Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia: Galaxy-Note-Konkurrenz und Lumia…

Q1 2013

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Q1 2013

    Autor: Vaporware 18.04.13 - 13:01

  2. Re: Q1 2013

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.13 - 14:12

    Bin kein Bilanzanalyst, aber die Zahlen sehen mies aus. Umsatz und Absatz im freien Fall. Und weiterhin operativer Verlust. (Die Nicht-IFRS-Kennziffer dazu ist schwer einzuschätzen).

    Und das ganze trotz massiver Werbekampagne und Unterstützung vom WP8-Lieferanten.

    Eine Erfolgsstory stelle ich mir anders vor.

  3. Re: Q1 2013

    Autor: HansiHinterseher 18.04.13 - 14:21

    Im Q4/2012-Bericht stand bereits, das Q1 erfahrungsgemäßig schlechtere Verkaufszahlen bei den Devices haben wird. Das ist auch eingetreten.

    Es gab auch mehr Lumia-Verkäufe, bei weniger Symbian-Verkäufe. Insgesamt hat Nokia 8% weniger Smartphones verkauft. Aber das es mehr Lumia-Verkäufe gab, ist ein gutes Zeichen!

    Also keine Überraschung.

    Der Verlust wurde aber trotz geringerer Verkaufszahlen minimiert.

    Weiterhin sind in dem Q1/2013-Bericht noch keine Devices drin, die erst in Barcelona vorgestellt wurden. D.h. besonders die Lumia 520, 720 und 105 sind als Massenmarkt-Geräte nicht drin, da sie erst jetzt eingeführt wurden. Mit den 520 dürfte es noch mal einen Aufschwung geben.

    Auch hat erst _diese Woche_ eine weitere Nokia-Fabrik in Vietnam eröffnet, die den Low-End-Markt bedienen soll. Denn besonders Produktionsengpässe hatten Nokia zuschaffen gemacht. Und niemand eröffnet eine neue Fabrik, wenn er eine Überproduktion hat.

    Nokia ist in einer Umbruchphase. Einfach nur einen Resetknopf drücken reicht nicht. Man muss einen längeren Prozess einplanen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.13 14:37 durch HansiHinterseher.

  4. Re: Q1 2013

    Autor: Vaporware 18.04.13 - 14:52

  5. Re: Q1 2013

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.13 - 20:28

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Q4/2012-Bericht stand bereits, das Q1 erfahrungsgemäßig schlechtere
    > Verkaufszahlen bei den Devices haben wird. Das ist auch eingetreten.

    Also saisonale Unterschiede würde ich ja verstehen. Aber die Zahlen sehen im Vergleich zu Q1/2012 sogar noch übler aus.

    >
    > Es gab auch mehr Lumia-Verkäufe, bei weniger Symbian-Verkäufe. Insgesamt
    > hat Nokia 8% weniger Smartphones verkauft. Aber das es mehr Lumia-Verkäufe
    > gab, ist ein gutes Zeichen!

    Gutes Zeichen für Microsoft. Für Nokia sollte es aber völlig egal sein, hauptsache sie kriegen einen Fuß auf den Boden. Das sehe ich aber nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CBC ComputerBusinessCenter GmbH, Frankfurt am Main
  2. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  4. ADA Cosmetics Holding GmbH, Kehl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Internet der Dinge: Bosch will die totale Vernetzung
    Internet der Dinge
    Bosch will die totale Vernetzung

    Die Vernetzung von Produkten und Diensten wird für den Automobilzulieferer Bosch zunehmend wichtiger. Ein neuer Geschäftsbereich soll in den kommenden Jahren stark wachsen.

  2. Bad News: Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären
    Bad News
    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

    Lügen verbreiten und dennoch mit Erfolg in sozialen Netzwerken: Ein kostenloses Browsergame namens Bad News möchte die Taktiken von Fake News erklären. Nutzer sollen sich so besser vor Manipulation schützen können.

  3. Facebook: Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen
    Facebook
    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

    Kaum jemand liest die AGB von Facebook und nur wenige wissen, welche Daten geteilt werden. Das bestätigt eine neue Umfrage. Selbst schuld? Oder braucht es mehr Regulierung?


  1. 17:48

  2. 16:29

  3. 16:01

  4. 15:30

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:02

  8. 13:51