Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia C5: Symbian-Smartphone für 170 Euro

Gutes Handy aber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gutes Handy aber...

    Autor: HackedNokia 02.03.10 - 11:56

    Hätte das C5 doch nur WLAN anstatt HSDPA, dann hätte es mein E51 ersetzt. Doch so muss ich leider auf eine E-Serien Gerät warten.
    Eines darf man aber nicht vergessen: Das Ding kann für 170 € verhältnismäßig viel. Angefangen von den ganzen Apps für Symbian bis zur wirklich einfachen Hack-Methode.
    Ich hoffe das Gerät hat genug Arbeitsspeicher. Denn davon hängt die ganze Performance von Symbian ab. Beim N97 wurde bekanntlich leider gespart ...
    Weis jemand was für ein Prozessor verbaut wurde ?

  2. Re: Gutes Handy aber...

    Autor: Hover82 02.03.10 - 12:10

    Endlich ein Handy, welches auf das unnötige WLAN Modul verzichtet. WLAN war anno 2005 interresant als es noch keine gescheiten UMTS Tarife gab, aber ich hab seit sicher 3 Jahren mit meinem E51 und E52 kein WLAN mehr verwendet. Endlich denkt Nokia mit!

  3. Re: Gutes Handy aber...

    Autor: Venty 02.03.10 - 12:29

    Mag stimmen, solang man sich nicht ins Ausland begibt. Sobald Roaming ins Spiel kommt werden dir nicht mehr Bits mit Goldkante, sondern massivgoldene Bits verrechnet. Auf Deutsch: Es wird saumaessig teuer. Da ist man dann doch wieder froh, wenn man auf ein offenes WLAN (Hotel, Starbucks oder so) ausweichen kann.

  4. Re: Gutes Handy aber...

    Autor: 0wn3dHackedNokia 02.03.10 - 12:34

    HackedNokia schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Weis jemand was für ein Prozessor verbaut wurde ?

    Siehe ...
    http://www.forum.nokia.com/devices/C5-00/
    http://www.forum.nokia.com/devices/N97/

  5. Re: Gutes Handy aber...

    Autor: Andy_Handy 02.03.10 - 12:41

    Wer sagt bitte, dass WLAN nur zum teilen einer Internet-Verbindung gut ist? Du solltest das nicht so pauschalisieren, nur weil dir kein anderer Verwendungszweck einfällt.

  6. Re: Gutes Handy aber...

    Autor: chrisrohde 02.03.10 - 12:54

    Wlan ist wichtig, fast jeder hat einen DSL-Anschluss mit Flatrate und wlan zuhause. Es gibt zahlreiche freie wlan-Netzwerke und auch im Ausland ist wlan eine günstige Alternative. Da fallen keine Roaminggebühren an. Es gibt leider noch keine vernünftigen UMTS-Datentarife. Entweder sie sind günstig aber langsam oder sie sind schnell und teuer. Wlan ist eine gute alternative. Schnell und günstig. Wer ständig per umts surft und nicht per wlan sorgt ausserdem dafür dass die Netze überlastet werden.

  7. Re: Gutes Handy aber...

    Autor: dergernebezahler 02.03.10 - 14:53

    Hover82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endlich ein Handy, welches auf das unnötige WLAN Modul verzichtet.

    Genau, freude herscht! Endlich weren Funktionen eingespart! Warum auch gratis surfen, wenn man auch dafür bezahlen kann? Glüglücklicherweise kosten die Internetflatrates ausserhalb Deutschlands auch noch richtig viel, damit sich das surfen dann auch richtig lohnt. Bin also ganz genau deiner Meinung!

  8. Re: Gutes Handy aber...

    Autor: phino 02.03.10 - 14:55

    Hover82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endlich ein Handy, welches auf das unnötige WLAN Modul verzichtet. WLAN war
    > anno 2005 interresant als es noch keine gescheiten UMTS Tarife gab, aber
    > ich hab seit sicher 3 Jahren mit meinem E51 und E52 kein WLAN mehr
    > verwendet. Endlich denkt Nokia mit!

    Das ist nix für Leute die auch ausserhalb Deutschlands unterwegs sind.

    Ich nutze fast nur WLAN zur Datenkommunikation. Dies ist deutlich kostenkünstiger als UMTS und eindeutig mehr verfügbar. So war es in den letzten drei Wochen in Thailand unterwegs und konnte von fast überall per WLAN/VoIP sehr kostengünstig/-los telefonieren.
    Und der Mehrpreis von ca. 30,- vom C5 zum E52 ist in Ordnung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  3. Clariant SE, Frankfurt, Sulzbach
  4. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

  1. Mobilfunk: Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
    Mobilfunk
    Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen

    Die Telekom hat begriffen, dass ein Netzbetreiber allein 5G nicht finanzieren kann. Darum wird der Aufruf zur Zusammenarbeit ausgeweitet.

  2. Software: 15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab
    Software
    15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab

    In Eigenregie entwickelte ein Berliner Polizist eine Software, die seit 15 Jahren im Land Berlin eingesetzt wird. Das Problem: Das Programm stürzt häufig ab, und da der Beamte mittlerweile in Pension ist, sind Updates schwierig umsetzbar.

  3. Wübben-Stiftung: Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch
    Wübben-Stiftung
    Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch

    Kinder und Eltern sind für den Einsatz von IT in den Schulen, 50 Prozent der Lehrer und Schulleiter sind eher dagegen. Sie halten die digitale Bildung im Unterricht für überbewertet.


  1. 18:36

  2. 18:09

  3. 16:01

  4. 16:00

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:09

  8. 13:40