1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus 3T im Test: Schneller…

"Günstig"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Günstig"?

    Autor: Klausens 22.11.16 - 10:32

    Also wenn ich in einen Handyladen geh und sag ich möchte gern ein günstiges Handy, dann erwart ich nicht, dass er das da rauszieht und sagt: Unter 500 Euro!

  2. Re: "Günstig"?

    Autor: |=H 22.11.16 - 10:43

    Ist die Frage, was man unter günstig versteht.
    Ob der Preis sehr niedrig sein muss, oder das Verhältnis von Preis und Leistung gut sein muss. Quasi "preiswert".
    Ein Handy für 200¤ ist billiger, aber nicht unbedingt günstiger.

  3. Re: "Günstig"?

    Autor: Phreeze 22.11.16 - 11:44

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn ich in einen Handyladen geh und sag ich möchte gern ein günstiges
    > Handy, dann erwart ich nicht, dass er das da rauszieht und sagt: Unter 500
    > Euro!

    das Handy ist besser als die 800eur Phones von Google,Samsung etc., demnach ist es sehr günstig !

  4. Re: "Günstig"?

    Autor: Anonymer Nutzer 22.11.16 - 14:13

    Bei dem Wort "günstig" gehe ich ohne Kontext aber auch zuerst von einem Handy aus, bei dem einfach nur der Preis niedrig ist, also nicht höher als 200 bis 250 Euro in der UVP liegt. Das One-Plus ist ja preislich gar nicht mehr so weit weg vom ersten iPhone, da fällt mir bei weit über 400 Euro nicht als erstes "günstig" ein.

    Dass man eventuell vergleichsweise viel Leistung fürs Geld bekommt, macht das Handy ja nicht günstig, denn man kann sich bei dem Preis auch gleich eine Playstation und ein vollwertiges Smartphone kaufen.

  5. Re: "Günstig"?

    Autor: Hotohori 22.11.16 - 15:14

    Tja, das scheint wohl Jeder etwas anders wahr zu nehmen. Für mich heißt "günstig" immer im Vergleich zu anderen Produkten mit ähnlicher Ausstattung.

  6. Re: "Günstig"?

    Autor: Phreeze 23.11.16 - 14:42

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei dem Wort "günstig" gehe ich ohne Kontext aber auch zuerst von einem
    > Handy aus, bei dem einfach nur der Preis niedrig ist, also nicht höher als
    > 200 bis 250 Euro in der UVP liegt. Das One-Plus ist ja preislich gar nicht
    > mehr so weit weg vom ersten iPhone, da fällt mir bei weit über 400 Euro
    > nicht als erstes "günstig" ein.
    >
    > Dass man eventuell vergleichsweise viel Leistung fürs Geld bekommt, macht
    > das Handy ja nicht günstig, denn man kann sich bei dem Preis auch gleich
    > eine Playstation und ein vollwertiges Smartphone kaufen.

    das "erste" iphone war auch doppelt so teuer wie alle andern handies...was für ein Bananenvergleich

  7. Re: "Günstig"?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.16 - 14:50

    > das "erste" iphone war auch doppelt so teuer wie alle andern handies...was
    > für ein Bananenvergleich

    Stimmt erstens überhaupt nicht und ist zweitens auch irrelevant. Es geht um das Wort "günstig" und meinen subjektiven Eindruck, dass ein Smartphone für weit über 400 Euro höchstens ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist, was durchaus zwei Paar Schuhe sind.
    Das 3T wird als "günstig" geteasert, um dann im letzten Absatz des Artikels wieder mit "für Interessenten an einem Top-Smartphone" ganz woanders eingeordnet zu werden.

  8. Re: "Günstig"?

    Autor: Slurpee 23.11.16 - 17:03

    [ ] Du kennst den Unterschied zwischen günstig und billig.

  9. Re: "Günstig"?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.11.16 - 07:30

    [_] ein ausführlicher, sachlicher und konstruktiver Beitrag von Slurpee.

    Zum Thema: Sinnverwandte Wörter zu günstig sind z.B. "billig" und "preiswert", als Gegenteil wird "teuer" angeführt. Man kann also durchaus davon ausgehen, dass ein "günstiges" Handy einen nicht nur auf die Ausstattung oder Leistung bezogenen relativ niedrigen Preis hat, sondern dieser im gesamten Marktumfeld betrachtet eher niedrig ist. Besonders, wenn diese Relation schon im Teaser nicht hergestellt wird, sondern erst im letzten Absatz der letzten Seite des Artikels.

    Bei gängigen Preisen zwischen 100,- und 1.000,- Euro für Smartphones sind 439,- schon Mittelklasse, wie ich finde. Wenn man dann noch in Betracht zieht, welche Art von Smartphones sonst noch auf Golem als "günstig" bezeichnet werden, sticht das 3T mit dem gefühlt doppelten des Preises (und auch der Leistung, das bestreitet ja niemand) aus der Masse der "günstigen" Handys heraus.

  10. Re: "Günstig"?

    Autor: |=H 24.11.16 - 11:18

    Es geht um das 3T im Vergleich zum 3, daher ist die Geräteklasse bekannt.
    Das ist genauso als würde man schreiben, dass der Skoda Superb günstig ist.
    Wer sich dann wundert, dass der teurer ist als ein 6.000¤ Dacia ist eher selbst schuld.

  11. Re: "Günstig"?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.11.16 - 11:25

    > Es geht um das 3T im Vergleich zum 3, daher ist die Geräteklasse bekannt.

    "Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig" - Weder ist dabei die Geräteklasse ersichtlich noch der Bezugspunkt und ob dieser ein Schwester- oder Vorgängermodell ist oder sonstwas.

    > Das ist genauso als würde man schreiben, dass der Skoda Superb günstig
    > ist.

    Wer nicht jedes Automodell kennt, könnte das durchaus zuerst annehmen, weil der Zusammenhang fehlt. Genau davon redet der TE doch. Es gibt ja z.B. auch noch das OnePlus X. Was ist das dann (im Vergleich), "supergünstig"?

    > Wer sich dann wundert, dass der teurer ist als ein 6.000¤ Dacia ist eher
    > selbst schuld.

    Ach so, natürlich. Warum sollte man dann überhaupt auf Golem.de gehen, wenn man die News und alle Handymodelle eh schon auswendig kennt.

    Edit: ein Wort zuviel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.16 11:26 durch david_rieger.

  12. Re: "Günstig"?

    Autor: |=H 24.11.16 - 13:06

    Worauf bezieht sich denn bitte dann das "schneller und ausdauernder"?
    Das OnePlus 3 steckt sogar im Namen des OnePlus 3T.
    Da könnte man dann auch darauf kommen, dass es mit dem OnePlus 3 zu tun hat.
    Wer bei Golem liest wird wohl auch die gängigen Smartphones kennen, wozu ich die von OnePlus durch die ganzen Artikel dazu auch einfach mal zähle.
    Genauso wie man als Leser einer Autoseite wahrscheinlich die Modelle kennt, die hier über die Straßen fahren. Der Skoda Superb ist jetzt kein besonderer Exot.

  13. Re: "Günstig"?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.11.16 - 14:30

    > Das OnePlus 3 steckt sogar im Namen des OnePlus 3T.

    So wie bei Samsung "Galaxy" oder bei Sony "Xperia" teils vom billigen Einstieg bis zum "Flaggschiff" alles unter einem Namen läuft und man genauer hinsehen muss. Die Unterschiede bei den Smartphones sind teils enorm, die beim Namen mit der Lupe zu suchen.

  14. Re: "Günstig"?

    Autor: Phreeze 25.11.16 - 16:21

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das OnePlus 3 steckt sogar im Namen des OnePlus 3T.
    >
    > So wie bei Samsung "Galaxy" oder bei Sony "Xperia" teils vom billigen
    > Einstieg bis zum "Flaggschiff" alles unter einem Namen läuft und man
    > genauer hinsehen muss. Die Unterschiede bei den Smartphones sind teils
    > enorm, die beim Namen mit der Lupe zu suchen.

    News für Profis und nicht für Leute die OnePlus zum ersten Mal hören.

    und 400eur nenn ich sogar billig, den es ist nur halb so teuer wie die teuersten gängigen Modelle (die nicht wirklich mehr können oder besser sind). Billig, vom Preis her,nicht Quali ;)

  15. Re: "Günstig"?

    Autor: Trollfeeder 29.11.16 - 09:21

    -güns·tig

    Adjektiv
    von Vorteil, gut geeignet, förderlich.
    "Wir sollten die günstige Gelegenheit nicht verstreichen lassen."

    als Zweitglied zusammengesetzter Adjektive; drückt aus, dass das mit dem Erstglied Bezeichnete besonders vorteilhafte Eigenschaften hat.

    Das du damit billig verbindest ist dein Problem. No offense.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  2. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  4. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.

  2. Boeing 777x: Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
    Boeing 777x
    Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug

    Boeings neues Flugzeug 777X ist erstmals geflogen. Es ist aktuell die größte Passagiermaschine mit zwei Treibwerken und zeichnet sich durch ein besonderes Design bei den Tragflächen aus. Für Boeing war das eine dringend notwendige Erfolgsmeldung.

  3. Elektroauto-Prämie: Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
    Elektroauto-Prämie
    Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus

    Die Bundesregierung hat den geplanten Umweltbonus für Elektroautos immer noch nicht bei der EU-Kommission notifizieren lassen. Doch es soll Fortschritte in dem Verfahren geben.


  1. 16:23

  2. 16:07

  3. 15:15

  4. 15:00

  5. 14:11

  6. 13:43

  7. 12:31

  8. 12:00