1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nova 2 im Test: Huaweis oberklassige…

Navigationstasten dynamisch?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Navigationstasten dynamisch?

    Autor: deelite 30.08.17 - 09:28

    Eine Frage an die Tester: werden die Navigationstasten am unteren Bildschirmrand dynamisch eingeblendet, sodass sie dann einen Teil des Bildschirmplatzes belegen? Oder dauerhaft, und die gesamte Auflösung steht permanent zur Verfügung?

  2. Re: Navigationstasten dynamisch?

    Autor: tk (Golem.de) 30.08.17 - 10:07

    Hallo!

    Die Tasten belegen einen Teil des Bildschirmplatzes.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  3. Re: Navigationstasten dynamisch?

    Autor: Vögelchen 30.08.17 - 11:13

    Unten scheint mir noch sehr viel freier Platz. Hätte erwartet, dass man die Tasten dort platziert. So ist es jedenfalls bei meinem etwas älteren Samsung gelöst. Eine der Tasten ist dann auch gleichzeitig der Fingerabdrucksensor, sodass man das Smartphone auch in einer Halterung oder mit Schutzhülle betreiben kann.
    Da man durchaus die Wahl hat, ist das, was Huawei da mit den Tasten und dem Sensor konstruiert hat, für mich ein Ausschlusskriterium.

    Meine schlechten Erfahrungen mit Huawei bezüglich Updates kommen noch hinzu.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.08.17 11:17 durch Vögelchen.

  4. Re: Navigationstasten dynamisch?

    Autor: Phantom 30.08.17 - 12:03

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unten scheint mir noch sehr viel freier Platz. Hätte erwartet, dass man die
    > Tasten dort platziert. So ist es jedenfalls bei meinem etwas älteren
    > Samsung gelöst. Eine der Tasten ist dann auch gleichzeitig der
    > Fingerabdrucksensor, sodass man das Smartphone auch in einer Halterung oder
    > mit Schutzhülle betreiben kann.
    > Da man durchaus die Wahl hat, ist das, was Huawei da mit den Tasten und dem
    > Sensor konstruiert hat, für mich ein Ausschlusskriterium.
    >
    > Meine schlechten Erfahrungen mit Huawei bezüglich Updates kommen noch
    > hinzu.

    Das mit dem Fingerabdrucksensor ist bei allen Samsung Geräten bis auf die 8er Reihe so.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH, Bielefeld
  2. Caritasverband Offenbach/Main e.V., Offenbach
  3. DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  4. willy.tel GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops, Monitore, Fernsehern uvm.)
  3. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...
  4. (u. a. Raspberry Pi 400 Mini-PC für 71,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 139,90€, Biostar...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme