1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia 9 im Hands on: Pureview ist nicht…

"Für Schnappschüsse eignet sich das Nokia 9 definitiv nicht"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Für Schnappschüsse eignet sich das Nokia 9 definitiv nicht"

    Autor: David64Bit 25.02.19 - 18:10

    Entschuldigung, Herr Költzsch, aber mit Verlaub - was ist denn das für ein Blödsinn?

    Mein Moto Z2 Play mit "nachgerüsteter" Google Kamera rödelt bei HDR+ Bildern im Nightmode auch locker 5-10 Sekunden, die Google Pixel Geräte sind dabei dann auch nicht wirklich schneller und jedes andere Gerät, was so eine Masse an Daten zusammenrechnet, braucht unter Garantie ähnlich lange. Ja selbst meine DSLR - die 17 Bilder pro Sekunde mit den vollen 24 Megapixeln im Burst Modus kann - rechnet bei BULK Aufnahmen gerne mal 25-30 Sekunden am Bild herum!
    Ich habe also ernsthafte Zweifel, dass das Nokia 9 im "normalen" Fotomodus so ewig an einem Bild herum rechnet. Konnte man diesen Modus nicht umschalten, hätte ich mir ein entsprechendes Kommentar gewünscht und falls ja, einen Test und nicht so eine Aussage!

    Oh - und ganz nebenbei, das Pureview 808 und auch die Lumia Pureviews haben bei den 41 Megapixelfotos eine paar Sekunden dran herum gerechnet. Die konnten aber auch Schnappschüsse.

  2. Re: "Für Schnappschüsse eignet sich das Nokia 9 definitiv nicht"

    Autor: Vash 26.02.19 - 06:13

    Es geht laut Artikel ja um Schnappschüsse. Das bezeichnet imho ein oder wenige spontane und ungestellte Fotos, meist eines Laien, der sich keine Gedanken über Blende, Verschlusszeit oder auch Verarbeitungszeit macht.

    10 Sekunden warten ist für diese Nutzergruppe alles andere als akzeptabel, ist ein Foto schief oder verwackelt wird direkt ein zweites gemacht.

    Einen Burstmode u. Ä. Einstellungen nutzen Laien ohnehin nicht oder bestenfalls probieren Sie es mal aus. Wer sich mitsowas auskennt, der ist schon mindestens ambitionierter Amateur.

    Also kann ich die Aussage nachvollziehen. Sollten Profis mit dem Modell mehr herausholen können, dann wird es sicherlich in der Gruppe Anklang finden.

  3. Re: "Für Schnappschüsse eignet sich das Nokia 9 definitiv nicht"

    Autor: Desertdelphin 26.02.19 - 09:03

    Kann beide verstehen. Wobei es schon Schnappschüsse gab, als es noch Filme gab. Der sofort anschauen Teil ist eigentlich nicht Teil der Definition.

  4. Re: "Für Schnappschüsse eignet sich das Nokia 9 definitiv nicht"

    Autor: David64Bit 26.02.19 - 09:57

    Vash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht laut Artikel ja um Schnappschüsse. Das bezeichnet imho ein oder
    > wenige spontane und ungestellte Fotos, meist eines Laien, der sich keine
    > Gedanken über Blende, Verschlusszeit oder auch Verarbeitungszeit macht.
    >
    > 10 Sekunden warten ist für diese Nutzergruppe alles andere als akzeptabel,
    > ist ein Foto schief oder verwackelt wird direkt ein zweites gemacht.
    >
    > Einen Burstmode u. Ä. Einstellungen nutzen Laien ohnehin nicht oder
    > bestenfalls probieren Sie es mal aus. Wer sich mitsowas auskennt, der ist
    > schon mindestens ambitionierter Amateur.
    >
    > Also kann ich die Aussage nachvollziehen. Sollten Profis mit dem Modell
    > mehr herausholen können, dann wird es sicherlich in der Gruppe Anklang
    > finden.

    Ich nicht, weil die Aussage einfach Mist ist. Denn bis jetzt war es bei allen PureView Geräten so, dass man diesen "Ultra-Pixel" Modus explizit einschalten musste und die Kamera im normalen Modus nicht alle Pixel benutzt hat, damit erheblich schneller war.
    Und das ist eben mein Kritikpunkt: Es geht aus dieser Aussage nicht hervor, ob der Modus jetzt plötzlich als Standard eingestellt ist, ob man den einfach Ausschalten kann oder eben nicht.

    Und wer sich mit sowas nicht auskennt bzw. damit nicht beschäftigen will, ist eh die falsche Zielgruppe für so ein Telefon. Dafür gibt's iPhones.

  5. Re: "Für Schnappschüsse eignet sich das Nokia 9 definitiv nicht"

    Autor: bigm 26.02.19 - 10:40

    Ich hatte auch Lumia 920, 820, 830, 640xl, 950xl, 1020 und danach diverse Xiaomi's, Huawei's, Äpfel und Samsungs....

    Je höher die Auflösungen wurden und je mehr man an HDR und co man verwendet desto schlimmer wird es.

    Macht man 1x Bild ohne alles ist es meist sofort verfügbar.
    Macht man aber z.B: schnell 10 bilder hintereinander (Wenn es überhaupt funktioniert) dauert es mitunter ne Minute bis diese in der Galerie auftauchen.
    Noch schlimmer wird es mit HDR... da macht man das erste und schiebt 2 weitere nach und dann ist erst mal wenn man pech hat Minuten warten angesagt wo man nicht mal mehr ein weiteres Foto machen kann da der zwischenspeicher voll ist.

    Es mögen leichte Übertreibungen im Text vor kommen aber egal ob 1000¤ Telefon oder 150¤ Gerät für mehrere Bilder hintereinander und vielen "verbesserern" ist keins gemacht.
    Gerade mit Kleinkindern sind die Grenzen immer dabei ;)

  6. Re: "Für Schnappschüsse eignet sich das Nokia 9 definitiv nicht"

    Autor: David64Bit 26.02.19 - 11:00

    Und du hast meine Kritik am Artikel leider auch nicht verstanden...

    Es geht eben genau darum ob man beim Nokia 9 überhaupt die Auswahl hat, das ganze nur bei Bedarf einzuschalten, oder ob die Kamera immer mit den vollen Pixeln feuert und herumrechnet.

  7. Re: "Für Schnappschüsse eignet sich das Nokia 9 definitiv nicht"

    Autor: bigm 26.02.19 - 11:53

    ah ok.
    In anbetracht der aktuellen Multicamorgien denke ich kaum dass man noch ein "simples" Bild machen kann. evtl. mit einer anderen Camera App.

  8. Re: "Für Schnappschüsse eignet sich das Nokia 9 definitiv nicht"

    Autor: niemandhier 26.02.19 - 12:01

    Wieso alle anderen Hersteller machen nur ein Bild pro Kamera.

  9. Re: "Für Schnappschüsse eignet sich das Nokia 9 definitiv nicht"

    Autor: osolemiox 31.05.19 - 05:48

    Das Nokia 808 war/ist (ich habe es immer noch hier) auch bei der vollen Auflösung ziemlich schnell, das dauert vielleicht zwei Sekunden, bis man eine neue Aufnahme machen kann. Das Lumia 1020, das ich auch hatte, war dagegen in dieser Hinsicht bedeutend langsamer. Das eigentliche Pureview-Prozedere des Herunterrechnen des Bildes und in einer kleineren Auflösung Speichern ging aber sehr schnell von statten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG, Remscheid
  4. Spitta GmbH, Balingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

  1. VPN-Technik: Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt

    Nach mehreren Jahren Arbeit und vielen Diskussionen ist die freie VPN-Technik Wireguard nun endgültig im Hauptzweig des Linux-Kernels gelandet. Die stabile Veröffentlichung mit dem kommenden Linux 5.6 gilt damit als sicher.

  2. Recycling: Roboter sollen E-Antriebe und Akkus demontieren
    Recycling
    Roboter sollen E-Antriebe und Akkus demontieren

    Neue Akkus aus alten: In Baden-Württemberg soll eine Fabrik gebaut werden, in der die automatisierte Demontage von elektrischen Antriebssträngen im industriellen Maßstab getestet werden soll. Die recycelten Rohstoffe sollen für den Bau neuer Elektroautos und Akkus verwendet werden.

  3. Apple TV+: Abozahlen bleiben geheim
    Apple TV+
    Abozahlen bleiben geheim

    Es bleibt ein Mysterium, wie viele Abonnenten Apple mit Apple TV+ gewinnen konnte. In den aktuellen Quartalszahlen räumte das Unternehmen lediglich ein, dass zahlende Abonnenten keinen wesentlichen Einfluss auf das Geschäftsergebnis gehabt hätten.


  1. 11:52

  2. 11:45

  3. 11:30

  4. 10:55

  5. 10:43

  6. 10:21

  7. 10:10

  8. 09:23