Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus 5T im Test: Praktische…

Spionage/Privacy

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spionage/Privacy

    Autor: theSoenke 20.11.17 - 17:28

    Nachdem in den letzten Wochen rauskam, dass auf den Oneplus Geräten alles loggt und an deren Server schickt würde ich von dem Hersteller nur noch stark abraten. https://www.chrisdcmoore.co.uk/post/oneplus-analytics/ Z.b. wird an deren Server geschickt "IMEI, serial number, cellular number, MAC address, mobile network name, IMSI prefix, and wireless network ESSID and BSSID to user data like reboot, charging, screen timestamps as well as application timestamps"

    Zusätzlich gibt es noch eine Backdoor zum rooten https://www.v3.co.uk/v3-uk/news/3021111/oneplus-that-backdoor-we-left-in-oxygen-os-dont-worry-about-it

  2. Re: Spionage/Privacy

    Autor: Memo99 21.11.17 - 07:30

    Schon alleine die Gesichtsentsperrung ist doch eine farce an den Datenschutz. Wir füttern die Algorithmen nun auch schon mit biometrischen Daten, welche vorher mühsam aus Fotos abgeleitet werden musste.

  3. Re: Spionage/Privacy

    Autor: countzero 21.11.17 - 08:18

    Memo99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon alleine die Gesichtsentsperrung ist doch eine farce an den
    > Datenschutz. Wir füttern die Algorithmen nun auch schon mit biometrischen
    > Daten, welche vorher mühsam aus Fotos abgeleitet werden musste.

    Die biometrischen Daten bleiben laut Aussage der Hersteller ja auf dem Gerät. Zumindest Apple betont das immer, bei den anderen wird des aber ähnlich sein.

    Datenschnüffeleien wie das vom OP angesprochene müssen in der Datenschutzerklärung des Hersteller stehen. Wenn die Aussage aber explizit ist, dass die Daten das Gerät nicht verlassen, kann man das erstmal glauben.

    Jemand, der sich nicht an seine eigenen Erklärungen hält, könnte diese Daten auch einfach heimlich abgreifen, ohne dass du die Funktion selbst nutzt.

  4. Re: Spionage/Privacy

    Autor: v2nc 21.11.17 - 10:19

    Open.oneplus.net in die host Datei und fertig ;)

  5. Re: Spionage/Privacy

    Autor: px 21.11.17 - 10:34

    Mit der neuesten Version (Oreo) kam als erstes eine Abfrage bezüglich "Benutzererfahrungsprogramm", die man abwählen konnte. Darum ging es ja letztlich. Bleibt zu hoffen, dass das Problem damit vom Tisch ist.

  6. Re: Spionage/Privacy

    Autor: zZz 21.11.17 - 21:11

    Connect your OnePlus phone to your computer and use Android Debug Bridge to run the following commands:

    adb start-server
    adb shell
    pm uninstall -k --user 0 net.oneplus.odm

    Das mag für versierte Nutzer nützlich sein, die Mehrheit wird trotzdem in die Wäsche schauen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Elizabeth Arden GmbH, Wiesbaden
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39