Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia N9: Das erste Smartphone mit Atom…

Endlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich?

    Autor: moepus2 21.01.11 - 18:30

    AFIAK wurde diese CPU (also Atom fuer Handies, nicht Netbooks/tops) doch schon vor Jahren angekuendigt und jetzt kommt endlich mal ein Hersteller, der sie endlich einsetzt? War wohl doch nicht der grosse Wurf, was Intel?

  2. Re: Endlich?

    Autor: Hans Meiser23 21.01.11 - 19:00

    Wieso nicht der grosse Hit? Ganz im Gegenteil, es war der riesen Überflieger, denn Intel musste sich nicht mit anderen Konkurrenten im Smartphone-Bereichum einige % Marktanteil streiten, sondern man hat problemlos das neue Markstegment des Netbooks erschaffen und erschlossen, ohne irgendwelche Konkurrenz.

  3. Re: Endlich?

    Autor: moepus2 21.01.11 - 19:17

    Hans Meiser23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso nicht der grosse Hit? Ganz im Gegenteil, es war der riesen
    > Überflieger, denn Intel musste sich nicht mit anderen Konkurrenten im
    > Smartphone-Bereichum einige % Marktanteil streiten, sondern man hat
    > problemlos das neue Markstegment des Netbooks erschaffen und erschlossen,
    > ohne irgendwelche Konkurrenz.

    Aaaber es war von Anfang an geplant, dass diese CPU (abgewandelt) auch in Smartphones verwendung findet (ob das sinnvoll ist oder nicht lass ich jetzt mal aussen vor). Da dies aber erst jetzt geschieht, schliesse ich daraus, dass diese CPU im Smartphone-Bereich eben nicht der grosse Hit ist. Mir ist aber durchaus klar, dass diese CPU im PC-Beriech sehr erfolgreich ist, habe ja selbst zwei im Einsatz. ;)

  4. na endlich

    Autor: Anonymer Nutzer 22.01.11 - 00:46

    kommt Intel so langsam auf die Reihe.

    Sie haben ja auch spät damit angefangen, also sind sie auch spät dran.

    Dafür aber ist die Technik jetzt weiter, eben soweit, dass Leistung, mit der man sich vor einiger Zeit bei einem Notebook zufrieden gab nun auf ein mobiles Telefon mit Computerfunktion zur Verfügung steht.

    ARM vs. Atom
    Android vs. MeeGo

    Vorhang auf! Das nächste Kapitel fängt an ...

  5. Re: na endlich

    Autor: Xanturion 22.01.11 - 00:53

    MeeGo würde auch gut auf ARM laufen.. also wegen dem os sind die nicht auf intel atom angewiesen.

  6. Re: na endlich

    Autor: Intelli-n-side 22.01.11 - 11:20

    Doch, gerade vom OS. MeeGo ist aus Maemo und Moblin entstanden. Moblin kommt von Intel. Wenn dann das erste Handset, was damit auf den Markt kommt, eine ARM-CPU hat, ist das schlechte Werbung für Intel.

  7. Re: na endlich

    Autor: Kredo 24.01.11 - 08:28

    Viel Erfolg auf der MeeGo-Insel. :)

  8. Re: na endlich

    Autor: Saft 25.01.11 - 00:46

    Das werden die haben. :-)

    Ich freue mich schon auf die ersten Tests

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. inxire GmbH, Frankfurt am Main
  2. abilex GmbH, Berlin
  3. Lechwerke AG, Augsburg
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    1. Telefónica: Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich
      Telefónica
      Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

      Ob sich die Bandbreiten aus 4G und 5G bündeln lassen, ist in der Branche umstritten. Der Standpunkt der Telefónica, dass dies derzeit nicht verfügbar sei, lässt sich so absolut nicht aufrechterhalten.

    2. Ein Netz: Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen
      Ein Netz
      Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen

      Die 5G-Frequenzversteigerungen solle so ablaufen, dass nur ein 5G-Netz in Deutschland entsteht, das wie in Schweden, Kanada oder Australien gemeinsam von allen Netzbetreibern ausgebaut wird. Das fordert ein stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen.

    3. SuperMUC-NG: Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb
      SuperMUC-NG
      Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb

      Der SuperMUC-NG bei München ist mit knapp 27 theoretischen Petaflops das wohl schnellste System in Europa. Der Supercomputer nutzt über 300.000 Xeon-CPU-Kerne und ist auch ohne GPU-Beschleunigung extrem flott.


    1. 18:51

    2. 18:10

    3. 17:50

    4. 17:37

    5. 17:08

    6. 16:40

    7. 16:20

    8. 16:00