Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nubia X im Hands on: Lieber zwei…

Ich will überhaupt keine Frontkamera

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: Klausens 11.01.19 - 14:24

    Sollte ich die wirklich in 5 Jahren einmal brauchen reicht mir eine Klappspiegel-Lösung locker aus.

  2. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: nightmar17 11.01.19 - 14:32

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte ich die wirklich in 5 Jahren einmal brauchen reicht mir eine
    > Klappspiegel-Lösung locker aus.

    Du bist dann auch einfach nicht die Zielgruppe.

  3. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: Klausens 11.01.19 - 14:35

    Es gibt aber _kein_Einziges_ Handy ohne.
    Lieber baut man Löcher in Displays.

  4. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: Michael Graetz2 11.01.19 - 14:40

    Bau dir ein eigenes.

  5. Besser gar keine Kamera

    Autor: Marvin-42 11.01.19 - 14:43

    Für den kompletten Kameraverzicht müsste eigentlich gerade bei dienstlich genutzten Handys ein markt bestehen. Keine Ahnung, warum es kein solches Handy für sensible Bereiche gibt.

  6. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: chuck 11.01.19 - 14:55

    Oder einfach ein normales Handy kaufen und mit einem Hochenergie-Laser das Objektiv funktionsunfähig machen. Kannst noch lange warten auf eines ohne Kameras.

  7. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: katze_sonne 11.01.19 - 15:01

    Sagt meine Oma auch... Benutzt sie aber trotzdem (WhatsApp Videotelefonie)... Just saying. Die kostet den Hersteller vermutlich fast nichts, erhöht damit aber die Größe der Zielgruppe signifikant. Kaum einer wird das Handy explizit kaufen, weil es keine Frontkamera hat (da gibt es viele andere relevantere Faktoren). Aber viele würden es nicht kaufen, wenn es keine hätte. Guess what? Die Hersteller haben kein Interesse an Handys ohne Frontkamera!

  8. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: sofries 11.01.19 - 15:05

    Die Hersteller sind gut beraten solche Leute wie den Threadersteller zu ignorieren, sonst hätten wir heute noch monochrome 2“ Displays weil „Farbdisplays doch nur Spielerei“ sind und „ich sowieso keine Fotos schicke sondern nur Text und 2“ dafür völlig ausreichen“.

    Frontkameras sind sehr wichtig für die Zukunft von AR, wirksame ID Technologien wie Windows Hello oder Apple Face ID und natürlich für Leute, die weit weg von ihren Liebsten sind und Videotelefonie führen wollen.

    Es wird auch genügend Leute geben, die auch mit einer Rearkamera nichts anfangen können, aber das ist eindeutig deren persönliches Problem und nicht das der Hersteller.

  9. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: Klausens 11.01.19 - 15:13

    Aber vielleicht würden manche ein Handy kaufen, wenn das Display nicht zerschnitzt ist.

  10. Re: Besser gar keine Kamera

    Autor: _Kabi_ 11.01.19 - 15:28

    Ich kann mir gut vorstellen dass in einigen Betrieben die Frontkamera für "Videokonferenzen" benutzt werden.

    Die normale Kamera wird in unserem Betrieb des öfteren benutzt wenn uns derjenige ein Problem an einer Anlage zeigen möchte, geht schneller und verständlicher als zu schreiben und bleibt wegen Unternehmensgeräten (hoffentlich) im Intranet

  11. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: chuck 11.01.19 - 15:29

    Unnötig so weit auszuholen. Geh davon aus, dass ein Mensch, der keine Kamera will, nach 12 Jahren der Verbauung in Geräte und gut einem Jahr nach Einführung von Face ID sehr wohl wissen wird, was er sich dabei wünscht und sich über die Konsequenzen im Klaren ist. Vielleicht sogar mehr als jene, die blind neue Technologien und Dienste einsetzen, ohne Gespür für die Datensammlung, Möglichkeit der Preisgabe usw.

    Es gibt halt keine wirklich modularen Smartphones, genauso wie der modulare Laptop gestorben ist, und dieselbe Entwicklung können wir vielleicht bald bei Desktops beobachten. Natürlich sind unerfüllte Kundenwünsche nicht das Problem der Hersteller, sondern des Markts, der diese Nische nicht glaubt ausfüllen zu müssen / zu können (wirtschaftlich). Gewisse Kundenwünsche per se zu ignorieren finde ich etwas problematisch.

    P.S.: Face ID bedeutet für mich pers. mehr Nach- als Vorteile.

  12. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: chuck 11.01.19 - 15:33

    Und dafür hast du dir den richtigen Artikel ausgewählt.

    Doppeldisplay, Notch, Loch, herausklappbar resp. verschiebbar: All diese Umsetzungsprobleme gäb's nicht, würde man auf die Kamera verzichten. Und wenn man sich schon der Probleme bewusst wird: Warum nicht einfach ein Gerät bauen ohne und schauen, ob's einschlägt? Die Zeit scheint reif dafür zu sein bei dieser Minimierung des Randes.

  13. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: violator 11.01.19 - 15:54

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hersteller sind gut beraten solche Leute wie den Threadersteller zu
    > ignorieren, sonst hätten wir heute noch monochrome 2“ Displays weil
    > „Farbdisplays doch nur Spielerei“ sind und „ich sowieso
    > keine Fotos schicke sondern nur Text und 2“ dafür völlig
    > ausreichen“.

    Schwachsinn. Das ist einfach Fortschritt. Es gibt aber dagegen ne Menge Leute, die ne Frontkamera nahezu nie brauchen. Und die leiden dann darunter dass wegen Generation Selfie dauernd das Frontdisplay beschnitten wird und so eine Scheiße wie der Notch erfunden wird.

  14. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: Dino13 11.01.19 - 16:03

    Für Hersteller lohnt sich offensichtlich für den Privatsegment solch ein Smartphone ohne Frontkamera nicht. Denn selbst die Leute die keine Frontkamera haben wollen, wollen dann auch noch eine Auswahl bei den sonstigen Features haben.
    Mich wundert es aber wirklich dass es für den Business-Bereich keine gibt.

  15. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: violator 11.01.19 - 16:08

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich wundert es aber wirklich dass es für den Business-Bereich keine gibt.

    Eben, für den Bereich gibts jeden Scheiss extra aber eben kein Gerät ohne den ganzen Scheiss...

  16. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: Michael Graetz2 11.01.19 - 17:40

    Diese Meinung teile ich nicht. Die Hersteller machen das genau richtig so. Ich bin komplett zufrieden damit.

  17. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: deefens 11.01.19 - 17:42

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwachsinn. Das ist einfach Fortschritt. Es gibt aber dagegen ne Menge
    > Leute, die ne Frontkamera nahezu nie brauchen. Und die leiden dann darunter
    > dass wegen Generation Selfie dauernd das Frontdisplay beschnitten wird und
    > so eine Scheiße wie der Notch erfunden wird.

    Ich nutze meine Rückkamera auch intensiv, aber die Frontkamera hab ich noch nie benutzt. Wäre also auch an einem Gerät mit nahtlosem Panel ohne Frontkamera, aber mit Rückkamera interessiert.

  18. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: Crossfire579 11.01.19 - 17:52

    Bei mir ist es auch so, dass ich die Frontkamera nie für Fotos/Videos verwendet habe, ich nun aber die Gesichtserkennung zur Entsperrung meines OnePlus 6 ganz gut finde.
    Für Gesichtserkennung ja, für Fotos/Videos brauche ich keine Frontkamera.

  19. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: froggery 11.01.19 - 17:56

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt aber _kein_Einziges_ Handy ohne.

    Wenn dir jemand diesen Satz glauben soll, ist ein Kommentar zu einem Handy ohne Frontkamera der denkbar schlechteste Ort dafür. Oder soll das lustig sein?

  20. Re: Ich will überhaupt keine Frontkamera

    Autor: eidolon 11.01.19 - 18:29

    Und wenn ich lila schön finde, dann ist es genau richtig, wenn alle Autohersteller nur noch lila Autos rausbringen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 19€ für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

  1. Verkaufsstopp in Deutschland: Apple darf nicht behaupten, alle iPhones seien verfügbar
    Verkaufsstopp in Deutschland
    Apple darf nicht behaupten, alle iPhones seien verfügbar

    Nach dem Verkaufsverbot für das iPhone 7 und iPhone 8 in Deutschland hat Apple in einer Pressemitteilung erklärt, die Geräte seien weiterhin bei anderen Händlern erhältlich. Das Amtsgericht München findet das irreführend und untersagt daher die Verwendung der Textpassage.

  2. Wochenrückblick: Trek, Brexit, Exit
    Wochenrückblick
    Trek, Brexit, Exit

    Golem.de-Wochenrückblick Für Trekkies gibt es gute Neuigkeiten, um den Brexit herrscht dagegen weiter Chaos. Und ein problembehaftetes Roboterhotel in Japan schmeißt Roboter raus.

  3. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.


  1. 13:17

  2. 09:02

  3. 18:04

  4. 15:51

  5. 15:08

  6. 14:30

  7. 14:05

  8. 13:19