Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2 Blue All-in S: Telefon-, SMS- und…

Warum ist Datenvolumen in Deutschland so teuer?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist Datenvolumen in Deutschland so teuer?

    Autor: wiesson 26.02.13 - 09:07

    Ich bin hier in Schweden und zahle für 5GB Datenvolumen umgerechnet etwa 15¤. Die 3G Verfügbarkeit auf der Linie von Stockholm / Göteburg ist sehr gut und für die Zeit die ich hier bin habe ich in der Wohnung kein Internet, das Handy muss also herhalten.

    Warum gibt es bei uns nur bescheidene 300-500mb? Ich telefoniere (privat) kaum, SMS schreib ich auch nie. Die verfügbaren Angebote decken die Bedürfnisse nun nicht gerade, wenn Telefonie und SMS sowieso keinen großen Aufwand mehr darstellen dann sollte dies doch bitte recht günstig sein und 5GB meinetwegen 20¤ kosten.

  2. Re: Warum ist Datenvolumen in Deutschland so teuer?

    Autor: kuaj 26.02.13 - 11:41

    5GB-Pakete wie auch reine Surf-Tarife gibt es in Deutschland schon seit Jahren.
    Man muss natürlich auch den passenden Tarif für sich auswählen, wenn du nie telefonierst und keine SMS schreibst, ist ein Tarif mit SMS- und Telefonieflatrate für dich denkbar ungeeignet. Dass es in solchen auf billig getrimmten Kombiangeboten dann nur noch wenig Inklusivvolumen gibt, sollte verständlich sein.

    Recht geben muss ich dir aber, dass das Datenvolumen in Deutschland zu teuer ist.

    Und um LTE als echten DSL-Ersatz nutzen zu können, fehlen die Tarife vollends, das ist mit maximal 25 GB/ Monat nicht möglich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  3. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  4. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (-20%) 31,99€
  3. 389,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Die Woche im Video: Verbogen, abgehoben und tiefergelegt
    Die Woche im Video
    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

    Golem.de-Wochenrückblick Die Displays der Zukunft sind gebogen, Neuseeland schießt eine Rakete ins All, und Microsoft legt sein Surface flach. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. ZTE: Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter
    ZTE
    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

    ZTE und Rohde & Schwarz aus Deutschland sind in Peking in der zweiten Phase des großen 5G-Tests dabei. Nach der dritten Phase startet der kommerzielle Betrieb.

  3. Ubisoft: Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana
    Ubisoft
    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

    In einer abgeschlossenen Ecke der USA als Juniorsheriff gegen eine irre Sekte: Das ist das Szenario von Far Cry 5. Spieler sollen auf dem Boden antreten, sich aber auch in Luftkämpfen mit Flugzeugen beweisen müssen.


  1. 09:01

  2. 17:40

  3. 16:40

  4. 16:29

  5. 16:27

  6. 15:15

  7. 13:35

  8. 13:17