1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus 6T im Test: Neues Oneplus kommt…

In die Hand nehmen zum entsprerren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In die Hand nehmen zum entsprerren?

    Autor: Daem 30.10.18 - 08:46

    "Wie bei den anderen beiden Geräten leuchtet an der Stelle des Sensors ein kleines Piktogramm auf, wenn wir das Smartphone in die Hand nehmen. Dorthin müssen wir unseren registrierten Finger legen, und das Gerät wird entsperrt."

    Leuchtet das Piktogramm nur auf, wenn man es in die Hand nimmt? Muss ich es aufheben, um mit dem Finger zu entsprerren? Oder kann es auf dem Tisch liegen bleiben und ich halte meinen Finger drauf?

  2. Re: In die Hand nehmen zum entsprerren?

    Autor: RicoBrassers 30.10.18 - 09:06

    Daem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leuchtet das Piktogramm nur auf, wenn man es in die Hand nimmt? Muss ich es
    > aufheben, um mit dem Finger zu entsprerren? Oder kann es auf dem Tisch
    > liegen bleiben und ich halte meinen Finger drauf?

    Das Display muss aktiv sein. Also entweder das Gerät bewegen, um diesen Info-Bildschirm mit Uhrzeit, etc. zu zeigen oder aber per Doppeltipp auf das ausgeschaltete Display eben dieses zu aktivieren.

  3. Re: In die Hand nehmen zum entsprerren?

    Autor: Alex T. 30.10.18 - 09:12

    https://www.youtube.com/watch?v=j3YQAoN2wGM

  4. Re: In die Hand nehmen zum entsprerren?

    Autor: tk (Golem.de) 30.10.18 - 09:45

    Entweder das Gerät wird in die Hand genommen oder eingeschaltet - zumindest in den Grundeinstellungen. In den Display-Optionen lässt sich allerdings der Punkt aktivieren, dass ein einfaches Tippen auf das ausgeschaltete Display den Inaktivitätsbildschirm aktiviert. Dann können wir den Fingerabdrucksensor benutzen.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  5. Re: In die Hand nehmen zum entsprerren?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.10.18 - 09:53

    > Dann können wir den Fingerabdrucksensor benutzen.

    Also wieder mindestens zwei Schritte, um eine Aktion auszuführen, die nur einen Schritt braucht.

    Ich weiß, jetzt wird jemand fragen, was ich so mit den 0,003 Sekunden Zeitersparnis im Leben anfange. Nichts, ehrlich gesagt nichts. Es ist schlicht eine unnötige, nervige Verkomplizierung einer Sache, die bereits einfach und sicher zu handhaben war. Und alles nur, um auf der Featureliste mit "In-Display-Fingerprint" werben zu können?

    Auf mich wirkt das wieder mal so, dass Dinge verbaut werden, weil man es kann, nicht weil es so richtig und gut ist.
    Ein haptisch erfassbarer Fingerprintsensor, immer an der selben Stelle am Gerät, der womöglich sogar noch als Homebutton fungiert, sowas wäre nicht auszudenken.... ;)

  6. Re: In die Hand nehmen zum entsprerren?

    Autor: Alexander1996 30.10.18 - 10:22

    Da würde ich dir definitiv widersprechen. Für mich war und ist der Fingerabdruck Sensor auf der Rückseite einer der Hauptgegenargumente gegenüber den letzten OnePlus Geräten.
    Ich habe bis heute ein OnePlus 3 und werde dieses im nächsten Jahr definitiv nicht tauschen. Gerade an diesem Schätze ich den Sensor auf der Vorderseite. Allerdings würde ich diesen Sensor auch gegen einen Sensor tauschen der im Display integriert ist. Einfach des größeren Displays wegen. Wesentlich langsamer wird der neue Sensor wohl auch nicht sein wenn man bedenkt, wie alt das OnePlus 3 mittlerweile ist.
    Ich finde die Entwicklung sehr erfreulich auch wenn ich vermutlich auf das nächste oder übernächste Gerät warten werde, da ich momentan einfach keinen Grund sehe für ein neues Gerät.

  7. Re: In die Hand nehmen zum entsprerren?

    Autor: Andi K. 30.10.18 - 13:12

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Dann können wir den Fingerabdrucksensor benutzen.
    >
    > Also wieder mindestens zwei Schritte, um eine Aktion auszuführen, die nur
    > einen Schritt braucht.
    >
    > Ich weiß, jetzt wird jemand fragen, was ich so mit den 0,003 Sekunden
    > Zeitersparnis im Leben anfange. Nichts, ehrlich gesagt nichts. Es ist
    > schlicht eine unnötige, nervige Verkomplizierung einer Sache, die bereits
    > einfach und sicher zu handhaben war. Und alles nur, um auf der Featureliste
    > mit "In-Display-Fingerprint" werben zu können?
    >
    > Auf mich wirkt das wieder mal so, dass Dinge verbaut werden, weil man es
    > kann, nicht weil es so richtig und gut ist.
    > Ein haptisch erfassbarer Fingerprintsensor, immer an der selben Stelle am
    > Gerät, der womöglich sogar noch als Homebutton fungiert, sowas wäre nicht
    > auszudenken.... ;)

    Absolut meine Meinung. Fingerscanner auf der Rückseite ( oder auch an der Seite ) ist einfach die beste Lösung. Selbst Face ID find ich eher Rückschritt.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  8. Re: In die Hand nehmen zum entsprerren?

    Autor: Daem 30.10.18 - 13:34

    Alexander1996 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da würde ich dir definitiv widersprechen. Für mich war und ist der
    > Fingerabdruck Sensor auf der Rückseite einer der Hauptgegenargumente
    > gegenüber den letzten OnePlus Geräten.
    > Ich habe bis heute ein OnePlus 3 und werde dieses im nächsten Jahr
    > definitiv nicht tauschen. Gerade an diesem Schätze ich den Sensor auf der
    > Vorderseite. Allerdings würde ich diesen Sensor auch gegen einen Sensor
    > tauschen der im Display integriert ist. Einfach des größeren Displays
    > wegen. Wesentlich langsamer wird der neue Sensor wohl auch nicht sein wenn
    > man bedenkt, wie alt das OnePlus 3 mittlerweile ist.
    > Ich finde die Entwicklung sehr erfreulich auch wenn ich vermutlich auf das
    > nächste oder übernächste Gerät warten werde, da ich momentan einfach
    > keinen Grund sehe für ein neues Gerät.

    Da bin ich ganz bei dir. Ich hab auch das OP3 und einer der Kaufgründe war der Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite, aber gleichzeitig kein physischer Homebutton. Deswegen waren für mich die nächsten OP auch uninteressant. Beim Sensor unter dem Display wurde ich hellhörig, das ist eine sehr schöne Lösung da mehr Display und trotzdem Sensor vorne. Aber zuvor Display aktivieren ist blödsinn...

  9. Re: In die Hand nehmen zum entsprerren?

    Autor: Clown 30.10.18 - 15:32

    Nah, dann brauch ich auch wieder zwei Schritte für ne einfache Aktion:
    - Aufnehmen
    - Fingerabdrucksensor betätigen

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Home-Office)
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  3. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  2. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de