Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia N9: Das erste Smartphone mit Atom…

Nokia N9: Das erste Smartphone mit Atom-CPU?

Gerüchten aus Finnland zufolge wird Nokia in Barcelona das erste Smartphone mit Atom-CPU vorstellen. Dabei soll es sich um das Nokia N9 handeln.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Blitz? 5

    DerRofl | 21.01.11 18:24 01.02.11 02:17

  2. Spezifikationsspekulation 3

    renegade334 | 21.01.11 20:53 25.01.11 09:47

  3. Neue Hardware-Generation für das N9 (Seiten: 1 2 ) 27

    InfoGamer | 21.01.11 22:37 25.01.11 07:31

  4. Endlich? 8

    moepus2 | 21.01.11 18:30 25.01.11 00:46

  5. Wen interessiert bitte Nokia? 15

    gucky | 23.01.11 12:03 24.01.11 21:37

  6. x86 Grind 8

    Funkmaster WhyLee | 23.01.11 03:37 24.01.11 11:36

  7. N9 = N900 Nachfolger? (kT) 9

    gfsdafdsfdsf | 21.01.11 21:48 24.01.11 10:32

  8. 100. Kommentar! 1

    gargamel69 | 24.01.11 10:00 24.01.11 10:00

  9. Sehr unwahrscheinlich... 17

    Everything Connected | 21.01.11 19:13 24.01.11 08:46

  10. Atom-Akku wäre eher der Hit 5

    Pal Secam | 21.01.11 18:48 22.01.11 18:48

  11. Schöne Kamera, aber ... 6

    8086 | 21.01.11 21:45 22.01.11 14:55

  12. Wenn die Platform ein erfolg wird .. 2

    spekulant | 22.01.11 12:30 22.01.11 14:34

  13. Falsche Wahl 6

    antares | 21.01.11 22:35 22.01.11 11:50

  14. Lohndumping 2

    NOkia | 21.01.11 23:10 21.01.11 23:24

  15. Nein nicht wirklich das Erste 4

    Reiser | 21.01.11 19:17 21.01.11 19:45

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Hays AG, Metropolregion Nürnberg
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. matrix technology AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 2,29€
  3. 16,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
    2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
    3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

    1. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
      Dying Light 2
      Stadtentwicklung mit Schwung

      E3 2018 Klettern und kraxeln im Parcours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.

    2. DNS Rebinding: Google Home verrät, wo du wohnst
      DNS Rebinding
      Google Home verrät, wo du wohnst

      Besitzer eines Google Home oder Chromecast können von Webseiten auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Hintergrund des Angriffs ist eine Technik namens DNS Rebinding.

    3. Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen
      Projekthoster
      Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

      Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.


    1. 17:54

    2. 16:21

    3. 14:03

    4. 13:50

    5. 13:31

    6. 13:19

    7. 13:00

    8. 12:53