1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2 Free Unlimited Flex: Tarif mit echter…

Seit Jahren zufrieden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit Jahren zufrieden

    Autor: Darkjoda 21.02.19 - 08:54

    Ich habe den kleinste Tarif seit Jahren.
    Ich merke nicht Mal wenn ich den 1GB verbracht habe.

    Telekom und Vodafone bieten bei Drosselung 16-64 Kbit/s.
    Bro diesen Vertrag sind es 1000 Kbit/s. Für unterwegs ist diese Geschwindigkeit voll ausreichend. Musik Videos usw. Läuft ohne ruckeln. Was braucht man unterwegs sonst noch?
    Selbst meine Fotos werden sofort in meine private nextcloud geladen. Es muss nicht permanent 50 oder mehr Mbit/s sein.

    Oder?

  2. Re: Seit Jahren zufrieden

    Autor: raphaelo00 21.02.19 - 08:57

    Schon nicht schlecht, aber ohne LTE läuft bei O2 nix.

  3. Re: Seit Jahren zufrieden

    Autor: forenuser 21.02.19 - 09:05

    Das ist nach meiner Erfahrung nach bei der DTAG nicht anders. Weniger als drei Balken LTE entspricht dort offline.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  4. Re: Seit Jahren zufrieden

    Autor: ThorstenMUC 21.02.19 - 09:10

    Da ich altmodischerweise meine Musik nicht streame, sondern auf der SD-Karte abgelegt habe fällt bei mir überhaupt nicht soviel mobiles Datenvolumen an. Daheim und auf der Arbeit läufen die Daten über WLan - da bleibt mobil Mails und andere Nachrichten, mal gelegentliches Surfen oder ne Karte auf maps nachschlagen. Damit komme ich selten über 1GB/Monat.
    Seitdem ich in einer Aktion mal den Free S Boost Tarif mit 3GB zum Normalpreis bekommen habe war ich nie mehr in der Drosselung.

    Und mittlerweile funktioniert das O2 LTE-Netz hier auch zufriedenstellend (möglicherweis ist auch der Empfang des neuen Smartphones nochmal besser)

  5. Re: Seit Jahren zufrieden

    Autor: uschatko 21.02.19 - 09:21

    Schön für Dich, hier im Herzen der Hauptstadt sieht es anders aus. Während ich bei T-Mobile volles Netz habe, telefoniere und Hotspot betreibe für mein Tablett..... sucht mein Kollege im O2 überhaupt einen Balken zum telefonieren.

  6. Re: Seit Jahren zufrieden

    Autor: marcometer 21.02.19 - 09:21

    ThorstenMUC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mittlerweile funktioniert das O2 LTE-Netz hier auch zufriedenstellend
    > (möglicherweis ist auch der Empfang des neuen Smartphones nochmal besser)
    Ersteres ist der Fall.
    In den letzten 2.5 Jahren hat o2 LTE ausgebaut wie nie zuvor.
    Der Empfang der modernen Smartphones ist eher schlechter geworden, darüber klagen die Provider ständig, denn so müssen sie ihre Netze verdichten obwohl sie nichts dafür können.

  7. Re: Seit Jahren zufrieden

    Autor: Pecker 21.02.19 - 09:57

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nach meiner Erfahrung nach bei der DTAG nicht anders. Weniger als
    > drei Balken LTE entspricht dort offline.

    Nur habe ich bei der telekom laut Open Signal 99% LTE bei der Telekom.

  8. Re: Seit Jahren zufrieden

    Autor: Pecker 21.02.19 - 10:00

    Darkjoda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe den kleinste Tarif seit Jahren.
    > Ich merke nicht Mal wenn ich den 1GB verbracht habe.

    Wenn man halt keinen Anspruch hat. Nicht böse gemeint. Aber wenn man nur 1GB bucht und dann auf das UMTS Netz von O2 angewiesen ist und dann zufrieden ist, der braucht kaum mobile Daten.

  9. Re: Seit Jahren zufrieden

    Autor: David64Bit 21.02.19 - 10:42

    OpenSignal bescheinigt dem DTAG Netz auf meinem Weg ins Büro die gleiche bescheidene Abdeckung wie O2. Nix LTE, bei allen. Von daher ist das wirklich völlig Egal und da sind mir die ungedrosselten 40 Mbit/s die dann bei LTE durchs Netz dümpeln für den Preis lieber.

  10. Re: Seit Jahren zufrieden

    Autor: forenuser 21.02.19 - 11:21

    Das freut mich aufrichtig für Sie!

    Ich weiß nicht was Open Signal auf meiner Strecke für die einzelnen Anbieter ausweist, aber es ist auch nicht relevant. Ich plane meine beruflichen Strecken und Aufenthalte ja nicht anhand der LTE-Verfügbarkeit nach Open Signal sondern anhand der beruflichen Erfordernise.

    Und meine Geräte zeigen gerne mal LTE an, aber eben ebenso gerne unter drei Balken... Aber auch 3G und H+ sind oft vertreten - und alles bedeuetet schlussendlich nur eines: offline.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  11. Re: Seit Jahren zufrieden

    Autor: Darkjoda 21.02.19 - 14:18

    Die Erfahrung kann ich nciht teilen. Ich habe in Hamburg zu 99% Empfang auch wenn ländlichen Bereich unterwegs bin z.B. richtung Stade kein Problem. Mal habe ich H+ mal LTE. Was ich aber auch festgestellt habe mit UMTS funktuioniert Internet nicht. Hier gibt es aber einen Trick. Vielleicht nur bei meinem Telefon, aber bei mir klapppt es.
    Der "Trick" ist LTE zu deaktivieren. So das nur nich H und H+ gehen. Dann bekomme ich auch über UMTS Internet. Warum kann ich nicht sagen, hat aber schon mehrmals geklappt.
    P.S. ggf. auch möglichkeit für Leute die mit LTE kein Internet bekommen. Ich bin aber der Meinung dieses Problem liegt mehr am Hersteller von Handy als am Provider. Die Geräte vom Provider müssen zertifiziert sein und nach bestimmten Normen usw. aufgestellt werden. Wenn das Telefon zwei oder drei Balken anzeigt ist hier rüber auch Internet möglich. Der Provider kann nur auf Daten Pakete antworten, wenn welche gesendet werden... Daher glaube ich das die Sendeleistung der Telefone das ein oder andere Mal ein Problem darstellt. Ist aber nur meine Meinung, ob dies so ist soll mal ein Funktechniker sagen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. 39,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12