Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus 7 Pro im Test: Spitzenplatz dank…

Na ja ... die Fotos ... :-/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na ja ... die Fotos ... :-/

    Autor: Ely 21.05.19 - 17:50

    Ich gucke Fotos immer in 100 % an, um zu sehen, was von der nominalen Auflösung des Sensors in der Praxis auf dem Bild übrigbleibt.

    Den Superweitwinkel des 7 Pro kann man komplett vergessen. Klar - kleine Linsen, extreme Verzeichnung, entsprechend muß diese korrigiert werden und so sieht es dann auch aus. Unscharf. Und zwar so, daß es nicht wirklich brauchbar ist.

    Die "normale" Brennweite macht durchaus gut nutzbare Bilder, Tele ist auch nicht schlecht.

    Das P30, das hier zum Vergleich herangezogen wurde und als Fotowunder bezeichnet wird, ist auch keine Handykamera-Erleuchtung. Mir ist schleierhaft, wo das Wunder denn ist. Die Bilder sind nicht wirklich prickelnd, da habe ich schon bessere Fotos aus Handyknipsen gesehen und ich bekomme auch mehr aus meinem iPhone XR raus. Klar, das P30 hat Tele, was nicht schlecht ist, aber dennoch zählt, was unterm Strich herumkommt. Das Wunder bleibt jedenfalls aus.

    Ich nutze auf dem XR eine alternative Kamera-App (ProCamera), da die Kamera-App von iOS nicht wirklich gut ist (kein 3:2-Format, überschärft, nicht so viele Details). Ich denke, daß man mit einer anderen App auch mehr aus dem Kameras beim 7 Pro und beim P30 rausholen kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CYBEROBICS, Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
      Routerfreiheit
      Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

      Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

    2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
      Mercedes EQV
      Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

      Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

    3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
      Fogcam
      Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

      Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


    1. 18:01

    2. 17:40

    3. 17:03

    4. 16:41

    5. 16:04

    6. 15:01

    7. 15:00

    8. 14:42