Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia 8: Top-Smartphone mit Zeiss-Optik…

Angeber-Specs

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angeber-Specs

    Autor: dantist 17.08.17 - 10:43

    Übertrieben hohe Auflösung, möglichst schnelle CPU, aber am Akku gespart. Das wird wohl wieder ein Smartphone, das es nur mit Ach und Krach über den Tag schafft.

  2. Re: Angeber-Specs

    Autor: pk_erchner 17.08.17 - 11:57

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übertrieben hohe Auflösung, möglichst schnelle CPU, aber am Akku gespart.
    > Das wird wohl wieder ein Smartphone, das es nur mit Ach und Krach über den
    > Tag schafft.


    zum Glück werden die Kunden immer schlauer

    man braucht wirklich nicht so viele Pixel auf so kleinen Displays

  3. Re: Angeber-Specs

    Autor: FlashBFE 17.08.17 - 12:01

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man braucht wirklich nicht so viele Pixel auf so kleinen Displays

    Das ist aber auch nur deine Meinung. Ich finde WQHD auf dem Smartphone toll.

  4. Re: Angeber-Specs

    Autor: GossipGirl 17.08.17 - 12:04

    Der Akku wird wohl für die meisten Personen reichen. Intensive Anwender können es 1x für 15 Min anhängen und anschliessend ist die Angelegenheit erledigt.

    Ich sehe in diesem Smartphone echt Potential...

  5. Re: Angeber-Specs

    Autor: Widdl 17.08.17 - 17:31

    "Bei intensiver Nutzung hielt das Nokia 8 im Labor zufriedenstellende zwölf Stunden und vier Minuten durch."

    http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Handy-Nokia-8-Test-17167309.html

  6. Re: Angeber-Specs

    Autor: x2k 17.08.17 - 22:55

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übertrieben hohe Auflösung, möglichst schnelle CPU, aber am Akku gespart.
    > Das wird wohl wieder ein Smartphone, das es nur mit Ach und Krach über den
    > Tag schafft.


    Ich hab im xperia z5 einen 2600mAH Akku und der schafft es in dem Gerät auch über den Tag. Bitte beachte auch das die energiedichte in einem akku sich nicht ins unendliche steigern lässt. Siehe Galaxie Note.

    Und zur Not gibt es ja noch den guten alten Anker (ist ein tragbares Atomkraftwerk)

    Mich interessiert bei dem Gerät aber eher wie gut und wie lange die Software gepflegt wird. Das ist in erster Linie wichtiger als alles andere.

  7. Re: Angeber-Specs

    Autor: HibikiTaisuna 17.08.17 - 23:31

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dantist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Übertrieben hohe Auflösung, möglichst schnelle CPU, aber am Akku
    > gespart.
    > > Das wird wohl wieder ein Smartphone, das es nur mit Ach und Krach über
    > den
    > > Tag schafft.
    >
    > Ich hab im xperia z5 einen 2600mAH Akku und der schafft es in dem Gerät
    > auch über den Tag. Bitte beachte auch das die energiedichte in einem akku
    > sich nicht ins unendliche steigern lässt. Siehe Galaxie Note.
    >
    > Und zur Not gibt es ja noch den guten alten Anker (ist ein tragbares
    > Atomkraftwerk)
    >
    > Mich interessiert bei dem Gerät aber eher wie gut und wie lange die
    > Software gepflegt wird. Das ist in erster Linie wichtiger als alles
    > andere.
    Aber statt die Geraete immer duenner zu bauen und damit unstabiler zu machen, koennte man es einfach mal dicker lassen und einen 5000er oder 6000er Akku verbauen. So wie es Motorola beim Moto Z Play gemacht hat. Aber Motorola hat es mit dem Moto Z Play ja auch wieder verkackt.

  8. Re: Angeber-Specs

    Autor: Peter Später 18.08.17 - 08:16

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dantist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Übertrieben hohe Auflösung, möglichst schnelle CPU, aber am Akku
    > gespart.
    > > Das wird wohl wieder ein Smartphone, das es nur mit Ach und Krach über
    > den
    > > Tag schafft.
    >
    > zum Glück werden die Kunden immer schlauer
    >
    > man braucht wirklich nicht so viele Pixel auf so kleinen Displays


    Viel Spaß mit FHD bei VR

  9. Re: Angeber-Specs

    Autor: exxo 18.08.17 - 08:19

    Mit dem Headset von Zeiss ist die VR Optik in FHD deutlich besser als mit dem PSVR Headset.

    Aber davon mal abgesehen ist es natürlich Blödsinn zu behaupten ein Handy mit FHD Display sei wertlos weil für eine exotische Anwendung wie VR eine höhere Auflösung benötigt wird....

  10. Re: Angeber-Specs

    Autor: zilti 18.08.17 - 12:57

    Widdl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Bei intensiver Nutzung hielt das Nokia 8 im Labor zufriedenstellende zwölf
    > Stunden und vier Minuten durch."

    Na also, mit ach und krach. Fragt sich noch, wie ComputerBILD "intensive Nutzung" definiert.

  11. Re: Angeber-Specs

    Autor: cherubium 18.08.17 - 13:53

    VR für Handy ist ein Randgruppen feature.
    Ich versteh das mit der Auflösung auch nicht. beim TV erzählen einem die Leute, man kann 4k nicht sehen (was natürlich total quatsch ist), da gäbe es keinen Unterschied zu FHD, aber beim Smartphone ist das auf einmal ein must have feature.
    Ich kann auf meinem FHD 5,5" keine Pixel erkennen, außer ich halte es 5cm vor meine Nase und auch dann fällt es mir ziemlich schwer, Pixel zu zählen.

    Akku wäre 10x wichtiger, als die ganzen Stromfresser.
    Aus dem Grunde habe ich mir ein gutes Mittelklasse Smartphone geholt mit einem 5,5k mah akku, das Lenovo P2. Zugegeben eine scheiß Kamera, aber Akku/Leistung/Performance/Preis/Verarbeitung ist unschlagbar. Ich schaffe mit sehr viel screen on time 48h ohne Laden (wenig Nutzer schaffen min. 3 bis zu 5 Tage), während ich bei gleicher Nutzung mein letztes Nokia Lumia 930 abends spätestens um 20h laden musste.
    Irgendwie ist das ein neues "Freiheitsgefühl", so lange ohne Ladung auskommen zu können ;)
    Werde mir nie wieder ein Smartphone kaufen, dass weniger als 5000 mah hat. Macht einfach keinen Sinn.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.17 13:54 durch cherubium.

  12. Re: Angeber-Specs

    Autor: Akiba 18.08.17 - 21:42

    cherubium schrieb:
    >Zugegeben eine scheiß Kamera

    Für die meisten wohl die wichtigste Komponente am Telefon ist scheiße, tolles Gerät, echt!

  13. Re: Angeber-Specs

    Autor: cherubium 19.08.17 - 00:01

    Akiba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cherubium schrieb:
    > >Zugegeben eine scheiß Kamera
    >
    > Für die meisten wohl die wichtigste Komponente am Telefon ist scheiße,
    > tolles Gerät, echt!


    bezweifle ich

  14. Re: Angeber-Specs

    Autor: Phantom 19.08.17 - 10:51

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übertrieben hohe Auflösung, möglichst schnelle CPU, aber am Akku gespart.
    > Das wird wohl wieder ein Smartphone, das es nur mit Ach und Krach über den
    > Tag schafft.


    Es gibt doch einen Energiesparmodus.

  15. Re: Angeber-Specs

    Autor: Niaxa 21.08.17 - 15:24

    Klar doch. Ich kaufe mir ein SP nur wegen der Cam xD. Was n BS!

  16. Re: Angeber-Specs

    Autor: neocron 21.08.17 - 16:18

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man braucht wirklich nicht so viele Pixel auf so kleinen Displays
    ueberlass diese Entscheidung mal jedem selbst ...
    unter 700 oder 800 dpi wuerde ich zB. noch nicht von "ich wuerde auch mehr nehmen" abweichen!
    Solange man raster, treppchen, ... sieht gibt es auch einen Grund mehr anzubieten!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. EWE TEL GmbH, Oldenburg
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 48,00€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Private Division: Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames
    Private Division
    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

    Die Spielentwickler Patrice Désilets (Assassin's Creed), Ben Cousins (Battlefield) und Marcus Letho (Halo) produzieren ihr nächstes Werk zusammen mit einem neuen Ableger von Take 2 - der Firma hinter Rockstar und 2K Games. Private Division soll sich auf hochkarätige Indiegames konzentrieren.

  2. Klage erfolgreich: BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln
    Klage erfolgreich
    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

    Der Bundesnachrichtendienst muss seine Metadaten-Sammlung einschränken. Selbst in anonymisierter Form gebe es dafür keine gesetzliche Grundlage, entschied das Bundesverwaltungsgericht.

  3. Neuer Bericht: US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen
    Neuer Bericht
    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

    Ein Beratergremium der US-Regierung empfiehlt ihren Bundesbehörden, eigene IT-Lösungen aufzugeben und stattdessen stärker auf kommerzielle Cloud-Dienste zu setzen. Damit würden nicht nur Kosten gespart, die Cloud sei auch sicherer.


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55