Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus 5T im Test: Praktische…

Spionage/Privacy

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spionage/Privacy

    Autor: theSoenke 20.11.17 - 17:28

    Nachdem in den letzten Wochen rauskam, dass auf den Oneplus Geräten alles loggt und an deren Server schickt würde ich von dem Hersteller nur noch stark abraten. https://www.chrisdcmoore.co.uk/post/oneplus-analytics/ Z.b. wird an deren Server geschickt "IMEI, serial number, cellular number, MAC address, mobile network name, IMSI prefix, and wireless network ESSID and BSSID to user data like reboot, charging, screen timestamps as well as application timestamps"

    Zusätzlich gibt es noch eine Backdoor zum rooten https://www.v3.co.uk/v3-uk/news/3021111/oneplus-that-backdoor-we-left-in-oxygen-os-dont-worry-about-it

  2. Re: Spionage/Privacy

    Autor: Memo99 21.11.17 - 07:30

    Schon alleine die Gesichtsentsperrung ist doch eine farce an den Datenschutz. Wir füttern die Algorithmen nun auch schon mit biometrischen Daten, welche vorher mühsam aus Fotos abgeleitet werden musste.

  3. Re: Spionage/Privacy

    Autor: countzero 21.11.17 - 08:18

    Memo99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon alleine die Gesichtsentsperrung ist doch eine farce an den
    > Datenschutz. Wir füttern die Algorithmen nun auch schon mit biometrischen
    > Daten, welche vorher mühsam aus Fotos abgeleitet werden musste.

    Die biometrischen Daten bleiben laut Aussage der Hersteller ja auf dem Gerät. Zumindest Apple betont das immer, bei den anderen wird des aber ähnlich sein.

    Datenschnüffeleien wie das vom OP angesprochene müssen in der Datenschutzerklärung des Hersteller stehen. Wenn die Aussage aber explizit ist, dass die Daten das Gerät nicht verlassen, kann man das erstmal glauben.

    Jemand, der sich nicht an seine eigenen Erklärungen hält, könnte diese Daten auch einfach heimlich abgreifen, ohne dass du die Funktion selbst nutzt.

  4. Re: Spionage/Privacy

    Autor: v2nc 21.11.17 - 10:19

    Open.oneplus.net in die host Datei und fertig ;)

  5. Re: Spionage/Privacy

    Autor: px 21.11.17 - 10:34

    Mit der neuesten Version (Oreo) kam als erstes eine Abfrage bezüglich "Benutzererfahrungsprogramm", die man abwählen konnte. Darum ging es ja letztlich. Bleibt zu hoffen, dass das Problem damit vom Tisch ist.

  6. Re: Spionage/Privacy

    Autor: zZz 21.11.17 - 21:11

    Connect your OnePlus phone to your computer and use Android Debug Bridge to run the following commands:

    adb start-server
    adb shell
    pm uninstall -k --user 0 net.oneplus.odm

    Das mag für versierte Nutzer nützlich sein, die Mehrheit wird trotzdem in die Wäsche schauen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden
  3. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  4. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00