Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › One-Smartphone: Oneplus gesteht Bestell…

2 Wochen statt 3-4

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2 Wochen statt 3-4

    Autor: Technokrat85 29.10.14 - 11:53

    Gehöre zu denen, die bei der Bestellung 3-4 Wochen zugesagt bekamen. Wurde nun im Account auf 2 reduziert. Schonmal auf den ersten Blick positiv.

    Mal schauen wie sich das in der Praxis zeigt.

  2. Re: 2 Wochen statt 3-4

    Autor: Supportdesk 29.10.14 - 12:27

    Ich habe bereits zwei OnePlus One bestellt. Das erste habe ich Ende Juli nach ca. 1 1/2 Wochen bekommen. Das zweite Gerät (das erste wurde mir leider geklaut) kam nach rund 7 Tagen an. Beide Geräte habe ich mit Invite bestellt. Geliefert wird generell aus England. Ich drücke die Daumen, dass die Lierferzeit bei dem neuen Bestellprozess genauso kurz ist.

  3. Re: 2 Wochen statt 3-4

    Autor: it-worker 29.10.14 - 12:55

    Ich habe auch schon 2 bestellt. Das erste dauerte fast 2 Wochen (im Mai), das zweite war nach 5 Tagen da (September). Ich hatte mich von Anfang an schon darauf eingestellt, dass die Lieferung mehrere Wochen dauern wird, daher waren die 2 Wochen völlig okay für mich, die 5 Tage sowieso.
    Das Handy selber ist wirklich gut. Das einzige was mir noch fehlt ist ein SDcard-Slot für noch mehr Speicherplatz und dass man den Akku entfernen kann, aber damit kann ich leben zu dem Preis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. KVV Kassel, Kassel
  4. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 274,00€
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00