32

    3. 07:16

    4. 05:58

    5. 17:28

    6. 16:54

    7. 16:26

    8. 16:03