1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus 6 im Test: Neues Design…

Glas auf der Rückseite

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Glas auf der Rückseite

    Autor: jsm 22.05.18 - 11:37

    Als wäre es nicht schon schlimm genug vorne ein Material zu haben das bei praktisch jedem Sturz kaputt geht hält man es offenbar immer noch für vertretbar auch auf der Rückseite, wo theoritisch komplette Freiheit bei der Materialauswahl herrscht Glas zu verwenden.
    Hässliche Fettflecken und Fingerabdrücke auf beiden Seiten gibts noch gratis dazu.
    Und da sich schon das 5T kaum länger vernünftig halten lässt (es ist einfach zu dünn und rutschig) wird es beim 6er wohl noch schnlimmer.

    Ich dachte ja erst die Aussparung im Display wäre die blödeste Entscheidung von OnePlus gewesen, aber Glas für die Rückseite zu verwenden macht den/die/das Notch fast schon wieder unwichtig.
    Ein Vergleichsbild vom Display mit und ohne Kante wäre mal interessant gewesen, die Idee von OnePlus das Optional zu machen finde ich gar nicht schlecht.

    Der Slider ist nun auf der anderen Seite klingt auch nach einer vernünftigen Entscheidung. Ich würde mich jedoch wundern wenn der Text stimmt und OnePlus endlich auf seine Kunden gehört hat: Bei allen Vorgänger-Modellen kann man hier nicht zwischen Stumm, Vibration und "Normal" umschalten, sondern zwischen zuvor eingestellten Prioritäten-Benachrichtigungen, allen Benachrichtigungen und keinen Benachrichtigungn. Das ist ein wesentlicher (absolut nerviger) Unterschied und ich vermute das OnePlus auch beim 6er stur geblieben ist, denn der Wunsch existiert praktisch seit es den Slider gibt.

    Eine Tabelle mit den technischen Daten, oder einen Text in dem zB NFC erwähnt wird hätte ich mir hier auch noch gewünscht. Auch WO der NFC-Chip sitzt ist immer interessant und gut zu wissen wenn man sich für ein Gerät interessiert (wegen dem verbauten Glas habe ich persönlich absolut kein Interesse an dem Gerät)

    Auch der Preis lässt mich ehr unbeeindruckt, für ein bisschen mehr Speicher muss man wie immer sehr viel drauflegen, auch der Preis der Spar-Ausstattung lässt mich ehr kalt, die bestellt sowieso kaum jemand.

    Ob die höhere Auflösung wirklich was bringt hätte mich auch mal interessiert, bei den Vorgängern ist mir die Auflösung niemals negativ aufgefallen.
    Genauso wäre beim Thema Akku ein Vergleich mit dem Vorgängermodell interessant gewesen.

    Manche Sachen gehen für mich einfach gar nicht. Und dazu gehört zB Glas auf der Rückseite zu verbauen. Das hatte ich zum letzten mal beim Nexus 4 und das wird mein erstes und letztes Gerät mit Glasrückseite bleiben. (immerhin hatte das Nexus noch einen Kunststoffrand, so das das Glas nicht ständig Kontakt hatte. Allein schon die Anfälligkeit für Kratzer, Risse und Sprünge würde mich davon abhalten, aber obendrauf kommt noch die Haptik und das Geschmiere mit Fettfingern...
    Ich bin übrigens auch kein Fan von Klavierlack-Optik im Auto oder auf sonstigen Oberflächen die man oft berührt...das ist einfach Unsinn, besonders wenn man Metall und Kunststoff kennt das sich um Welten besser anfühlt und viel, viel stabiler und weniger anfällig für Macken ist.

    Ich hoffe mein 5T hält noch bis sich dieser Notch-Hype verflüchtigt hat und ich hoffe OnePlus wird in Zukunft wieder vernünftige Materialien verbauen und Geräte die man gut in der Hand halten kann.

  2. Re: Glas auf der Rückseite

    Autor: exxo 22.05.18 - 16:07

    Die Unart mit der Rückseite aus Glas hat jeder Hersteller mal angetestet.

    Solange die Kunden sowas kaufen, wird es auch produziert.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist für KI-Anwendungen in der Produktentwicklung (all genders)
    Viscom AG, Hannover
  2. IT-Manager* (m/w/d)
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. (Junior) Information Security Manager (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  4. Systemarchitekt*in Fighter Radar mit Schwerpunkt System Control (w/m/d)
    Hensoldt, Ulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ (UVP 24€)
  2. 8,49€ (UVP 29€)
  3. 19,49€ (UVP 59€)
  4. 8,25€ (UVP 24€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de