Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia 3, 5 und 6 im Hands on: Ein guter…

Mehrere Betriebssysteme...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: Berner Rösti 28.02.17 - 10:33

    HMD Global könnte sich ein Alleinstellungsmerkmal sichern, wenn sie als erster Hersteller ernsthaft anbieten würden, unterschiedliche Betriebssysteme auf den Geräten installieren zu können.

  2. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: Niaxa 28.02.17 - 10:56

    Zu welchem Zweck? Damit es doppelt so lange dauert, Updates anzubieten? Doppelt so viel Arbeit? Für das gleiche Geld? Nö würd ich auch nicht machen. Schon gar nicht bei so schnelllebigen Produkten, wo nächstes Jahr bereits der Nachfolger kommt.

  3. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: Berner Rösti 28.02.17 - 11:12

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu welchem Zweck?

    Kundengewinnung.

  4. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: Niaxa 28.02.17 - 11:39

    Ich hab keine Zahlen, wette aber, das sich nur ein geringer einstelliger und zu vernachlässigender Teil der Nutzer dafür interessiert ein anderes OS auf ihr Handy zu bringen.

  5. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: david_rieger 28.02.17 - 11:49

    Bei Preisen von max. 230 Euro? Klar, dass dann aber auch ein Schweizer Armeemesser, ein Sextant, eine Kettensäge und ein Reitpferd eingebaut werden.

    Ich würde ja viel lieber abwarten, wie diese Nokia-Zombies mit dem einen OS auf drei, vier Jahre versorgt werden. Bisher sind ja die meisten Hersteller von "unterpreisigen" Geräten daran fulminant gescheitert. HMD hat auch bisher noch nichts vorgelegt, das dagegen spricht.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  6. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: Berner Rösti 28.02.17 - 11:53

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab keine Zahlen, wette aber, das sich nur ein geringer einstelliger
    > und zu vernachlässigender Teil der Nutzer dafür interessiert ein anderes OS
    > auf ihr Handy zu bringen.

    Klar, wenn man nur Einheitsbrei vorgesetzt bekommt, kommt man nicht auf den Geschmack, dass es auch etwas anderes geben könnte.

  7. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: Denkanstoss 28.02.17 - 12:06

    Welches andere ernstzunehmende OS sollte denn neben Android noch rauf?

  8. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: david_rieger 28.02.17 - 12:11

    > Klar, wenn man nur Einheitsbrei vorgesetzt bekommt, kommt man nicht auf den
    > Geschmack, dass es auch etwas anderes geben könnte.

    Warum sind dann bisher quasi alle "alternativen" Systeme nicht über ein Nischendasein hinausgekommen?
    Blackberry hat jahrelang ein OS gepflegt, Windows bekommt trotz 0,x Prozent monatliche Updates, und so weiter. Wenn die Leute alle wechseln wollten, warum tun sie es dann nicht, wo es doch schon immer Alternativen gab und immer noch welche gibt? Das Einheitsbrei-Argument ist jedenfalls keins.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  9. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: Berner Rösti 28.02.17 - 12:12

    Denkanstoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches andere ernstzunehmende OS sollte denn neben Android noch rauf?

    Na, mir würden da spontan einfallen:
    - Windows 10 Mobile
    - Sailfish OS

    Warum soll denn nicht der Kunde entscheiden dürfen, was er benutzt?

  10. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: Berner Rösti 28.02.17 - 12:14

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Klar, wenn man nur Einheitsbrei vorgesetzt bekommt, kommt man nicht auf
    > den
    > > Geschmack, dass es auch etwas anderes geben könnte.
    >
    > Warum sind dann bisher quasi alle "alternativen" Systeme nicht über ein
    > Nischendasein hinausgekommen?

    Weil die Smartphone-Betriebssysteme an die Hardware gekoppelt sind.

    > Blackberry hat jahrelang ein OS gepflegt, Windows bekommt trotz 0,x Prozent
    > monatliche Updates, und so weiter. Wenn die Leute alle wechseln wollten,
    > warum tun sie es dann nicht, wo es doch schon immer Alternativen gab und
    > immer noch welche gibt? Das Einheitsbrei-Argument ist jedenfalls keins.

    Weil es keine nennenswerte Auswahl an Geräten gibt, die damit ausgeliefert werden.

  11. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: nightmar17 28.02.17 - 12:20

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denkanstoss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Welches andere ernstzunehmende OS sollte denn neben Android noch rauf?
    >
    > Na, mir würden da spontan einfallen:
    > - Windows 10 Mobile
    > - Sailfish OS
    >
    > Warum soll denn nicht der Kunde entscheiden dürfen, was er benutzt?

    Windows 10 mobile ist doch tot oder nicht?
    Sailfish, okay da ist ja Sony mit an Board, vielleicht könnte da was gehen. Bleibt aber dennoch eine Nische.
    Ich meine für die Hersteller lohnt sich das wohl nicht wirklich.

  12. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: david_rieger 28.02.17 - 12:21

    > Warum soll denn nicht der Kunde entscheiden dürfen, was er benutzt?

    Weil die meisten das nicht brauchen, denn ein OS, das vernünftig läuft, macht das zweite schon überflüssig. Genauso wie die Modularitäts-Geschichte nie ein Phänomen der Massen werden wird, solange es Produkte gibt, die das alles auch "ohne" können oder wenigstens aus dem Stand gut genug sind.
    Viele Menschen wollen sich nicht mit Ihren Smartphones beschäftigen müssen, sie wollen diese nutzen. Und der Markt der Hobbyisten und Enthusiasten ist einfach zu klein, um einen Hersteller dazu zu bewegen, mehr als ein OS zu supporten.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  13. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: david_rieger 28.02.17 - 12:23

    > Windows 10 mobile ist doch tot oder nicht?

    Jein, es hat zwar keinen Marktanteil, wird aber anders als andere die in der Versenkung verschwanden, aktiv weiterentwickelt. Was darauf schließen lässt, dass MS sehr wohl noch ein Interesse an dem System hat und ggf. wieder in den Markt eintreten wird. Es erscheinen sogar noch Geräte mit Windows Mobile, wenn auch in "erlesener" Anzahl^^

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  14. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: Berner Rösti 28.02.17 - 12:42

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Warum soll denn nicht der Kunde entscheiden dürfen, was er benutzt?
    >
    > Weil die meisten das nicht brauchen, denn ein OS, das vernünftig läuft,
    > macht das zweite schon überflüssig.

    Ich stimme dir da prinzipiell zu, jedoch liegt genau da ja der Hund begraben. Ich kenne etliche Leute, die mit Android unzufrieden sind, aber praktisch keine andere Wahl sehen.
    Die wenigsten wagen einen Wechsel, weil der ja immer mit einer entsprechend hohen Investition verbunden ist, da du ja die notwendige Hardware kaufen musst.

  15. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: Niaxa 28.02.17 - 13:08

    Dann haben die jetzt Glück, das die Nokias so günstig sind. Ich glaube auch nicht das es so viele Leute gibt, die hier unzufrieden sind. Ich glaube die meisten glauben eher, auf ihren Handys läuft Nokia oder Samsung oder Htc oder LG oder so. Die wenigsten unter den SP Nutzern (rein prozentual gesehen) wissen, was ein OS ist und wo die Unterschiede liegen. Es gibt auch Leute die sich ein Billigphone kaufen und dann ein Top Modell sehen und meinen, das Android besser ist, weil sie das eben auf dem Topmodell gesehen haben und auf dem Billigen eben was anderes lief.

    Wie gesagt ich glaube kaum das ein entscheidender Kundenteil technisch auch nur ansatzweise versiert genug ist, um ein von Haus aus wechselbares BS auf einem SP, als Kaufgrund anzusehen.

  16. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: thinksimple 28.02.17 - 14:03

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Denkanstoss schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Welches andere ernstzunehmende OS sollte denn neben Android noch rauf?
    > >
    > > Na, mir würden da spontan einfallen:
    > > - Windows 10 Mobile
    > > - Sailfish OS
    > >
    > > Warum soll denn nicht der Kunde entscheiden dürfen, was er benutzt?
    >
    > Windows 10 mobile ist doch tot oder nicht?
    > Sailfish, okay da ist ja Sony mit an Board, vielleicht könnte da was gehen.
    > Bleibt aber dennoch eine Nische.
    > Ich meine für die Hersteller lohnt sich das wohl nicht wirklich.

    Win10 mobile geräte sind noch sehr viele am laufen und werden regelmäßig upgedatet.
    Da wär Sailfish noch toter als tot.

    Meine Signatur kann nur mit UV-Licht und Dechiffrier-Phone entschlüsselt werden. Man will ja sicher sein.

  17. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: Berner Rösti 28.02.17 - 14:50

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Win10 mobile geräte sind noch sehr viele am laufen und werden regelmäßig
    > upgedatet.

    ... und zwar von Microsoft selbst, nicht vom Gerätehersteller. Das ist ja auch etwas, was man unter Android nicht so wirklich kennt.

  18. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: nightmar17 28.02.17 - 15:40

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann haben die jetzt Glück, das die Nokias so günstig sind. Ich glaube auch
    > nicht das es so viele Leute gibt, die hier unzufrieden sind. Ich glaube die
    > meisten glauben eher, auf ihren Handys läuft Nokia oder Samsung oder Htc
    > oder LG oder so. Die wenigsten unter den SP Nutzern (rein prozentual
    > gesehen) wissen, was ein OS ist und wo die Unterschiede liegen. Es gibt
    > auch Leute die sich ein Billigphone kaufen und dann ein Top Modell sehen
    > und meinen, das Android besser ist, weil sie das eben auf dem Topmodell
    > gesehen haben und auf dem Billigen eben was anderes lief.
    >
    > Wie gesagt ich glaube kaum das ein entscheidender Kundenteil technisch auch
    > nur ansatzweise versiert genug ist, um ein von Haus aus wechselbares BS auf
    > einem SP, als Kaufgrund anzusehen.

    Und das betrifft sehr viele Nutzer. Klar gibt es viele "Nerds", aber die werden sich auch mit Android/iOS zufrieden geben.
    Ich selbst bin gelernter Fachinformatiker und arbeite als Administrator. Nutzen tue ich beides, aber persönlich gefällt mir iOS mehr. Das Design sagt mir zu. Vermissen tue ich eigentlich nichts, hin und wieder hab ich mal was nicht funktioniert, aber das geht unter Android genau so wenig :D

  19. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: Phantom 28.02.17 - 15:50

    Uns vielleicht macht Samsung ja mal was mit Tizen.

  20. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Autor: nightmar17 28.02.17 - 16:26

    Phantom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Uns vielleicht macht Samsung ja mal was mit Tizen.

    Das hatte ich schon beim Galaxy S5 gehofft.
    Samsung hätte das Zeug sowas umzusetzen. Eventuell zuerst mit den günstigeren anfangen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  4. Ratbacher GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 274,32€ bei Amazon Warehousedeals
  2. (Steam Mindestbestellwert 20 Euro, Guthaben verfällt am 05. Juli wieder)
  3. 13,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Whole Foods Market Amazon kauft Bio-Supermarktkette für 13,7 Milliarden Dollar
  2. Kartengebühren Transaktionen in Messages können teuer werden
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  2. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker
  3. Ionencomputer Wissenschaftler müssen dumme Dinge sagen dürfen

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Messenger-Dienste: Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern
    Messenger-Dienste
    Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

    Trotz Kritik von Bürgerrechtlern und IT-Branche hat die große Koalition im Eilverfahren den Einsatz von Staatstrojanern beschlossen. Nur wenige Abgeordnete der SPD stimmten dagegen.

  2. Zahlungsabwickler: Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

    Stripe will als Zahlungsabwickler in Deutschland besser sein als andere. Betreibern einer Plattform oder eines Marktplatzes wird auch Datenanalyse und Beratung angeboten. Ins Endkundengeschäft will Stripe nicht einsteigen.

  3. Kaspersky: Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde
    Kaspersky
    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

    Kaspersky wirft Microsoft vor, den eigenen Virenscanner zu bevorzugen. Das Unternehmen weist die Anschuldigungen zurück, man würde eng mit den Herstellern zusammenarbeiten.


  1. 19:16

  2. 18:35

  3. 18:01

  4. 15:51

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:28

  8. 13:40