Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia 1 im Hands On: Android-Go…

"nicht besonders scharf"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "nicht besonders scharf"

    Autor: demon driver 25.02.18 - 23:31

    Wieso sollte ein Bild durch eine geringere Pixelauflösung weniger "scharf" erscheinen?

  2. Re: "nicht besonders scharf"

    Autor: Anonymer Nutzer 26.02.18 - 00:49

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte ein Bild durch eine geringere Pixelauflösung weniger "scharf"
    > erscheinen?


    weil es zu wenige Details hat?

  3. Re: "nicht besonders scharf"

    Autor: DooMMasteR 26.02.18 - 10:17

    Detail != Schärfe

    Super Mario ist auch 1 A scharf, selbst auf einem NES, obwohl die Auflösung <VGA ist

  4. Re: "nicht besonders scharf"

    Autor: Onkel Ho 26.02.18 - 10:59

    Im Falle von Super Mario, was für die Auflösung des NES programmiert wurde mag es stimmen.

    Schriften und Icons, die mit der Auflösung skalieren und alles andere vektorbasierte wird dann halt schärfer mit zunehmender Auflösung, da die Details, die eine niedrige Auflösung in einem Pixel anzeigt auf mehrere Pixel aufgeteilt werden....

    Ist doch nicht so schwer zu kapieren oder?

  5. Re: "nicht besonders scharf"

    Autor: demon driver 26.02.18 - 14:39

    Onkel Ho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Falle von Super Mario, was für die Auflösung des NES programmiert wurde
    > mag es stimmen.
    >
    > Schriften und Icons, die mit der Auflösung skalieren und alles andere
    > vektorbasierte wird dann halt schärfer mit zunehmender Auflösung, da die
    > Details, die eine niedrige Auflösung in einem Pixel anzeigt auf mehrere
    > Pixel aufgeteilt werden....

    Das ist kein Naturgesetz, sondern hängt vom Skalierungsalgorithmus ab. Und da gibt es die ganze Bandbreite zwischen gar nicht interpoliert, das wird dann zwar nicht schön, aber brachial scharf, bis hin zu sehr weich interpoliert, da würde dann tatsächlich die Schärfe nachlassen, aber auch nur von Bildelementen, die diesen Algorithmus durchlaufen, und es ist dann auch nicht Folge der Displayauflösung, sondern des Skalierungsalgorithmus.

    Und speziell im Android-Bereich sind mir bisher in der Praxis noch keine Geräte mit niedrigauflösenden Displays untergekommen, die weniger scharf gewesen wären als hochauflösende.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  3. Bosch Gruppe, Abstatt
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

  1. Streaming: ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"
    Streaming
    ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"

    Statt nur mit den privaten Fernsehsendern zusammenzugehen, will der ARD-Chef die öffentlich-rechtlichen Sender Europas auf einer Streamingplattform zusammenschließen. Das Angebot soll nicht gebührenfinanziert sein. Germanys Gold wird Europeans Gold.

  2. Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
    Comcast
    Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft

    Sky gehört nun mehrheitlich dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast. Eine Bietergruppe um Rupert Murdoch und Disney konnte sich nicht durchsetzen.

  3. Verwertungskette: Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix
    Verwertungskette
    Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix

    Die deutschen Arthouse-Kinos wollen eine Netflix-Produktion boykottieren. Es geht um nichts weniger als den Gewinner des Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig.


  1. 14:30

  2. 13:34

  3. 12:21

  4. 10:57

  5. 13:50

  6. 12:35

  7. 12:15

  8. 11:42