Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus 5T im Test: Praktische…

Spionage/Privacy

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spionage/Privacy

    Autor: theSoenke 20.11.17 - 17:28

    Nachdem in den letzten Wochen rauskam, dass auf den Oneplus Geräten alles loggt und an deren Server schickt würde ich von dem Hersteller nur noch stark abraten. https://www.chrisdcmoore.co.uk/post/oneplus-analytics/ Z.b. wird an deren Server geschickt "IMEI, serial number, cellular number, MAC address, mobile network name, IMSI prefix, and wireless network ESSID and BSSID to user data like reboot, charging, screen timestamps as well as application timestamps"

    Zusätzlich gibt es noch eine Backdoor zum rooten https://www.v3.co.uk/v3-uk/news/3021111/oneplus-that-backdoor-we-left-in-oxygen-os-dont-worry-about-it

  2. Re: Spionage/Privacy

    Autor: Memo99 21.11.17 - 07:30

    Schon alleine die Gesichtsentsperrung ist doch eine farce an den Datenschutz. Wir füttern die Algorithmen nun auch schon mit biometrischen Daten, welche vorher mühsam aus Fotos abgeleitet werden musste.

  3. Re: Spionage/Privacy

    Autor: countzero 21.11.17 - 08:18

    Memo99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon alleine die Gesichtsentsperrung ist doch eine farce an den
    > Datenschutz. Wir füttern die Algorithmen nun auch schon mit biometrischen
    > Daten, welche vorher mühsam aus Fotos abgeleitet werden musste.

    Die biometrischen Daten bleiben laut Aussage der Hersteller ja auf dem Gerät. Zumindest Apple betont das immer, bei den anderen wird des aber ähnlich sein.

    Datenschnüffeleien wie das vom OP angesprochene müssen in der Datenschutzerklärung des Hersteller stehen. Wenn die Aussage aber explizit ist, dass die Daten das Gerät nicht verlassen, kann man das erstmal glauben.

    Jemand, der sich nicht an seine eigenen Erklärungen hält, könnte diese Daten auch einfach heimlich abgreifen, ohne dass du die Funktion selbst nutzt.

  4. Re: Spionage/Privacy

    Autor: v2nc 21.11.17 - 10:19

    Open.oneplus.net in die host Datei und fertig ;)

  5. Re: Spionage/Privacy

    Autor: px 21.11.17 - 10:34

    Mit der neuesten Version (Oreo) kam als erstes eine Abfrage bezüglich "Benutzererfahrungsprogramm", die man abwählen konnte. Darum ging es ja letztlich. Bleibt zu hoffen, dass das Problem damit vom Tisch ist.

  6. Re: Spionage/Privacy

    Autor: zZz 21.11.17 - 21:11

    Connect your OnePlus phone to your computer and use Android Debug Bridge to run the following commands:

    adb start-server
    adb shell
    pm uninstall -k --user 0 net.oneplus.odm

    Das mag für versierte Nutzer nützlich sein, die Mehrheit wird trotzdem in die Wäsche schauen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  3. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München
  4. BWI GmbH, Bonn, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
      Android
      Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

      Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

    2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
      Google
      Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

      Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

    3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
      e*message
      Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

      Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


    1. 15:23

    2. 13:48

    3. 13:07

    4. 11:15

    5. 10:28

    6. 09:02

    7. 18:36

    8. 18:09