1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2 Free Unlimited Basic: Tarif mit…

ich frage mich immer....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich frage mich immer....

    Autor: Unix_Linux 22.01.20 - 18:25

    ...wie man so viel daten im monat verbrauchen kann.

    ich habe einen o2 free mit 10gb fullspeed, dann auf 1mbit flat.

    ich habe es bisher noch nie geschafft die 10gb auszunutzen. und ich spare wirklich nicht.

    fahrt zur arbeit hin und zurück ca. 1,5 stunden in betrieb (spotify, youtube, whatsapp, facebook und co.). WE bei freundin oder mit freunden sehr oft im einsatz.

    lediglich auf arbeit und zuhause benutze ich wlan, weil die bandbreite viel höher und die Latenzen niedriger sind.

    unterwegs nutze ich alles mögliche, von videos bis podcasts etc. aber die 10gb bekomme ich nie voll. das höchste war mal 8gb.

    deswegen frage ich mich wieso alle immer so heiss auf eine echte mobile flatrate sind.

    klar, wenn der preis so auf 15 eur sinken würde, wäre ich bereit das mitzubuchen, aber 30 eur wäre mir das nicht wert.

    ernsthafte frage: wie schafft ihr es denn mehr als 10 gb zu verbrauchen? schaut ihr ganze staffeln von serien unterwegs auf nem kleinen smartphone display oder was?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.20 18:26 durch Unix_Linux.

  2. Re: ich frage mich immer....

    Autor: Gurli1 22.01.20 - 23:32

    Mit dem Smartphone selbst wird man es kaum über 10 GB schaffen. Aber mit verbundenen anderen Geräten (Tethering) sieht das anders aus. Ich nutze meine Flatrate z.B. in der Zweitwohnung als Internet Zugang, aber auch unterwegs. Mach mal eine Videokonferenz und schau was da Daten durchgehen...
    Und wenn man Videos auf anderen Geräten wie zB Netflix am Fernseher in 4K schaut, gehen enorme Datenmengen durch. Ich hatte schon Monate mit mehr als 100 GB.

  3. Re: ich frage mich immer....

    Autor: Berzerk 23.01.20 - 07:40

    Es wird Zeit das es eine Flatrate für mobile Daten gibt . Lange genug wurde in Deutschland Datenvolumen wie flüssig Gold behandelt.

  4. Re: ich frage mich immer....

    Autor: stuempel 23.01.20 - 23:39

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ernsthafte frage: wie schafft ihr es denn mehr als 10 gb zu verbrauchen?
    > schaut ihr ganze staffeln von serien unterwegs auf nem kleinen smartphone
    > display oder was?

    Hätte ich unlimiertes Volumen, würde ich wohl hin und wieder mal am Bahnhof ne Fußballpartie bei DAZN/Eurosport live schauen, aber das ist mir momentan tariflich noch viel zu unwichtig, als dass ich dafür meinen 8 GB/7,70¤-Vertrag im Telekom-LTE-Netz aufgeben würde.

    Ansonsten komme ich bei völliger Vermeidung von Videostreaming und Audiostreaming mit 64kbps auf 3GB im Monat. Aber dabei spielt es schon noch eine Rolle, dass ich etwa in meinem Twitter-Feed das automatische Laden von GIFs und Videos deaktiviert habe und ähnliche Späße. Wenn ich, wie die Jugend, dann noch Instagram und Facebook nutzen würde? Hm.

  5. Re: ich frage mich immer....

    Autor: mifritscher 29.01.20 - 20:43

    Schon ein größeres Update zieht gerne mal gut dreistellig bis vierstellig an MB runter...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. educcare Lösungen für Familie und Beruf GmbH, Köln
  2. IAV GmbH, Berlin
  3. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  4. Hays AG, Sankt Georgen im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 8,99€
  2. 37,99€
  3. (-10%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23