Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia 3310 im Hands on: Der Nokia…

Absurd...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absurd...

    Autor: Berner Rösti 27.02.17 - 12:47

    Vor 7 Jahren wurde Nokia verrissen, verlacht und verschmäht, was trotz innovativer Produkte zum Untergang der Marke geführt hat.

    Und heute, wo von Nokia außer dem Namen nichts mehr übrig ist, fahren die Leute wieder drauf ab?

  2. Re: Absurd...

    Autor: LH 27.02.17 - 12:52

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor 7 Jahren wurde Nokia verrissen, verlacht und verschmäht

    In vielen Punkten auch zu recht

    > innovativer Produkte

    Darüber kann man wohl sehr gut streiten. Fakt ist aber: Nokia hatte nicht den Nerv der Masse getroffen. Sie haben Produkte entwickelt, welche einfach nicht genug kaufen wollten. DARAN, und an nichts anderem, sind sie gescheitert.

    > Und heute, wo von Nokia außer dem Namen nichts mehr übrig ist, fahren die
    > Leute wieder drauf ab?

    Weil der Name eben noch immer einen guten Klang hat, Nokia hatte nur keine Produkte, welche die Leute wollten. So einfach ist das.
    Zudem kann eine Auszeit für eine Marke gut sein. Dann sind die Fehler der Vergangenheit schneller vergessen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.17 12:52 durch LH.

  3. Re: Absurd...

    Autor: cmd 27.02.17 - 13:10

    Morgen,

    Wobei man aber bei Nokia vielleicht an die Microsoftsache denken muss .

    Windows Mobile ist ja nicht schlecht, aber ...naja .

    Ich bin immer noch überzeugt davon , daß wenn die Nokia Smartphones der letzten paar Jahre nicht Windows sondern Android gehabt hätten, wäre Nokia mehr als nur noch ein Markenname und auf Grund Ihrer Erfahrung mit richtig Marktanteile. Denn technisch sind sie ja Top.


    Aber hier vielleicht noch ein andere Aspekt.
    Die Leute sind sowas von Marketing und Werbung zu , und es wird auf jedem Portal noch jedes so kleine "anders sein"
    sofort zum Hipster Hype heraufgeschrien. Und jeder muss es sofort haben , unbedingt "anders" in der Hauptsache die andern haben es erstmal nicht.

    Daher denke ich , das dieses kleine Nokia jetzt eben genau deswegen wieder so in den Markt gedonnert wird. Es werden sich einige kaufen , sich schönreden das man das kleine ja so perfekt mit in die Disco nehmen statt wie das 7" Handy .
    Spätestens aber wenn man keine SelfieFotos vom gestern abend auf FB geladen hat, die Kumpels aber schon, landet das Ding in Ebay .
    Vielleicht noch ne Woche oder zwei länger , sich einreden entschleunigung tut so gut bla bla, aber dann gehts wieder zurück zum Smartphone.

  4. Re: Absurd...

    Autor: Berner Rösti 27.02.17 - 13:27

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor 7 Jahren wurde Nokia verrissen, verlacht und verschmäht
    >
    > In vielen Punkten auch zu recht
    >
    > > innovativer Produkte
    >
    > Darüber kann man wohl sehr gut streiten. Fakt ist aber: Nokia hatte nicht
    > den Nerv der Masse getroffen. Sie haben Produkte entwickelt, welche einfach
    > nicht genug kaufen wollten. DARAN, und an nichts anderem, sind sie
    > gescheitert.

    Das ist so nicht richtig. Die S^3-Plattform konnte damals mit dem noch in den Kinderschuhen steckenden Android nicht nur mithalten, sondern war ihm funktional in vielen Bereichen auch deutlich überlegen.

    Nokia war einfach "out", weil es das Synonym für genau die Handys war, die hier in diesem Artikel jetzt als Retro gefeiert werde.

    Eine der großen Stärken von Nokia war immer, dass sie viel experimentiert und im Gegensatz zu anderen diese "Experimente" auch auf den Markt geworfen haben, um zu sehen, wie sie ankommen.

    > > Und heute, wo von Nokia außer dem Namen nichts mehr übrig ist, fahren
    > die
    > > Leute wieder drauf ab?
    >
    > Weil der Name eben noch immer einen guten Klang hat, Nokia hatte nur keine
    > Produkte, welche die Leute wollten. So einfach ist das.

    Nein, die Leute wollten einfach kein Nokia mehr. Das lag auch daran, dass allen voran auch die Presse gut Stimmung gegen die angeblich rückständigen Nokia-Smartphones gemacht hat.
    Denn mit dem iPhone erreichte die Begeisterung für Smartphones auch den Mainstream. Plötzlich fühlten sich auch Meinungsmacher der bürgerlichen Presse berufen, Urteile über solche Geräte abzugeben. Da sie aber außer dem iPhone nichts anderes kannten, war das Ergebnis von vornherein klar.

    Ich kann mich an einen Artikel in der FAZ erinnern, in der von einem neuen Nokia-Smartphone berichtet wurde. Der Artikel strotze nur so vor falschen Behauptungen über angeblich fehlende Funktionen, usw. Auch in vielen anderen Medien konnte man die geistigen Ergüsse diverser Apple-Jünger lesen, allen voran ein gewisser Herr Kremp bei SPON.

    Das hat damals einfach eine Dynamik entwickelt, die sich nicht mehr aufhalten lies.

    Hinzu kam noch, dass Internet auf dem Handy lange Zeit als "böse" gebrandmarkt war, da die Mobilfunkprovider damit ja versucht haben, richtig viel Geld zu scheffeln. Unternehmen wie Vodafone haben ihre Handys so "gebrandet", dass man bei jedem zweiten Tastendruck irgend einen kostenpflichtigen Internet-Dienst aufgerufen hat.

    Erst mit dem iPhone wurde das anders, denn hier hatte Apple mit der Telekom einen Knebelvertrag abgeschlossen, der sie dazu gezwungen hat, das Gerät ausschließlich mit großzügig bemessenen Volumentarifen anzubieten -- und das zu Preisen, die es zuvor auf dem deutschen Markt nicht gab.

    Denn bis dahin waren Datenvolumenpakete rattenteuer und stets optional, so dass es einfach niemand genutzt hat.

    Das iPhone gab es aber nicht ohne Internet-Tarif. Das hat den Eindruck zementiert, dass das iPhone auch das erste internet-fähige Smartphone gewesen sei -- vor allem bei Menschen, die sich wenig bis gar nicht in diesem Bereich auskannten.

    Ironischerweise besaßen aber sehr viele Menschen bereits internet-fähige Geräte, nur wussten sie das nicht, da es in ihrem Tarif nicht mit dabei war und Internet ohnehin "böse" war.

    Plötzlich wollten alle das iPhone haben. Es war das Synonym für Smartphones.

    Klar, Nokia konnte nicht schnell genug etwas vergleichbares mit kapazitivem Bildschirm liefern und hatte zunächst mit resistiven Touchscreens experimentiert, aber liefern konnten die anderen auch nicht.

    Noch bevor nennenswert die ersten Android-Geräte auf dem Markt waren, hatte Nokia bereits das N8 im Angebot -- mit kapazitivem Touchscreen, der runderneuerten S^3-Oberfläche und Top-Ausstattung, wie z.B. der 12-Megapixel-Kaera mit Carl-Zeiss-Optik und Xenon-Blitz, kostenloser Navi-Software mit Offline-Karten, usw.

    Half nichts, Nokia galt als "rückständig" und "veraltet".

    > Zudem kann eine Auszeit für eine Marke gut sein. Dann sind die Fehler der
    > Vergangenheit schneller vergessen.

    Jo, nur dass es das Unternehmen dahinter dann oftmals nicht mehr gibt und nur noch Markenverwerter mit dem Logo Geld verdienen.

  5. Re: Absurd...

    Autor: Berner Rösti 27.02.17 - 13:31

    cmd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich bin immer noch überzeugt davon , daß wenn die Nokia Smartphones der
    > letzten paar Jahre nicht Windows sondern Android gehabt hätten, wäre Nokia
    > mehr als nur noch ein Markenname und auf Grund Ihrer Erfahrung mit richtig
    > Marktanteile. Denn technisch sind sie ja Top.

    Nein, Nokia war einfach "out" und galt als rückständig und veraltet. Sie hatten ja, noch bevor Android überhaupt nennenswert Marktanteile erhalten konnte, Smartphones und ein Betriebssystem, das mit dem Android von damals mehr als mithalten konnte.

    Half aber nichts, die Leute wollten die Nokias nicht kaufen, einfach nur weil Nokia drauf stand.

    Die hätten Goldbarren mit Nokia-Logo in die Läden legen können – die hätte auch niemand mitgenommen.

    Ich war zu der Zeit viel im Ostblock unterwegs. Dort hatte Nokia nach wie vor einen exzellenten Ruf und war weit verbreitet, als man bei uns mitleidig angeschaut wurde, wenn man kein iPhone hatte.

  6. Re: Absurd...

    Autor: Whitey 27.02.17 - 13:36

    Ja genau. Die bösen Fake-News-Lügenpresse-Journalie-Schreiberlinge haben Nokia einfach totgeschrieben! Diese Mörder!

    Dass Nokia zu einem bestimmten Zeitpunkt einfach die Entwicklung verschlafen hat, dass sich Windows-Mobile nie so richtig durchsetzen konnte, dass Nokia sich insbesondere in Deutschland (aber auch europaweit) als krasse Heuschrecke hinsichtlich Standorten und Arbeitsplätzen verhalten hatte usw. unterschlägst du.

    Das Gerät im Artikel wird vielleicht bei ein paar Leuten kurzzeitig als Gag ganz lustig sein, sich langfristig aber mMn. nicht gegen etablierte Smartphones durchsetzen.

  7. Re: Absurd...

    Autor: Dwalinn 27.02.17 - 13:55

    Stimmt die Konkurrenz hat natürlich nur Lokal Produziert und wurde genau deshalb auch gekauft :-)

    Windows-Mobile wurde mMn ja auch erst gewählt als die Verkäufe zurückgingen und man die OS Entwicklung aus der Hand geben wollte. (allerdings bin ich mir da jetzt nicht ganz so sicher)

  8. Re: Absurd...

    Autor: Berner Rösti 27.02.17 - 14:50

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass Nokia zu einem bestimmten Zeitpunkt einfach die Entwicklung
    > verschlafen hat...

    Als das iPhone auf dem Markt erschienen ist, gab es keinen anderen Hersteller, der etwas vergleichbares im Angebot hatte.

    Die einzigen Touchscreen-Geräte damals waren ironischerweise Windows-Geräte, allerdings mit Windows CE und resistivem Bildschirm, der auf Stiftbedienung ausgelegt war.

    Als die ersten Android-Geräte auf dem Markt erschienen sind, gab es bereits konkurrenzfähige Nokia-Smartphones.

    Nun erkläre mir du bitte, wer hier was "verschlafen" haben soll.

    Der Witz ist, dass Nokia schon vor dem iPhone Smartphones angeboten hat. Nur waren die eben ohne Touchscreen und damit eben "veraltet".

    Man kann kein Touchscreen-Betriebssystem mal eben aus dem Ärmel schütteln, das konnten die anderen Hersteller auch nicht. Als Nokia dann so weit war, wollte es keiner mehr und hat statt dessen lieber das noch völlig unbekannte Android gekauft.

    Der Ruf von Nokia war hierzulande einfach verbrannt.

    > dass sich Windows-Mobile nie so richtig durchsetzen konnte,

    Das kam erst später und hat mit dem Niedergang Nokias nicht viel zu tun. Die Marke war schon vorher hierzulande (!) abgeschrieben.

    In anderen Ländern genoss Nokia weiterhin einen guten Ruf, nur hat das eben nicht ausgereicht, da Mitteleuropa einer der wichtigsten Märkte ist.

    > dass Nokia sich insbesondere in Deutschland (aber auch europaweit)
    > als krasse Heuschrecke hinsichtlich Standorten und Arbeitsplätzen verhalten
    > hatte usw. unterschlägst du.

    Das ist auch wieder so ein typisches Beispiel für selektive Wahrnehmung, denn die Verlagerung von Arbeitsplätzen ins Ausland haben damals alle betrieben. Immerhin hat Nokia damals Arbeitsplätze in Deutschland geschaffen und nicht gleich von Anfang auf Billiglöhner in Fernost gesetzt, die aufgrund der Arbeitsbedingungen reihenweise vom Dach gesprungen sind.

  9. Re: Absurd...

    Autor: dmal77 27.02.17 - 15:07

    Sorry auch wenn viel Text sehr clewver aussieht kann ich dir hier leider in kaum einem Punkt zustimmen.
    Besonders lustig sind die Stellen wo du ganz klar sagst das etwas so oder so gewesen ist. Sorry aber das sind auch nur deine Vermutungen und keine Fakten!
    Fakt ist Nokia hat die Zeit verpennt. Sie haben nie mit dem Kundenwunsch mithalten können. Lange als es smartphones gab hat Nokia noch an der Tastatur festgehalten. Dein N40 was du erwähnst war Business Handy mit reiner Auslegung auf mail und office. Also nix zum Spaß haben. Die große Handy Umsatzschiene ist aber nunmal Spaß! Also Meinung hin oder her. Nokia hat einfach ihren Moment verpennt. Deswegen und nur deswegen sind sie im Handy Bereich komplett raus gewesen.

  10. Re: Absurd...

    Autor: Koto 27.02.17 - 15:22

    >Daher denke ich , das dieses kleine Nokia jetzt eben genau deswegen wieder so in den Markt gedonnert wird. Es werden sich einige kaufen , sich schönreden das man das kleine ja so perfekt mit in die Disco nehmen statt wie das 7" Handy . Spätestens aber wenn man keine SelfieFotos vom gestern abend auf FB geladen hat, die Kumpels aber schon, landet das Ding in Ebay .

    Sehe ich anders. Man tut immer so als machen das alle. Der Wunsch nach alten entspringt oft auch dem Wunsch weil es das nicht mehr gibt.

    Siehe zb Vinyl.
    Es gibt eben immer noch einen Markt. Und nicht jeder will den Taschen Überwachungs Tracker.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.17 15:23 durch Koto.

  11. Re: Absurd...

    Autor: Berner Rösti 27.02.17 - 16:11

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nicht jeder will den Taschen Überwachungs Tracker.

    Wenn ich das schon lese...

    Allein durch das Einbuchen in die Funkzellen hinterlässt du ein vollständiges Bewegungsprofil – und das bereits seit dem ersten D-Netz-Telefon.

    (Und in eingeschränktem Maße auch im C-Netz)

  12. Re: Absurd...

    Autor: Berner Rösti 27.02.17 - 16:15

    dmal77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry auch wenn viel Text sehr clewver aussieht kann ich dir hier leider in
    > kaum einem Punkt zustimmen.
    > Besonders lustig sind die Stellen wo du ganz klar sagst das etwas so oder
    > so gewesen ist. Sorry aber das sind auch nur deine Vermutungen und keine
    > Fakten!
    > Fakt ist Nokia hat die Zeit verpennt. Sie haben nie mit dem Kundenwunsch
    > mithalten können. Lange als es smartphones gab hat Nokia noch an der
    > Tastatur festgehalten. Dein N40 was du erwähnst war Business Handy mit
    > reiner Auslegung auf mail und office. Also nix zum Spaß haben. Die große
    > Handy Umsatzschiene ist aber nunmal Spaß! Also Meinung hin oder her. Nokia
    > hat einfach ihren Moment verpennt. Deswegen und nur deswegen sind sie im
    > Handy Bereich komplett raus gewesen.

    Es gab kein N40 und die Business-Reihe war die E-Serie.

    Aber gut, du scheinst offensichtlich über "Alternative Fakten" zu verfügen. Da kann ich leider nicht mithalten.

    Sehr "clewver".

  13. Re: Absurd...

    Autor: oliver.n.h 27.02.17 - 17:08

    Mit dem besseren Empfang dh LTE wäre das neue 3310 etwas, aber so nicht.

  14. Re: Absurd...

    Autor: JohnStones 27.02.17 - 17:10

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja genau. Die bösen Fake-News-Lügenpresse-Journalie-Schreiberlinge haben
    > Nokia einfach totgeschrieben! Diese Mörder!

    Trump war schuld!

  15. Re: Absurd...

    Autor: JohnStones 27.02.17 - 17:20

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nein, Nokia war einfach "out" und galt als rückständig und veraltet. Sie
    > hatten ja, noch bevor Android überhaupt nennenswert Marktanteile erhalten
    > konnte, Smartphones und ein Betriebssystem, das mit dem Android von damals
    > mehr als mithalten konnte.

    Nokia ist an ihrer eigenen Arroganz gescheitert. Man hatte halt gedacht, man könne den Trend auch weiterhin bestimmen. Es reicht ja nicht, die Technik zu haben, man muss sie auch anbieten. Bis auf ein paar Speziallösungen wie den Communicator wurden eigene Plattformen nicht oder unzureichend angeboten. Telefone für den Consumermarkt bekamen erst Touchscreens, als es schon zu spät war. Vorher musste man die GUI immer mit den Tasten bedienen, was ein totaler Krampf war. Updates gab es auch nicht oder setzten unheimliches Gefrickel voraus. Alles in allem hat man Jahre zu spät reagiert. Selbst dann hätte noch etwas bewegt werden können, wenn man WebOS gekauft und die Flucht nach vorne angetreten hätte. Aber auch da hat man wieder alles vermasselt. Es bedarf schon eines extrem massiven Versagens, wenn man vom Quasi-Monopolisten mit bester Infrastruktur in die Bedeutungslosigkeit verschwindet.

  16. Re: Absurd...

    Autor: JohnStones 27.02.17 - 17:23

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann kein Touchscreen-Betriebssystem mal eben aus dem Ärmel schütteln,
    > das konnten die anderen Hersteller auch nicht.

    Das war doch die ganze Zeit auf dem Markt. Palm hatte sein OS doch wie Sauerbier angeboten. Aber die Arroganz auf eigene Lösungen zu setzen war halt größer.

  17. Re: Absurd...

    Autor: ohinrichs 27.02.17 - 17:28

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich das schon lese...
    >
    > Allein durch das Einbuchen in die Funkzellen hinterlässt du ein
    > vollständiges Bewegungsprofil – und das bereits seit dem ersten
    > D-Netz-Telefon.

    Das ist ja wohl nicht zu vergleichen. Die Daten hat ausschließlich der Mobilfunkanbieter. Diese gibt er auf richterliche Anordnung an die Polzei weiter. Das war es dann auch schon. Mit sowas habe ich persönlich eher weniger ein Problem.

    Auf dem Smartphone sind es viele Apps, die einen ausspionieren und dessen Daten marketingtechnisch analysiert und verkauft werden. Das ist ja nochmal eine ganz andere Nummer.

  18. Re: Absurd...

    Autor: JohnStones 27.02.17 - 17:30

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und heute, wo von Nokia außer dem Namen nichts mehr übrig ist, fahren die
    > Leute wieder drauf ab?

    Wer sind "die"? Ein paar Nerds aus der Journalismusbranche? Das Ding wird sich keine 0.1% kaufen. Das sind die Sachen, die man sich anschaut, lacht und weiter geht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.17 17:31 durch JohnStones.

  19. Re: Absurd...

    Autor: quasides 27.02.17 - 17:30

    also am communicator was die bedingung wirklich kein krampf
    die software war abgestimmt und funktionierte.

    es gab sogar apps nur eben keinen apps store und die software musste zu speziell abgestimmt werden da sie nur auf jeweils einen gerät lief.

    damit hatte nokia nie ein ecosystem an software entwicklern. apple hat das (wohl einzige was sie wirklich gut gemacht haben) fast schon erzwungen sich intensiv um die entwickler gekümmert.

    genau wie microsoft hat man erkannt das man erst die entwickler braucht
    damit kommt software - damit kommt anwendungszwecke - damit kommen kunden.

    fairerweise muss man auch sagen das nokia einfach 3 jahre zu früh drann war.
    die technik war noch nicht soweit die vision auch umzusetzen ohne einen riesen knochen in der tasche.

    sony war dann schon knapp am iphone drann.
    hab dann selbst zu sony gewechselt deren smartphone wirklich schon sehr nahe am heutigen drann war.

    nur eben der app store fehlte auch hier.

    apple hat da nichts erfunden, vielmehr von sony und nokia die konzepte geklaut und sie ienfach besser verpackt. ein software ecosystem erschaffen und dafür gesorgt das genug software am markt ist.
    man hat auch erkannt das hier der ware mehrwert liegt. an jeder software 30% mitverdienen, niemand hätte gedacht das das aufgeht, doch es ging. die entwickler ließen es sich gefallen

    hätte nokia einen appstore mit auf allen nokais lauffähiger software gemacht gäbs wohl heute kein ipad

  20. Re: Absurd...

    Autor: M.Kessel 27.02.17 - 17:41

    Aufgrund welcher fundierten Studie ziehst du deine 0.1 %?

    Oder ist das eine Zahl, direkt aus deinem Allerwertesten gezogen?

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart
  3. über vietenplus, Großraum Osnabrück
  4. über Personalstrategie GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Samsung Galaxy S8 499,00€, PS4 inkl. FIFA 18 und 2 Controllern 279,00€)
  2. (heute u. a. reduzierte PS4-Bundles, Videospiele und Fernseher. Weitere Aktionen u. a. Echo Plus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Riesenbestellung: Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren
    Riesenbestellung
    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

    Uber hat bei Volvo bis zu 24.000 Autos bestellt, die autonome Fahrten anbieten können. Damit könnte Uber einen Teil seiner Fahrer einsparen und Taxidienste anbieten, die den Nutzer abholen und wie ein Bus zum Ziel bringen.

  2. SuperSignal: Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab
    SuperSignal
    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

    Nutzer können die von Vodafone zugelassenen Smart-Cells Supersignal nicht mehr betreiben. Zum Jahresende werden die Femtozellen technisch abgeschaltet. Wi-Fi Calling soll hier der Ersatz sein.

  3. Top Gun 3D: Mit VR-Headset kostenlos ins Kino
    Top Gun 3D
    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

    Oculus Rift oder ein anderes VR-Headset aufgesetzt - und ab ins virtuelle Kino: Zusammen mit Paramount Pictures zeigt ein Startup im Dezember 2017 kostenlos den Actionfilm Top Gun 3D.


  1. 07:10

  2. 17:26

  3. 17:02

  4. 16:21

  5. 15:59

  6. 15:28

  7. 15:00

  8. 13:46