Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2 und E-Plus: Telefónica schließt…

Standorte abgebaut?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Standorte abgebaut?

    Autor: LinuxMcBook 17.05.18 - 20:10

    Und das obwohl man "dank" der ganzen Discounter-Angebote eher an Kunden gewinnt, als welche zu verlieren?

    Nur weil die Masten vielleicht am selben Standort standen, ändert das doch nichts daran, dass sich jetzt die Auslastung pro Sender erhöht und damit die Geschwindigkeit fällt.

    Bin ich froh seit Jahren wechselnd bei Vodafone und Telekom zu sein.

  2. Re: Standorte abgebaut?

    Autor: Vinnie 17.05.18 - 21:50

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das obwohl man "dank" der ganzen Discounter-Angebote eher an Kunden
    > gewinnt, als welche zu verlieren?
    >
    > Nur weil die Masten vielleicht am selben Standort standen, ändert das doch
    > nichts daran, dass sich jetzt die Auslastung pro Sender erhöht und damit
    > die Geschwindigkeit fällt.
    >
    > Bin ich froh seit Jahren wechselnd bei Vodafone und Telekom zu sein.

    Sehr gut und auch dort bleiben! Wenn in Ihrer Region die bessere Netze haben als Telefonica soll man auch die bessere Netze nutzen!

    Tue ich auch, deswegen nutze ich hier Telefonica weil gerade hier Telekom und Vodafone eine deutlich schlechtere Deckung haben als Telefonica.

    Wenn alle nicht mehr auf den Preis achten, sondern auf die Netzabdeckung, zwingen wir alle Anbieter auch 100% Abdeckung anzubieten.

  3. Re: Standorte abgebaut?

    Autor: krakos 18.05.18 - 09:00

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das obwohl man "dank" der ganzen Discounter-Angebote eher an Kunden
    > gewinnt, als welche zu verlieren?
    >
    > Nur weil die Masten vielleicht am selben Standort standen, ändert das doch
    > nichts daran, dass sich jetzt die Auslastung pro Sender erhöht und damit
    > die Geschwindigkeit fällt.
    >
    > Bin ich froh seit Jahren wechselnd bei Vodafone und Telekom zu sein.

    FunFakt: Vodafone und Telekom nutzen auch jeweils nur einen Masten pro Standort ;-)

  4. Re: Standorte abgebaut?

    Autor: LinuxMcBook 18.05.18 - 17:38

    krakos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FunFakt: Vodafone und Telekom nutzen auch jeweils nur einen Masten pro
    > Standort ;-)

    Ja, du bist ja ganz plietsch, aber das ist mir auch bekannt.

    Aber, zum einen dürfte die Dichte der Standorte bei Vodafone und Telekom höher sein und zum anderen - und das ist definitiv so - sind viel mehr Standorte im D-Netz per Glasfaser und nicht Richtfunk angeschlossen.
    Und der begrenzt als erstes, wenn der Standort ausgelastet ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. Autobahndirektion Südbayern, München
  4. Paradigma Software GmbH, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. ab je 2,49€ kaufen
  3. (Prime Video)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

  1. Kostenfalle Roaming auf See: Telefónica-Kunden besonders häufig gefährdet
    Kostenfalle Roaming auf See
    Telefónica-Kunden besonders häufig gefährdet

    Auf Kreuzfahrtschiffen ist ein Mobilfunknetz verfügbar, das aber über Satellitentechnik ermöglicht wird. Nach ein paar Youtube-Videos können über 11.000 Euro auf der Mobilfunkrechnung stehen.

  2. Deutsche Post: DHL-Packstation hat über 10 Millionen registrierte Kunden
    Deutsche Post
    DHL-Packstation hat über 10 Millionen registrierte Kunden

    Das Netz der DHL-Packstationen wächst weiter. Der Erfolg ist so groß, dass die Stationen nicht selten ausgelastet sind. Konkurrent Amazon stünde mit seinen Lockern erst am Anfang.

  3. 32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
    32-Kern-CPU
    Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

    Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.


  1. 17:40

  2. 16:39

  3. 15:20

  4. 14:54

  5. 14:29

  6. 14:11

  7. 13:44

  8. 12:55