Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office fürs iPad: Der neue Masterplan…

Microsoft erfindet sich ständig neu!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: maverick1977 28.03.14 - 13:30

    Ist ja gut und schön, wenn eine Firma mit der Zeit gehen möchte. Aber sie sollen nicht die Nutzer vergessen, die dem ganzen Hype nicht hinterher rennen. In meinem Büro stehen PCs, schön vernetzt mit Netzwerkfähigem Drucker und alle Rechner mit Windows GDI-Treiber ausgestattet, so dass Linux für das teure Druck-Scan-Fax-Kopier-Gerät nicht in Frage kommt.

    Unsere Software läuft bereits vollständig auf Webservern, weshalb der Einsatz von Linux eigentlich überhaupt kein Problem wäre. Nur einen Drucker für 2000 Euro schmeißt man nicht eben mal weg.

    Ich finde es ja toll, dass Microsoft nach Ballmer wieder mal einen auf FDP-Fähnchen macht und sich dreht, wie die Mühle in Holland. Aber wo ist die Ankündigung, dass es in Zukunft freie Desktop-Systeme für Windows gibt, so dass man sich da einfach einen anderen installieren kann, wenn einem Modern-UI nicht passt?

    Wo sind die Infos, die frustierte Windows-8-Nutzer wieder glücklich stimmen durch Freigabe eines optionalen Startmenüs und optinaler Aero-Effekte? Wo sind die Änderungen in die Richtung der Nutzer?

    Microsoft dreht mal wieder. Aber kleine Info, dass was Ihr werden wollt, haben wir bereits in doppelter Ausfertigung. Apple und Google. DirectX 12 kommt noch, damit man die Kunden noch länger an sich fesseln kann und weiterhin mit Bevormundung begegnet. Der Laden wird mir immer unsympathischer. Und ich bin wirklich schon seit MS-Dos 3.0 dabei!

  2. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: HaMa1 28.03.14 - 15:03

    Ich weiß nicht was du möchtest. Warum benutzt du denn Windows 8 wenn es dir nicht gefällt. Der Support für Win 7 läuft noch 11 Jahre.
    Schnickschnack wie Aero-Effekte braucht erstens kein Mensch, wenn du es unbedingt trotzdem haben möchtest dann installier eine Freeware wie winaero. Wenn du unbedingt das alte Starmenü haben willst dann installier Start 8 oder Classic Shell.

  3. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: Johnny Cache 28.03.14 - 15:41

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht was du möchtest. Warum benutzt du denn Windows 8 wenn es dir
    > nicht gefällt. Der Support für Win 7 läuft noch 11 Jahre.
    > Schnickschnack wie Aero-Effekte braucht erstens kein Mensch, wenn du es
    > unbedingt trotzdem haben möchtest dann installier eine Freeware wie
    > winaero. Wenn du unbedingt das alte Starmenü haben willst dann installier
    > Start 8 oder Classic Shell.

    Dir ist aber schon klar daß sowas nur im privaten Umfeld möglich ist und in Firmen nie passieren wird? Und ich bekomme schon jedes mal wenn ich nur im Server 2012 das elende ModernUI-Menü zu gesicht bekomme einen halben Anfall... und das bekommt man nun wirklich nicht häufig zu Gesicht.
    Es ist mir wirklich ein mittleres Rätsel wie man auf der einen Seite solch grandiose Fortschritte in der Bedienung wie mit dem Server Manager machen und dann auf der anderen sowas wie ModernUI verzapfen kann. Da ist doch von vorne bis hinten keine Linie drin.

    Und was interessieren mich Cloud und anderer Schnickschnack wenn man die Daten nicht aus den eigenen Händen geben möchte oder darf? Daß Desktops und professionelles Arbeiten keine Priorität zu haben scheint ist ein klares Zeichen dafür daß MS den Markt jemand anderen überlassen möchte... nur wem denn?

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  4. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.14 - 15:52

    Eine Firma sollte sich an Kunden richten aber MS glaubt das der Kunde sich gefälligs an MS richten soll denn 90% der menschen sind halt nur Kleinkinder dennen man beibringen muss welchen weg sie zu gehn haben und was sie kaufen müssen :D

    Armes MS es geht zu ende......

  5. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: tN0 28.03.14 - 16:00

    Katastrophe!!!!111elf

    Ein Start-Menü dass den ganzen Bildschirm einnimmt und ohne Unterordner auskommt und wo man alle installierten Programme auch sortieren kann? Geht natürlich überhaupt nicht.

  6. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: goosefx 28.03.14 - 16:23

    In dem einen Punkt, dass ModernUI auf Server Systemen eine Katastrophe ist, gebe ich dir recht (besonders via Remote Desktop). Aber mal ehrlich, weinst du wirklich dem fürchterlichen Startmenü nach? Mein größter Kritikpunkt am neuen Startmenü sind die stellenweise pixeligen Icons, die noch aus Windows 3.1 Zeiten zu stammen scheinen.

  7. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: Johnny Cache 28.03.14 - 20:38

    goosefx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In dem einen Punkt, dass ModernUI auf Server Systemen eine Katastrophe ist,
    > gebe ich dir recht (besonders via Remote Desktop). Aber mal ehrlich, weinst
    > du wirklich dem fürchterlichen Startmenü nach? Mein größter Kritikpunkt am
    > neuen Startmenü sind die stellenweise pixeligen Icons, die noch aus Windows
    > 3.1 Zeiten zu stammen scheinen.

    Nachweinen, nein. Es war schneller, übersichtlicher und komfortabler zu benutzen, aber bei allen Verbesserungen kann man zumindest das noch verschmerzen, auch wenn es nun wirklich eine unnötige Veränderung war.
    Letztendlich war es ja absehbar daß sowas kommen würde, denn die GUI hat ja nach Windows 2000 mit jeder Version nachgelassen. Von daher mußte früher oder später was neues kommen und wir sollte einfach dankbar sein daß es nicht wieder sowas wie Bob geworden ist. ;)

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  8. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: HierIch 29.03.14 - 00:13

    Shackal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS glaubt [...] 90% der menschen sind halt nur
    > Kleinkinder dennen man beibringen muss welchen weg sie zu gehn haben und
    > was sie kaufen müssen :D
    >
    Wenn man sich anschaut, was seit Jahren nachmittags im Privatfernsehn läuft (offensichtlich erfolgreich, denn sonnst hätten die das längst wieder abgesetzt), ist das vielleicht nicht die schlechteste Idee.

  9. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: HierIch 29.03.14 - 00:27

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachweinen, nein. Es war schneller, übersichtlicher und komfortabler zu
    > benutzen,

    Inwiefern war denn das alte Startmenü schneller? Übersichtlicher war es ganz bestimmt nicht, und Listenscrollen oder Unterordneraufklappen ist auch mit der Maus nicht wirklich komfortabler, als ein Klick auf große Schaltflächen.

    > aber bei allen Verbesserungen kann man zumindest das noch
    > verschmerzen, auch wenn es nun wirklich eine unnötige Veränderung war.

    Wenn man bedenkt, dass das Startmenü endlich für die Benutzung per Touch UND Maus fit gemacht werden sollte, war die Veränderung mehr als notwendig.

    > Letztendlich war es ja absehbar daß sowas kommen würde, denn die GUI hat ja
    > nach Windows 2000 mit jeder Version nachgelassen.

    Ich wäre froh, wenn ich meine GUIs alle so gut hinbekommen würde wie Modern UI.

    > Von daher mußte früher
    > oder später was neues kommen und wir sollte einfach dankbar sein daß es
    > nicht wieder sowas wie Bob geworden ist. ;)

    Uneingeschränkte Zustimmung! :)

  10. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: HierIch 29.03.14 - 00:31

    Unterordner fänd ich tatsächlich ganz gut im neuen Startscreen.

  11. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: salemcmr 29.03.14 - 09:10

    Shackal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Firma sollte sich an Kunden richten aber MS glaubt das der Kunde sich
    > gefälligs an MS richten soll denn 90% der menschen sind halt nur
    > Kleinkinder dennen man beibringen muss welchen weg sie zu gehn haben und
    > was sie kaufen müssen :D

    Das erinnert mich irgendwie an SAP, ursprünglich sollte sich dieses an die bedürfnisse des Betriebs/Firma anpassen, in der Praxis sieht das allerdings inzwischen vielerorts so aus als habe sich der Betriebe an SAP angepasst...

  12. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: gehtDichNichtsAn 29.03.14 - 10:45

    salemcmr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shackal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine Firma sollte sich an Kunden richten aber MS glaubt das der Kunde
    > sich
    > > gefälligs an MS richten soll denn 90% der menschen sind halt nur
    > > Kleinkinder dennen man beibringen muss welchen weg sie zu gehn haben und
    > > was sie kaufen müssen :D
    >
    > Das erinnert mich irgendwie an SAP, ursprünglich sollte sich dieses an die
    > bedürfnisse des Betriebs/Firma anpassen, in der Praxis sieht das allerdings
    > inzwischen vielerorts so aus als habe sich der Betriebe an SAP angepasst...

    es sieht nicht so aus, es größtenteils so.

  13. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: Johnny Cache 29.03.14 - 13:34

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inwiefern war denn das alte Startmenü schneller? Übersichtlicher war es
    > ganz bestimmt nicht, und Listenscrollen oder Unterordneraufklappen ist auch
    > mit der Maus nicht wirklich komfortabler, als ein Klick auf große
    > Schaltflächen.

    Natürlich mußte man auch das alte Startmenü entsprechend anpassen. Ich habe bis heute noch nicht verstanden warum irgendjemand auf den bekloppten Gedanken gekommen ist ein Delay für die Subfolder zu verwenden. Wenn man das deaktiviert hat konnt man jedenfalls jeden Eintrag in deutlich unter einer Sekunde erreichen wenn man wußte was man will.

    > Wenn man bedenkt, dass das Startmenü endlich für die Benutzung per Touch
    > UND Maus fit gemacht werden sollte, war die Veränderung mehr als
    > notwendig.

    Ich sehe auch heute noch nicht den geringsten Drang mir einen Touchscreen zuzulegen, weil deren wichtigstes Problem, die Fingerabdrücke, ja nachwievor nicht gelöst ist.
    Selbst 15 Jahre nach meinem ersten Gerät mit Touch-Display bin ich ganz klar der Meinung daß eine konventionelle Bedienung mit richtiger Tastatur und Trackpoint um längen schneller und genauer ist als irgendwas mit Touch.

    > Ich wäre froh, wenn ich meine GUIs alle so gut hinbekommen würde wie Modern
    > UI.

    Das tut mir leid. Meine letzten GUI-Bibliotheken habe ich irgendwann '95 geschrieben und selbst dann wäre mir sowas wie Modern UI schon peinlich gewesen. Ich hoffe du bekommst das noch mal auf die Reihe.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  14. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: HierIch 31.03.14 - 10:17

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe
    > bis heute noch nicht verstanden warum irgendjemand auf den bekloppten
    > Gedanken gekommen ist ein Delay für die Subfolder zu verwenden.

    Das Delay verhindert ein Versehentliches Öffnen des Menüs durch einfaches Darüberhinwegfahren mit dem Mauszeiger. Wenn man mit der Maus etwas anklicken will, was überdeckt wäre während das Menü sichtbar ist, ist das Menü so nicht im Weg. Dabei nimmt man in Kauf, dass das Öffnen des Menüs einige Millisekunden dauert.

    GUI-Entwicklung ist eben oft ein Abwägen zwischen zwei gegensätzlichen Anforderungen. Hier ist es Vermeiden von Fehlbedienung gegen Geschwindigkeit.

    > Ich sehe auch heute noch nicht den geringsten Drang mir einen Touchscreen
    > zuzulegen, weil deren wichtigstes Problem, die Fingerabdrücke, ja
    > nachwievor nicht gelöst ist.

    Das ist ein Punkt an dem der Anwender abwägen muss. Man kann Touchbedienung ablehnen, weil es einen nervt, einmal am Tag Fingerabdrücke wegwischen zu müssen. Andere nehmen das in Kauf, weil sie die Toucheinagbe bequemer finden.

    > Selbst 15 Jahre nach meinem ersten Gerät mit Touch-Display bin ich ganz
    > klar der Meinung daß eine konventionelle Bedienung mit richtiger Tastatur
    > und Trackpoint um längen schneller und genauer ist als irgendwas mit
    > Touch.

    Schnell stimmt nicht immer und genau braucht man nicht immer.

    > Das tut mir leid. Meine letzten GUI-Bibliotheken habe ich irgendwann '95
    > geschrieben und selbst dann wäre mir sowas wie Modern UI schon peinlich
    > gewesen. Ich hoffe du bekommst das noch mal auf die Reihe.

    Mit Verlaub, zu einer guten GUI gehört schon ein bisschen mehr als eine Bibliothek. Eine Textverarbeitung erzeugt nicht automatisch gute Texte und mit einem Top-Fahrrad gewinnt man nicht automatisch die Tour de France.

  15. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: HierIch 31.03.14 - 10:22

    Für einen Betrieb eine Anpassung der Abläufe auf SAP aber besser sein, als alles selbst zu entwickeln. Als Anwender muss ich mich immer an die Möglichkeiten der von mir benutzten Anwendung anpassen. Es sei denn, ich kann selbst was besseres entwickeln.

  16. Re: Microsoft erfindet sich ständig neu!

    Autor: Sharkuu 31.03.14 - 11:32

    ja, das ist das erste problem...es nimmt den ganzen monitor ein. das zweite problem nennst du dann gleich ein paar worte weiter...es gibt keine ordner die man darin öffnen und durchwühlen kann. nur das sortieren meinst du nicht erstn, oder? sonst würde ich mir nochmal das startmenü angucken, das kann man auch bearbeiten

    ich habe mir z.b arbeitsplatz nie auf den desktop gezogen, es gehört in das menü das sich über start öffnet. modern ui ist aber nichts anderes als wenn ich von allen sachen eine verknüpfung mache und sie mir auf eine 2. seite des desktops lege, so dass ich jedesmal alles offene verdecken muss.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tebis AG, Martinsried bei München
  2. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München, Karlsruhe, Viersen
  3. AKDB, München, Landshut, Würzburg, Augsburg, Bayreuth
  4. über duerenhoff GmbH, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

  1. Docsis 3.1: Vodafone Kabel bietet Gigabit günstiger in weiteren Städten
    Docsis 3.1
    Vodafone Kabel bietet Gigabit günstiger in weiteren Städten

    Vodafone treibt den Ausbau mit Docsis 3.1 weiter voran. Auf Bayern folgt Sachsen. Der deutschlandweite Ausbau ist ein Milliarden-Euro-Projekt. Leipzig bekommt einen kräftigen Preisnachlass.

  2. Brendan Iribe: Oculus-Gründer verlässt Facebook
    Brendan Iribe
    Oculus-Gründer verlässt Facebook

    Nach Palmer Luckey kehrt mit Brendan Iribe ein weiterer Gründer und der ehemalige CEO von Oculus VR dem Mutterunternehmen Facebook den Rücken. Hintergrund sollen unterschiedliche Ansichten bei der Entwicklungsrichtung der Rift-Headsets sein.

  3. Wohnungen: Telekom-Kabelnetz versorgt 10.000 mit zwei Glasfasern
    Wohnungen
    Telekom-Kabelnetz versorgt 10.000 mit zwei Glasfasern

    Der Kabelnetz-Bereich der Deutschen Telekom ist weiter aktiv mit seiner besonderen doppelten Verlegeform. Eine große Partnerschaft wurde jetzt für Neubauten geschlossen.


  1. 13:05

  2. 12:48

  3. 12:33

  4. 12:06

  5. 11:55

  6. 11:44

  7. 11:23

  8. 11:14