1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus 3T: Oneplus bringt Three…

Akkugröße vs Dash-/Quickcharge

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Akkugröße vs Dash-/Quickcharge

    Autor: naro 16.11.16 - 09:08

    Mit Dash & Quickcharge gehen die Androidhersteller schon seit längerer Zeit den Weg, anstelle von bestem Durchaltevermögen der Akkus über den Tag (was dennoch zunehmend besser wird), hin zu sehr kurzen Wiederaufladezyklen zu gehen.

    Gerade in Zeiten der Battery Banks, welche spätestens seit Pokemon Go von vielen Kids & Go-Enthusiasten gekauft wurden, stellt das Wiederaufladen im Laufe des Tages ein immer kleines Problem dar. Ich empfinde die kürzere Ladezeit sogar als sehr entspannend, weil eine 20%-Akku Anzeige nicht mehr das "Es ist erst 16 Uhr, ich spar mal lieber was Akku" Gefühl triggert.

    Auch in kälteren Jahreszeiten, wo genau Akkus bei Benutzung im freien weniger lange durchhalten als in den wärmeren jahreszeiten, ist diese Technologie in Verbindung mit einer Battery Bank, dem "iPhone Ansatz" überlegen. Meiner Meinung nach.

    Dass es genug Leute gibt, deren einzige Anforderung an ein Smartphone ist, dass es eine Laufzeit wie ein Nokia 3330 hat, will ich gar nicht ignorieren oder für falsch/dumm erklären. Ich verstehe natürlich den Wunsch, selten - am besten nie - laden zu müssen. Aber mit der aktuellen Batterietechnik und dem Trend, den zumindest die Hersteller einschlagen, sollte man einfach mal reevaluieren, ob die Dash-/Quickcharge Technologie nicht auch kompatibel zu seinem Alltag ist.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Koordinator Informationssicherheit und Managementsysteme (m/w/d)
    RheinEnergie AG, Köln
  2. Technischer Assistent (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH, Wertingen
  3. IT-Referent_in (m/w/d)
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
  4. IT Projektmanager Softwareprojekte (m/w/d)
    Hays AG, Sachsen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (günstig wie nie, UVP 99€)
  2. 1.587€ (Bestpreis, UVP 2.599€)
  3. (u. a. Watch 4 Classic 46 mm LTE für 214,50€, Buds 2 mit ANC für 71€)
  4. (u. a. Asus Vivobook 17 für 629€ statt 829€, Samsung Galaxy Tab A8 für 165€ statt 229€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

  1. AKW Saporischschja Ukraine äußert Sorge vor Atomkatastrophe
  2. UN-Generalsekretär Angriffe auf ukrainisches Atomkraftwerk "selbstmörderisch"
  3. Gas- und Energiekrise Klimaanlagen runter, Lichter aus, Türen zu in Spanien

Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen
Rollerdrome im Test
Ballern beim Rollen

Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.
Von Peter Steinlechner


    Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen
    Antimaterie
    Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen

    Forscher haben Antiprotonen in supraflüssigem Helium eingefangen und spektroskopisch untersucht. Das ermöglicht neue Untersuchungen an exotischen Atomen.
    Ein Bericht von Dirk Eidemüller

    1. Hybridmagnet Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    2. Biologisch abbaubar Schweizer Team entwickelt Papierbatterie
    3. Supraleiter DNA baut Kohlenstoffnanoröhren um