Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia 3310 (2017) im Test: Ein Einfach…

Ist das Teil denn genauso unzerstörbar wie da Ur-Modell?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das Teil denn genauso unzerstörbar wie da Ur-Modell?

    Autor: Fantasy Hero 13.07.17 - 17:04

    Würde mich ja mal interessieren...
    Ich meine die Smartphones von heute sind sowas von empfindlich. Selbst das Glas bei meinem S7 Edge ist mit Silikonschutzhülle nicht mal bei 1m Sturz gesplittert. ^^

    http://ogdb.eu/index.php?section=userdetails&userid=7516

  2. Re: Ist das Teil denn genauso unzerstörbar wie da Ur-Modell?

    Autor: CyberDot 13.07.17 - 22:10

    Habe letztens erst einen Test gesehen, da hat das Originale 3310 zuerst schlapp gemacht.
    Aber ob das einfach nur Zufall war...

  3. Re: Ist das Teil denn genauso unzerstörbar wie da Ur-Modell?

    Autor: stiGGG 14.07.17 - 00:14

    So Robust waren die alten Knochen auch wieder nicht, das ist mE eine Urban Legend.
    Wenn dir so ein Ding einmal hinfiel konntest du erstmal die verschiedenen Coverteile vom Boden aufsammeln. Wenn du Glück hattest ist nichts abgebrochen und es ließ sich schnell wieder zusammenbauen. Die Chance war aber da, dass irgend eine Plastiklasche durch das gewaltsame aufhebeln leicht demoliert war und man deshalb mit einem knarzenden, wabbeligen Gehäuse leben musste.
    Klar für 20 Mark bekamst damals ein neues (nicht originales) Cover, aber das knarzte dann idR schon im Neuzustand.
    Robust waren die Nokias damals ohne Wechselcover insbesondere die 6xxx Reihe, aber 5110, 3210, 3310 zähle ich nicht so wirklich dazu.

  4. Re: Ist das Teil denn genauso unzerstörbar wie da Ur-Modell?

    Autor: Bruce Wayne 14.07.17 - 14:46

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So Robust waren die alten Knochen auch wieder nicht, das ist mE eine Urban
    > Legend.
    > Wenn dir so ein Ding einmal hinfiel konntest du erstmal die verschiedenen
    > Coverteile vom Boden aufsammeln. Wenn du Glück hattest ist nichts
    > abgebrochen und es ließ sich schnell wieder zusammenbauen. Die Chance war
    > aber da, dass irgend eine Plastiklasche durch das gewaltsame aufhebeln
    > leicht demoliert war und man deshalb mit einem knarzenden, wabbeligen
    > Gehäuse leben musste.
    > Klar für 20 Mark bekamst damals ein neues (nicht originales) Cover, aber
    > das knarzte dann idR schon im Neuzustand.
    > Robust waren die Nokias damals ohne Wechselcover insbesondere die 6xxx
    > Reihe, aber 5110, 3210, 3310 zähle ich nicht so wirklich dazu.


    diese Unzerstörbarkeit ist wirklich nur ein Internet Gag,
    Es gab da mal ein Nokia, was man in der Mitte "halbieren" konnte. (glaube sogar wasserdicht?). Das war wirklich robust.

    Mein Vater nutzt immer noch ein paar 6310 in der Firma. Die sind ungelogen schon 100mal runtergefallen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Smartphones, TVs, Digitalkameras & Tablets reduziert)
  2. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  3. 749,00€
  4. 199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.

  2. Ring Fit Adventure ausprobiert: Sportlich spielen auf der Nintendo Switch
    Ring Fit Adventure ausprobiert
    Sportlich spielen auf der Nintendo Switch

    Ein Kunststoffring als Sportgerät, vor allem aber als magische Verbindung in eine Abenteuerwelt: Mit Ring Fit Adventure veröffentlicht Nintendo eine ungewöhnliche Mischung aus Fitness und Fantasy. Golem.de hat sich in den Kampf gegen einen bösen Bodybuilderdrachen gestürzt.

  3. XC40 Recharge: Volvo kündigt Elektro-SUV an
    XC40 Recharge
    Volvo kündigt Elektro-SUV an

    Das erste Elektroauto unter der Marke Volvo kommt: Der schwedische Hersteller will ab 2020 ein erstes SUV mit Elektroantrieb bauen. Weitere sollen folgen.


  1. 17:26

  2. 17:07

  3. 16:42

  4. 16:17

  5. 15:56

  6. 15:29

  7. 14:36

  8. 13:58