Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus 7 Pro im Test: Spitzenplatz dank…

Abgerundetes Display = Kacke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: Eheran 21.05.19 - 12:59

    Ich meine also keine runden Ecken o.ä., was innerhalb der Displayeben passiert. Sondern aus der Ebene raus, etwa links und rechts der Rand nach unten gebogen.

    Spontan, was ich am Galaxy S8 nicht mag:
    1. Fehleingaben bzw. nicht angenommene Eingaben, weil man das Teil ja auch halten muss und dabei das Display berührt. Hält man es hingegen nicht richtig fest, um Fehleingaben zu vermeiden, hat man eben einen weniger festen Halt und es kann leichter runterfallen.
    2. Kann man das Display am Rand kaum nutzen, weil die Darstellung verzerrt ist.
    3. Deutlich teurer in der Herstellung.
    4. Anfälliger für Beschädigungen, weil das Glas dort exponiert ist, statt einem Rand aus Kunststoff oder Metall.
    5. Schutzfolien mögen keine Kurven.

    1. und 2. führt bei einigen Apps auch mal zu größeren Problem, wenn irgedwelche Sachen dadurch kaum erreichbar und/oder am Rand versteckt sind und damit die App schlecht nutzbar ist.

  2. Re: Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: px 21.05.19 - 13:13

    Brauch ich auch nicht, schlecht nutzbar und wie du sagst sehr exponiert. Finde optisch auch klare Kante schicker, muss ja kein halber cm sein :D

  3. Re: Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: JohannesKn 21.05.19 - 14:29

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine also keine runden Ecken o.ä., was innerhalb der Displayeben
    > passiert. Sondern aus der Ebene raus, etwa links und rechts der Rand nach
    > unten gebogen.
    >
    > Spontan, was ich am Galaxy S8 nicht mag:
    > 1. Fehleingaben bzw. nicht angenommene Eingaben, weil man das Teil ja auch
    > halten muss und dabei das Display berührt. Hält man es hingegen nicht
    > richtig fest, um Fehleingaben zu vermeiden, hat man eben einen weniger
    > festen Halt und es kann leichter runterfallen.
    > 2. Kann man das Display am Rand kaum nutzen, weil die Darstellung verzerrt
    > ist.
    > 3. Deutlich teurer in der Herstellung.
    > 4. Anfälliger für Beschädigungen, weil das Glas dort exponiert ist, statt
    > einem Rand aus Kunststoff oder Metall.
    > 5. Schutzfolien mögen keine Kurven.
    >
    > 1. und 2. führt bei einigen Apps auch mal zu größeren Problem, wenn
    > irgedwelche Sachen dadurch kaum erreichbar und/oder am Rand versteckt sind
    > und damit die App schlecht nutzbar ist.


    Ich stimme dir zu 100% zu! Meine Freundin hatte das s6 edge, welches (Weines wissens nach) das erste Gerät mit dem Feature war. Ich war bisher froh dass die anderen Hersteller nicht auf den zug aufgesprungen sind. Aber mit dem Huawai p30 Pro und jetzt dem oneplus 7 pro wird dass wieder gemacht, für mich einfach schrecklich...

  4. Re: Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: Heldbock 21.05.19 - 15:49

    Jau, allein deswegen schon absolut untauglich für mich. Und die fehlende Klinke, grmpf...

  5. Re: Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: Bouncy 21.05.19 - 16:06

    Joa naja, ich würde die runden Seiten auch beim S10 in die Schublade "unnötiges Ärgerniss" legen - denn ja, es hat ausschließlich Nachteile - aber keinesfalls ist einer der Nachteile so schlimm, dass es ein Showstopper wäre. An so einer Kleinigkeit würde ich nie im Leben eine Kaufentscheidung festmachen, man gewöhnt sich letztlich daran und tut es als seltsame Eigenheit des Geräts ab, mehr nicht...

  6. Re: Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: Eheran 21.05.19 - 16:32

    Jup. Sage ja nicht, dass man es deswegen keinesfalls nicht kaufen sollte.
    Aber es kostet dadurch unnötig mehr usw. usf. ohne jeden positiven Nutzen.

  7. Re: Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: TarikVaineTree 21.05.19 - 16:35

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine also keine runden Ecken o.ä., was innerhalb der Displayeben
    > passiert. Sondern aus der Ebene raus, etwa links und rechts der Rand nach
    > unten gebogen.
    >
    > Spontan, was ich am Galaxy S8 nicht mag:
    > 1. Fehleingaben bzw. nicht angenommene Eingaben, weil man das Teil ja auch
    > halten muss und dabei das Display berührt. Hält man es hingegen nicht
    > richtig fest, um Fehleingaben zu vermeiden, hat man eben einen weniger
    > festen Halt und es kann leichter runterfallen.
    > 2. Kann man das Display am Rand kaum nutzen, weil die Darstellung verzerrt
    > ist.
    > 3. Deutlich teurer in der Herstellung.
    > 4. Anfälliger für Beschädigungen, weil das Glas dort exponiert ist, statt
    > einem Rand aus Kunststoff oder Metall.
    > 5. Schutzfolien mögen keine Kurven.
    >
    > 1. und 2. führt bei einigen Apps auch mal zu größeren Problem, wenn
    > irgedwelche Sachen dadurch kaum erreichbar und/oder am Rand versteckt sind
    > und damit die App schlecht nutzbar ist.


    Komisch, ich habe ein S8+ und seit Kurzem ein Note 9 hier rumliegen und obwohl ich auch absolut kein Fan von dem Quatsch bin ... gestört hat es noch nie. Es gibt die Handballenerkennung, die glaube ich schon per default aktiviert ist und diese komische Sidebar habe ich direkt deaktiviert. Hatte nie Probleme mit den abgerundeten Ecken. (dennoch sind sie unnötige Spielerei und dürften gerne in der Versenkung verschwinden)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  2. ec4u expert consulting ag, Böblingen bei Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, München
  3. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Mannheim, Kiel, Mainz, Rostock, Hof, Soest
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 5,99€
  2. 229,00€
  3. 51,95€
  4. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25