1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nord N10 5G und N100: Oneplus bringt…

Größe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größe

    Autor: flow77 26.10.20 - 16:24

    Ich frage mich wirklich warum sich OnePlus nicht mal einen Ruck gibt und wenigstens ein Gerät herausbringt was unter 6" (bzw. kleiner) ist.
    An der Nachfrage wird es kaum liegen, wenn man bedenkt dass die kleinen neuen Pixels alle ausverkauft sind und selbst Apple kleinere Geräte herausbringt.

    Ich kenne jedenfalls genügend Leute die auf kompaktere Smartphones stehen, die warten jetzt alle auf ihr Pixel 4a bzw. 5, bzw. ihr iphone 12 mini.

  2. Re: Größe

    Autor: M.P. 26.10.20 - 16:37

    In der Billig-Klasse zählt anscheinend Größe.
    In der "Teuer" Klasse ist es ggfs. schwierig, die Performance so kompakt unterzubringen. Ein 5 Zoll-Smartphone, welches aufgrund des Akku-Volumens deutlich dicker ausfallen muss, als der übliche Mainstream wird ggfs. auch nicht akzeptiert ... genau, wie das Verringern der Akku-Kapazität mit entsprechenden Nutzungseinschränkungen .... daneben nimmt man die Metall_Rückwände ggfs. für die Wärmeabfuhr her ...

  3. Re: Größe

    Autor: flow77 26.10.20 - 17:02

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Billig-Klasse zählt anscheinend Größe.
    > In der "Teuer" Klasse ist es ggfs. schwierig, die Performance so kompakt
    > unterzubringen. Ein 5 Zoll-Smartphone, welches aufgrund des Akku-Volumens
    > deutlich dicker ausfallen muss, als der übliche Mainstream wird ggfs. auch
    > nicht akzeptiert ... genau, wie das Verringern der Akku-Kapazität mit
    > entsprechenden Nutzungseinschränkungen .... daneben nimmt man die
    > Metall_Rückwände ggfs. für die Wärmeabfuhr her ...

    Mir gehts gar nicht um die Billig-Klasse. Oneplus hat nur riesen Geräte, egal welche Preisklasse. Und das will mir irgendwie nicht in den Kopf warum.

  4. Re: Größe

    Autor: LH 26.10.20 - 17:30

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das will mir irgendwie nicht in den Kopf warum.

    Weil es schwer ist, die vielen Anforderungen moderner Smartphones ohne große Kompromisse auf kleinerer Fläche unterzubringen. Zudem kann man auch nicht die Bildschirmdiagonale als Maßstab nehmen, da dies nur dann ein sinnvoller Vergleich ist, wenn die Display/Gehäuse Ratio identisch blieb, was aber nicht der Fall ist.
    Entsprechend muss man die Gerätedimensionen vergleichen, und da sind viele moderne Smartphones dank kompakter Ränder keineswegs wesentlich größer, als Geräte der direkten Vorgängergenerationen.

    Zudem: Die Leute kaufen die großen Geräte, während viele der früher verfügbaren, kleineren Geräte eben keine wesentlichen Erfolge waren. Im eigenen Umfeld mag es einen Bedarf an kleineren Geräten geben, aber damit ist nicht gesagt, dass dies Weltweit in einem Maße der Fall ist, dass sich dafür eine Produktion lohnt.

  5. Re: Größe

    Autor: tritratrulala 26.10.20 - 18:02

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich wirklich warum sich OnePlus nicht mal einen Ruck gibt und
    > wenigstens ein Gerät herausbringt was unter 6" (bzw. kleiner) ist.
    > An der Nachfrage wird es kaum liegen, wenn man bedenkt dass die kleinen
    > neuen Pixels alle ausverkauft sind und selbst Apple kleinere Geräte
    > herausbringt.
    >

    Jup, daher hab ich nun ein Pixel 4a. Und auch drei weitere Leute aus meinem Umfeld. Auch meine Freundin überlegt schon. Wir hatten Glück und Mobilcom hatte noch welche.

    Ich hab öfter gehört dieser Größenwahn liegt an den Schwellenländern, also Indien, Pakistan & co. Das sind große Märkte und ein Gerät mit großem Bildschirm ist dort so ne Art Statussymbol. Da gibt es quasi keinen Platz für kleinere Geräte. Das ist bei uns in Europa anders, und der Markt ist auch recht groß, aber so richtig ist das bei den Produktdesignern in der Breite wohl noch nicht angekommen.

  6. Re: Größe

    Autor: tritratrulala 26.10.20 - 18:10

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flow77 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und das will mir irgendwie nicht in den Kopf warum.
    >
    > Weil es schwer ist, die vielen Anforderungen moderner Smartphones ohne
    > große Kompromisse auf kleinerer Fläche unterzubringen.

    Sorry, das ist Quatsch. Außer du brauchst unbedingt 6 Kameras oder ähnlich nutzlosen Kram. Es gibt hin und wieder ja auch Beispiele, die zeigen, dass es geht. Zudem spricht ja nichts gegen kleinere Kompromisse. Die Zielgruppe, die kleine Geräte möchte, akzeptiert die problemlos.

    > Zudem kann man auch
    > nicht die Bildschirmdiagonale als Maßstab nehmen, da dies nur dann ein
    > sinnvoller Vergleich ist, wenn die Display/Gehäuse Ratio identisch blieb,
    > was aber nicht der Fall ist.

    Das stimmt, aber auch wenn man Breite und Höhe vergleicht, sind die Geräte von OnePlus (und vielen anderen Herstellern) riesig.

    > Zudem: Die Leute kaufen die großen Geräte, während viele der früher
    > verfügbaren, kleineren Geräte eben keine wesentlichen Erfolge waren. Im
    > eigenen Umfeld mag es einen Bedarf an kleineren Geräten geben, aber damit
    > ist nicht gesagt, dass dies Weltweit in einem Maße der Fall ist, dass sich
    > dafür eine Produktion lohnt.

    Weltweit? Ist doch latte. Wir sind hier in Europa und es gibt hier einen nennswerten Markt für kleine Geräte, genau wie in den USA. Gerade mit einem kleinen Gerät kann man sich damit von der Masse abheben, wenn man es gut macht. Der Erfolg vom iPhone SE und nun Mini zeigt es doch. Und das Pixel 4a scheint auch gerade wegzugehen wie warme Semmeln.

  7. Re: Größe

    Autor: tunnelblick 26.10.20 - 19:37

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich wirklich warum sich OnePlus nicht mal einen Ruck gibt und
    > wenigstens ein Gerät herausbringt was unter 6" (bzw. kleiner) ist.
    > An der Nachfrage wird es kaum liegen, wenn man bedenkt dass die kleinen
    > neuen Pixels alle ausverkauft sind und selbst Apple kleinere Geräte
    > herausbringt.
    >
    > Ich kenne jedenfalls genügend Leute die auf kompaktere Smartphones stehen,
    > die warten jetzt alle auf ihr Pixel 4a bzw. 5, bzw. ihr iphone 12 mini.

    Ja. Und der Preis. Für 200¤ bekommt man von der Konkurrenz weitaus bessere Hardware.

  8. Re: Größe

    Autor: jak 26.10.20 - 22:59

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich wirklich warum sich OnePlus nicht mal einen Ruck gibt und
    > wenigstens ein Gerät herausbringt was unter 6" (bzw. kleiner) ist.
    > An der Nachfrage wird es kaum liegen, wenn man bedenkt dass die kleinen
    > neuen Pixels alle ausverkauft sind und selbst Apple kleinere Geräte
    > herausbringt.
    Naja, komm, von den Pixels werden kaum welche produziert, die ausverkauft zu bekommen ist nicht sonderlich schwer.

    Aber ja, meine Güte, mein Pixel 4a ist schon niedlich. Wobei jetzt muss ich sagen ist es genau richtig und mein altes OnePlus 6 nen Riesending.

  9. Re: Größe

    Autor: jak 26.10.20 - 23:02

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In der Billig-Klasse zählt anscheinend Größe.
    > > In der "Teuer" Klasse ist es ggfs. schwierig, die Performance so kompakt
    > > unterzubringen. Ein 5 Zoll-Smartphone, welches aufgrund des
    > Akku-Volumens
    > > deutlich dicker ausfallen muss, als der übliche Mainstream wird ggfs.
    > auch
    > > nicht akzeptiert ... genau, wie das Verringern der Akku-Kapazität mit
    > > entsprechenden Nutzungseinschränkungen .... daneben nimmt man die
    > > Metall_Rückwände ggfs. für die Wärmeabfuhr her ...
    >
    > Mir gehts gar nicht um die Billig-Klasse. Oneplus hat nur riesen Geräte,
    > egal welche Preisklasse. Und das will mir irgendwie nicht in den Kopf
    > warum.

    Im Vergleich zu Xiaomi sind die doch super handlich und leicht.

  10. Re: Größe

    Autor: ZerP 27.10.20 - 01:47

    Kleine dicke Smartphones will halt keiner mehr.
    Manchmal muss man akzeptieren das man die Minderheit ist.
    Ein wenig zurück schrauben fände ich auch toll, aber dann wird es wieder über die Dicke geregelt und dann spart man sich damit Cases die dies künstlich erreichen... Das können wir den chinesischen Amazon Händlern nicht antun.

  11. Re: Größe

    Autor: Dr. Fritz Prengel 27.10.20 - 08:03

    Warum auch immer gerade jetzt, kommen ja zum Glück endlich wieder kleinere Geräte und werden offenbar auch nachgefragt. Und wenn Apple und Google da vorangehen, werden die anderen natürlich auch bald sowas anbieten. Glaube nicht, dass Samsung, xiaomi, Huawei oder auch oppo(bzw realme/oneplus, ist ja das gleiche), sich den kompletten Markt entgehen lassen wollen. Geändert hat sich für mein Gefühl, dass es jetzt eben 6 Zoll Geräte mit sehr guter screen to body ratio gibt und man dann trotzdem ein kompaktes Telefon. Ist ja nicht mehr vergleichbar mit zb dem iPhone 5,wo der Bildschirm einfach wirklich klein ist im Verhältnis.

  12. "Größe" vs "Breite"

    Autor: M.P. 27.10.20 - 09:17

    In der Breite wachsen die Smartphones inzwischen kaum noch

    von 4:3 ist man über 16:9 inzwischen bei 21:9 und mehr angelangt ...

    Mein voriges Smartphone hatte ein 5" Display, und ist genauso breit, wie mein jetziges 6,3" Smartphone.

  13. Re: Größe

    Autor: tritratrulala 27.10.20 - 10:35

    ZerP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleine dicke Smartphones will halt keiner mehr.

    Naja, guter Witz. Auch die hohen und breiten Flagships sind nicht dünn! Eine Dicke von 8-9 mm ist gängig, teilweise sogar über 9 mm. Dazu kommen gerne noch ~1 mm Kamera-Höcker. Das war vor ein paar Jahren noch deutlich anders, mein altes OnePlus X hatte eine Dicke von 6.9 mm, und hatte keinen Kamera-Höcker. Das Gewicht dabei geht auch gerne durch die Decke, in einzelnen Fällen wiegen Smartphones schon über 200g. Was es aktuell auf dem Markt gibt, ist technisch ein signifikanter Rückschritt.

    Geh mal 3-4 Jahre zurück und schau dir die Geräte aus der Zeit an. Auch damals gab es schon große Smartphones (mit ähnlichem Abmessungen wie heute), aber das waren nicht so dicke und schwere Klunker wie heute. Vergleiche bspw. mal das OnePlus 5T mit dem OnePlus 8T. Die Abmessungen sind relativ ähnlich, aber das 8T ist 25g schwerer und 1.1 mm dicker. Ich sehe da keinen Fortschritt.

    Und wenn riesige Akkus heute "notwendig" sind, um brauchbare Akkulaufzeiten zu erreichen, ist das wieder ein Zeichen für mich, dass da einiges verkehrt läuft, denn offensichtlich ist die Effizienz der Geräte deutlich schlechter geworden. Das ist dann wieder ein signifikanter technischer Rückschritt.

  14. Re: "Größe" vs "Breite"

    Autor: tritratrulala 27.10.20 - 10:45

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Breite wachsen die Smartphones inzwischen kaum noch
    >
    > von 4:3 ist man über 16:9 inzwischen bei 21:9 und mehr angelangt ...
    >
    > Mein voriges Smartphone hatte ein 5" Display, und ist genauso breit, wie
    > mein jetziges 6,3" Smartphone.

    Das ist auch eine etwas fragwürdige Entwicklung, denn die superbreiten Bildschirme (breiter als 19:9) bringen gar nicht so viel. Die meisten Videos kann man damit nicht gut schauen, es wird oben/unten zu viel abgeschnitten. Und auch mit Tastatur auf dem Schirm bringt der zusätzliche Platz nicht viel. Ich sehe eher, dass die Hersteller nun besonders ausladend große (hohe) Bildschirmtastaturen verwenden, die den Platz wieder gut auffressen (und trotzdem lässt sich darauf nicht wirklich besser tippen).

    Ein Szenario gibt es vielleicht, bei dem superbreit Vorteile hat: der Splitscreen-Modus von Android. Aber der führt ja grundsätzlich eher ein Nischendasein.

    Grundsätzlich scheint es mir leider nur deshalb die superbreiten Bildschirme zu geben, damit die Hersteller noch größere Bildschirme bewerben können, ohne dass das Smartphone vollkommen unhandlich wird. Aber bei einer Höhe von > 150 mm ist auch da der Zenit überschritten.

  15. Re: "Größe" vs "Breite"

    Autor: M.P. 27.10.20 - 11:05

    Und Leute, die ihr Smartphone gewohnheitsgemäß in Hemd-Brusttaschen deponieren kämpfen damit, dass die Dinger schneller herauspurzeln. Daneben schaut inzwischen die Kamera oben über den Taschenrand hinaus, was den Verdacht, dass man heimlich Videoaufnahmen anfertigt aufkommen lassen könnte ...

  16. Re: Größe

    Autor: M.P. 27.10.20 - 11:13

    Die Effizienz wird schon noch da sein, nur sind heute die Nutzungsschwerpunkte anders, und deshalb dringen die Smartphone - Prozessoren von Smartphones in Leistungsklassen von Notebook-Prozessoren vor ... da hilft dann auch die größte Effizienz nicht ...

    Wahrscheinlich gibt es keinen Markt für kompaktere Smartphones mit gewissen Abstrichen in der Performance ...

  17. Re: Größe

    Autor: Dr. Fritz Prengel 27.10.20 - 15:15

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Effizienz wird schon noch da sein, nur sind heute die
    > Nutzungsschwerpunkte anders, und deshalb dringen die Smartphone -
    > Prozessoren von Smartphones in Leistungsklassen von Notebook-Prozessoren
    > vor ... da hilft dann auch die größte Effizienz nicht ...
    >
    > Wahrscheinlich gibt es keinen Markt für kompaktere Smartphones mit gewissen
    > Abstrichen in der Performance ...

    Naja, ist das Pixel 5 mit dem 765g nicht genau das?

  18. Re: Größe

    Autor: jak 27.10.20 - 16:22

    Dr. Fritz Prengel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Effizienz wird schon noch da sein, nur sind heute die
    > > Nutzungsschwerpunkte anders, und deshalb dringen die Smartphone -
    > > Prozessoren von Smartphones in Leistungsklassen von Notebook-Prozessoren
    > > vor ... da hilft dann auch die größte Effizienz nicht ...
    > >
    > > Wahrscheinlich gibt es keinen Markt für kompaktere Smartphones mit
    > gewissen
    > > Abstrichen in der Performance ...
    >
    > Naja, ist das Pixel 5 mit dem 765g nicht genau das?

    Genau! Deswegen gibt's davon auch nur 1/10 soviel wie vom Pixel 4 letztes Jahr.

  19. Re: Größe

    Autor: Dr. Fritz Prengel 27.10.20 - 19:07

    jak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dr. Fritz Prengel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > M.P. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die Effizienz wird schon noch da sein, nur sind heute die
    > > > Nutzungsschwerpunkte anders, und deshalb dringen die Smartphone -
    > > > Prozessoren von Smartphones in Leistungsklassen von
    > Notebook-Prozessoren
    > > > vor ... da hilft dann auch die größte Effizienz nicht ...
    > > >
    > > > Wahrscheinlich gibt es keinen Markt für kompaktere Smartphones mit
    > > gewissen
    > > > Abstrichen in der Performance ...
    > >
    > > Naja, ist das Pixel 5 mit dem 765g nicht genau das?
    >
    > Genau! Deswegen gibt's davon auch nur 1/10 soviel wie vom Pixel 4 letztes
    > Jahr.

    Ach krass, das ist ja echt ein Unterschied. Wahrscheinlich ist mein Blick dann Bubblegetrübt, aber hatte in den vergangenen Jahren den Eindruck, dass recht viele im Bekanntenkreis Interesse an einem Smartphone in dem Format haben. Viele haben dann mangels Alternativen zum iPhone SE gegriffen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart, Eschborn, Koblenz
  4. Stadt Hildesheim, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189€ (Bestpreis)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  4. 189,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter