Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Skandal: Chef des CERT der Telekom…

gesichtspalme zum quadrat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gesichtspalme zum quadrat

    Autor: narfomat 31.01.14 - 11:21

    >"Wir kennen durchaus Fälle, in denen erfolgreich mit Cyberwaffen angegriffen worden ist,..."

    mit cyberwaffen!!! fuck, das sind ja ex-per-ten! die kennen da echt fälle...
    soso... also z.b. ähh... vielleicht ein computerprogramm? troyaner? virus? ach nee, sowas sagen wir heute nicht mehr, heute ist das eine CYBERWAFFE denn wir sind ja im krieg...

    was für honks. ich kenn da auch fälle, meine mutter wurde letztlich auch mit ner cyberwaffe angegriffen. hat mich aber angerufen und ich konnte eine abwehr sicherstellen...

    >"Das Spektrum reicht vom Mittelstand bis zu Industrieunternehmen."

    das sind aber schon irgendwie 2 unterschiedliche sachen. das eine bezeichnet die grösse eines unternehmens, das andere die art. ich kenne diverse mittelständische industrieunternehmen. ich arbeite ab und zu sogar für eins. der guy hat keine ahnung wovon er spricht:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Industrie
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kleine_und_mittlere_Unternehmen

    >"Wir wissen das, weil wir selbst Kundenunternehmen dabei unterstützen, ihre Systeme wieder zu sichern"

    ja NATÜRLICH! z.b. durch routerzwang beim kunden, automatischem aktivieren von plug and play im router, easy support (zum fernzugriff auf dem router für alles und jeden providerseitig, z.b. durch sicherheitsbehörden), durch universelle WPS PINs, ...

    >"Wenn Sie wissen, wie bei Ihrem Nachbarn eingebrochen worden ist, dann sind Sie in der Lage, Ihre Fenster und Türen besser zu sichern."

    so einen unfug hab ich lange nicht mehr gehört. wenn bei meinem nachbarn die tür aufgebrochen wurde, setz ich mir jetzt ne panzertür ein, und wenn da die scheibe mit einem glasschneider rausgeschnitten wurde (oder einfach eingeschlagen) dann setz ich mir panzerglasscheiben ein, und dann schaff ich mir nen dobermann an der meinen garten bewacht, oder zieh stacheldrahtzaun um mein haus? was für ein blödsinn, der vergleich computernetzwerksicherheit und haus-sicherheit hinkt enorm!

    >Das Unternehmen fängt pro Tag bis zu 800.000 Cyberangriffe auf seine Netzwerke ab und analysiert sie.

    genau, das sind dann ca. 292 millionen cy-ber-an-grif-fe (!!1) pro jahr...WIR SIND IM KRIEG ALTERRR!!!

    ...wie halt ein netzwerkscan, eingabe von passwörtern auf expose-ten terminalservern oder VNC logins oder eine spam-email mit malware eben auch ein cyberangriff ist.



    8 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.14 11:35 durch narfomat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  3. TAIFUN Software AG, Raum Hamburg, Schlewig-Holstein
  4. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Trotz DSGVO: Whatsapp ignoriert Widersprüche zu Datenweitergabe
Trotz DSGVO
Whatsapp ignoriert Widersprüche zu Datenweitergabe

Seit Inkrafttreten der DSGVO überträgt Whatsapp gezielt Nutzerdaten an Facebook und Drittanbieter. Widersprüche von Nutzern werden ignoriert. Nach Ansicht der Bundesdatenschutzbeauftragten Voßhoff ein Verstoß gegen die DSGVO.
Eine Exklusivmeldung von Friedhelm Greis

  1. Facebook-Anhörung Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
  2. Quartalsbericht Facebook enttäuscht beim Umsatz- und Nutzerwachstum
  3. Datenskandal Britische Datenschutzbehörde verurteilt Facebook

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

  1. Huawei: Superband soll alle LTE-Frequenzen verwalten
    Huawei
    Superband soll alle LTE-Frequenzen verwalten

    Zum Ende der Hausmesse MBBF 2018 von Huawei gab es einen kurzen Ausblick auf Neuerungen bei der Mobilfunkausrüstung. Ein neuer Marketingbegriff für Giga-LTE ist Superband.

  2. Verbraucherschützer: Telekom soll Netzneutralität bei Stream On sofort einhalten
    Verbraucherschützer
    Telekom soll Netzneutralität bei Stream On sofort einhalten

    Trotz ihrer Niederlage vor Gericht will die Telekom mit Stream On weiterhin gegen die Netzneutralität und EU-Roamingvorgaben verstoßen. Nun wächst der Druck auf die Bundesnetzagentur, die Verstöße sofort abstellen zu lassen.

  3. Actionspiel: Ubisoft baut Totenschädel in Rainbow Six Siege wieder ein
    Actionspiel
    Ubisoft baut Totenschädel in Rainbow Six Siege wieder ein

    Der Unmut in der Community war offenbar zu groß: Ubisoft will visuelle Änderungen in Rainbow Six Siege wieder rückgängig machen. Bei der Erweiterung Wind Bastion könnte es deshalb zu kleineren Problemen und Verzögerungen kommen.


  1. 15:00

  2. 14:53

  3. 13:20

  4. 13:05

  5. 12:50

  6. 12:35

  7. 12:20

  8. 12:04