1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus: 150 neue Einladungen für den…

Na ja, wenn sie mein Geld nicht wollen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na ja, wenn sie mein Geld nicht wollen...

    Autor: uselessdm 20.05.14 - 12:39

    Ich würde die 300 locker ausgeben, vielleicht auch etwas mehr, aber wenn sie das Teil nicht bereitstellen können oder wollen, bitte, es gibt auch noch andere Hersteller.
    Ich meine ob das hier wirklich eine gute Marketingstrategie ist wage ich zu bezweifeln wenn es am jetzt auf 150 Kunden rausläuft und wer weiß ob es jemals viel mehr werden, denn viele werden sich wahrscheinlich, wie ich, mehr ärgern als sonst was und das wird kaum das Ziel sein.

  2. Re: Na ja, wenn sie mein Geld nicht wollen...

    Autor: 2fast4uextrem 20.05.14 - 13:52

    Hier geht's um einen Presale, ist Dir schon klar, oder???

  3. Re: Na ja, wenn sie mein Geld nicht wollen...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.05.14 - 13:59

    Soll der Presale noch ca. 9000 Jahre dauern?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Na ja, wenn sie mein Geld nicht wollen...

    Autor: janitor 20.05.14 - 14:39

    2fast4uextrem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier geht's um einen Presale, ist Dir schon klar, oder???
    Hier geht es wohl eher um PR und darum den Namen OnePlus zu etablieren. Ich bezweifle, dass das One im Massenmarkt (zum Selbstkostenpreis) ankommen wird. Ob ich im Endeffekt richtig liege, wird die Zeit zeigen.

  5. Re: Na ja, wenn sie mein Geld nicht wollen...

    Autor: uselessdm 20.05.14 - 18:14

    Tatsache ist, dass sie eun Telefon gezeigt haben, ich es aber nicht kaufen kann. Auf irgendwelche Einladungen zu hoffen ist lächerlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in DevOps
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. IT-Anwender- und Standort Support (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Radeberg
  3. Embedded Systems Developer (m/w/d) - Automation Production Systems
    Fresenius Medical Care, Schweinfurt
  4. SAP Intelligent Enterprise Consultant (m/w/d) - Analytics
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 56,99€ (Bestpreis)
  2. 23,49€
  3. (u. a. Rocksmith für 8,99€, Star Trek Bridge Crew für 9,50€, Tales of Berseria für 6,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
    Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
    Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

    Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
    Von Elke Wittich und Boris Mayer

    1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
    2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
    3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen

    Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
    Realme GT im Test
    Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

    Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
    2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
    3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland