1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia 1 im Test: Android Go macht noch…

Warum designt man so ein Telefon ?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum designt man so ein Telefon ?

    Autor: onkel hotte 24.04.18 - 14:23

    Ausser man will es in Afrika oder Indien an den Mann bringen.
    Aber sonst ?
    Das Smartphone kann praktisch nix, nur rudimentäre Anwendungen. Aber für Senioren ist es nicht geeignet, für mich, der kleine Smartphones (<5") mag, nicht mal im Ansatz zu gebrauchen.
    Vielleicht als Kennenlernhandy für Kinder ? Dann werden die sich wohl nie wieder ein NOKIA zulegen....
    DOA würde ich sagen ;)

  2. Re: Warum designt man so ein Telefon ?

    Autor: gadthrawn 24.04.18 - 14:46

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausser man will es in Afrika oder Indien an den Mann bringen.
    > Aber sonst ?

    ZTE hat z.B. aus dem ZTE Tempo X (Android 7) das ZTE Tempo Go gemacht und macht ohen Hardwareänderung mit Label mit einem älteren Gerät noch mal Kasse. Gedacht ist ja irgendwann 50$ Smartphones zu haben.

    Übrigens kannst du auf GO auch die normalen Anwendungen installieren - die sind dann halt wieder langsamer und größer.

    Bei den Hardwaredaten hätten sie wohl lieber bei Windows bleiben sollen...

  3. Re: Warum designt man so ein Telefon ?

    Autor: BRB 09.05.18 - 13:55

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausser man will es in Afrika oder Indien an den Mann bringen.
    > Aber sonst ?
    > Das Smartphone kann praktisch nix, nur rudimentäre Anwendungen. Aber für
    > Senioren ist es nicht geeignet, für mich, der kleine Smartphones (<5") mag,
    > nicht mal im Ansatz zu gebrauchen.
    > Vielleicht als Kennenlernhandy für Kinder ? Dann werden die sich wohl nie
    > wieder ein NOKIA zulegen....
    > DOA würde ich sagen ;)

    Ich kanns ehrlich gesagt auch nicht verstehen, vor Allem da - wie im Artikel erwähnt - Nokia mit dem 2 und 3 ja schon sehr ähnliche Telefone (Leistung, Größe, Preis) im Lineup hat.

    Wenn Nokia konsequent gewesen wäre, hätte man aus dem 1 einen "Nachfolger" für das Lumia 620 machen und als 3.8" Smartphone auf den Markt bringen können. Als ich letztes Jahr nach einem günstigen, halbwegs-robusten Telefon mit relativ rudimentären Funktionen als "Freizeithandy" gesucht hab (Mail, Whatsapp, Telefon, Browser), gabs da nichts mehr. Bei allen Herstellern fangen die kleinen Telefone bei 4.5"-5" an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  4. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme