1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2: Telefónica schafft alle Base- und E…

Base

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Base

    Autor: plutoniumsulfat 03.02.16 - 10:52

    Website bleibt, wird aber zum O2-Klon? Ich verstehe den Sinn dahinter nicht ganz, wenn man eh alle Tarife umstellt und nicht mehr anbietet, wozu dann die Marke fortführen?

  2. Re: Base

    Autor: Theoretiker 03.02.16 - 10:56

    Im Computersystem werden die jetzt wohl vereinfacht, aber man kann ja weiterhin im Marketing dafür sorgen, dass die Tarife unübersichtlich bleiben.

  3. Re: Base

    Autor: snadir 03.02.16 - 11:10

    Aus dem gleichen Grund warum es noch genau eine Minol-Tankstelle gibt [1][2]: Damit man das Recht an der Marke nicht verliert.

    [1] Ich tanke da öfters
    [2] https://de.wikipedia.org/wiki/Minol *

    [*] Oh es sind mittlerweile wieder 4.

  4. Re: Base

    Autor: Theoretiker 03.02.16 - 11:13

    Wenn es um die Rechte an der Marke geht, ist Spiderman auch ein gutes Beispiel. Die verlieren wohl die Rechte, wenn sie eine bestimmte Zeit keinen Film rausbringen.

  5. Re: Base

    Autor: most 03.02.16 - 11:35

    Die Website bleibt nur so lange die Marke noch bekannt ist und Leute Base als Einstieg bzw. Suche verwenden. Über kurz oder lang verschwindet die Marke Base und E-Plus vom Markt. Gerade im Mobilmarkt geht alles so schnell, da verlieren nicht promotete Marken schnell an Wert.

  6. Re: Base

    Autor: Anonymer Nutzer 03.02.16 - 11:45

    Bei Alice wurde die Webseite auch behalten, damit Bestandskunden sich in ihr Online Konto einlogen können, weil man etwas Zeit brauchte alle Daten in die O2 Datenbank einzupflegen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  3. Hays AG, Ulm
  4. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Death Stranding PS4 für 39,99€ und PS4-Controller verschiedene Farben für 42...
  2. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  3. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  4. 91,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  2. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.

  3. Campusnetze: Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz
    Campusnetze
    Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    Trotz sehr günstiger Preise und großen Drucks durch die Industrie auf schnelle Zuteilung ist das Interesse an Campusnetzen gering. Bisher haben BASF und Mugler eine Lizenz im Bereich 3,7 bis 3,8 GHz für Campus-5G.


  1. 15:17

  2. 14:06

  3. 13:33

  4. 12:13

  5. 17:28

  6. 15:19

  7. 15:03

  8. 14:26