1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus 5T im Test: Praktische…

"preislich attraktives Top-Gerät"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "preislich attraktives Top-Gerät"

    Autor: watwerbisdudenn 21.11.17 - 11:38

    > Mit einem Preis von 500 Euro für die 64-GByte-Variante bleibt das Oneplus 5T eines der Smartphones mit dem besten Preisleistungsverhältnis auf dem Markt.

    Nein, "bleibt" es nicht. Denn unter dem Aspekt "Leistung" ist u.a. zu berücksichtigen, dass man das Oneplus von einem Händler in China kauft, und damit keinerlei Ansprüche in irgendeiner Form durchsetzen kann.

    Oneplus ist seit dem Oneplus One dafür bekannt, grandiose Ankündigungen zu machen, die großteils nicht gehalten werden und schlechten bis gar keinen Service zu bieten. Oneplus hat außerdem mehrfach unter Beweis gestellt, dass man ihnen auch auf Software-Ebene nicht vertrauen kann und ihre Geräte wenn überhaupt dann nur mit LineageOS oder einem anderen Custom-ROM verwenden kann.

    Unter den Umständen sind 500EUR viel zu teuer.

    > Das Galaxy S8 von Samsung gibt es beispielsweise ebenfalls mit 64 GByte Speicher aktuell für 520 Euro.

    Von Händlern in Deutschland, mit Gewährleistung und Service und anwendbarem deutschem Recht.

    > Den Ruf des Herstellers sehr preiswerter Smartphones mit Top-Ausstattung hat Oneplus mittlerweile abgelegt.

    Das war schon beim Oneplus 2 der Fall und auch beim Oneplus One waren zu dem Zeitpunkt, als der offene Verkauf begann, die Preise vergleichbarer Geräte längst auf ein ähnliches Niveau gefallen. Oneplus hat im Übrigen von Anfang an betont, dass "Flagship-Killer zum kleinen Preis" nur für das Oneplus One gelten werde und keine langfristige Strategie sei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.17 11:49 durch watwerbisdudenn.

  2. Re: "preislich attraktives Top-Gerät"

    Autor: Kaladin 21.11.17 - 13:58

    Das sind interessante Aussagen.

    Ich habe da andere Erfahrungen gemacht. Was Hardwaresupport angeht:
    Mein Oneplus 2 hatte leider innigen Kontakt mit dem Badezimmerfußboden und daraus resultierend ein gebrochenes Display - Stichwort "Spider-App".
    Das ist natürlich kein Gewährleistungsfall, der Support bei OnePlus hat mir aber schnell und unkompliziert weitergeholfen. Kostenvoranschlag für die Reparatur war 80,-- Euro. Erhalten habe ich dann aber nicht mein repariertes Phone sondern ein neues.


    Und was den Softwaresupport angeht: Gerade gestern kam auf meinem OnePlus3 das Update auf Android 8.0 an. Läuft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. evm-Gruppe, Koblenz
  2. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  4. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. gratis
  3. (u. a. Shadow Warrior 1 + 2 für je 7,99€, Hotline Miami für 1,99€, Absolver für 6,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion