1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus One: Aktuell erst 100…

Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.04.14 - 12:28

    Scheinbar will man keinen Gewinn machen...
    Hätte gerne die Edelstahlversion. Würde auch 400 EUR hinblättern...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: sofries 30.04.14 - 12:34

    Diese Strategie ist gar nicht einmal so dumm.
    Der Hype wird langsam aufgebaut, durch die Knappheit wird sehr viel in allen möglichen Technologieblogs geschrieben und es gibt kostenlose Werbung. Man produziert nur so viel, wie man verkauft und spart Lagerkosten. Immerhin ist es ein junges Unternehmen, dass sein Risiko minimieren will.

    In einigen Monaten ist die Verfügbarkeit sicher zufriedenstellend und beim Nachfolger hat man dann schon eine genaue Vorstellung, mit welcher Produktionsmenge man an den Start geht.

  3. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.04.14 - 12:37

    Vielleicht ist es für den ein oder anderen in einigen Monaten schon zu spät? So wie für mich? Ich muss in 6 Wochen ne App fertig haben, die ich gerne auf ein echtes Android-Gerät testen will... Naja, dann halt doch das HTC One M8. Selbst schuld, Oneplus! Selber schuld!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: Phreeze 30.04.14 - 12:40

    Knappheit ? Du kannst auch einfach gar keine Telefone produzieren und dann ne News bringen: "alle Telefone seit der ersten Sekunde ausverkauft!". ... 100 Telefone ist extreme Kontrawerbung...

  5. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: Muhaha 30.04.14 - 12:43

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ist es für den ein oder anderen in einigen Monaten schon zu
    > spät? So wie für mich? Ich muss in 6 Wochen ne App fertig haben, die ich
    > gerne auf ein echtes Android-Gerät testen will... Naja, dann halt doch das
    > HTC One M8. Selbst schuld, Oneplus! Selber schuld!

    Ich glaube, die können auf Dein Geld verzichten. So wichtig bist Du auch wieder nicht :)

  6. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: violator 30.04.14 - 12:51

    Was für ein Hype? Der unter irgendwelchen Hardcorenerds?

  7. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: cry88 30.04.14 - 12:55

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ist es für den ein oder anderen in einigen Monaten schon zu
    > spät? So wie für mich? Ich muss in 6 Wochen ne App fertig haben, die ich
    > gerne auf ein echtes Android-Gerät testen will... Naja, dann halt doch das
    > HTC One M8. Selbst schuld, Oneplus! Selber schuld!

    Die testet man doch normalerweise mit den gängisten Geräten und nicht mit einem komplett unbekannten Gerät, dass nichteinmal ne normale Android Version verwendet?

  8. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: aFrI 30.04.14 - 13:15

    Wäre der Emulator der beim SDK dabei ist nicht so grottig langsam, so würde ich sagen benutz doch den zum testen. :)

    Ansonsten besorg dir von einem Kumpel ein altes Gerät und zieh dir ein AOSP ROM zum Testen.

  9. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: photoliner 30.04.14 - 13:21

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ist es für den ein oder anderen in einigen Monaten schon zu
    > spät? So wie für mich? Ich muss in 6 Wochen ne App fertig haben, die ich
    > gerne auf ein echtes Android-Gerät testen will... Naja, dann halt doch das
    > HTC One M8. Selbst schuld, Oneplus! Selber schuld!


    Probier doch mal die Seite http://testobject.com/

  10. "normalerweise"

    Autor: Yes!Yes!Yes! 30.04.14 - 13:36

    Normalerweise steckt hinter der Mehrzahl aller Apps kaum ein großes Unternehmen. Ich glaube nicht, dass allzuviele App-Produzenten eine ernstzunehmende Qualitätssicherung betreiben. Bei vielen Apps ist das wohl auch gar nicht nötig.

  11. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.04.14 - 14:02

    Yoah, und wenn viele so denken?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.04.14 - 14:03

    Toll, wenn die App auf einem Nexus "Referenz-Gerät" läuft. Da laufen sie immer. Es geht gerade um diese speziellen Geräte wie die verkrüppelten Samsung-Plastikbomber mit "Touchwiz"...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  13. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.04.14 - 14:04

    Beides keine Option bei mir. :/

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: Realist_X 30.04.14 - 14:08

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Immerhin ist es ein junges Unternehmen, dass sein Risiko
    > minimieren will.

    Laut diversen Berichten steckt einfach Oppo dahinter, ein nicht ganz so junges Unternehmen.

  15. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: Bujin 30.04.14 - 14:24

    Sicher wollen viele genau jetzt ein Smartphone kaufen und nicht erst in ein paar Wochen. Das ändert nichts daran dass jeden Tag Millionen von Menschen geboren werden und eben genauso viele in ein Alter kommen an dem sie ihr erstes Handy kaufen. Die Welt dreht sich mit und ohne einen selbst.

    Wie ein sehr bekannter Schauspieler einmal sagte: "Be water, my friend" :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.14 14:26 durch Bujin.

  16. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.04.14 - 14:27

    Du siehst selber, dass die Mehrheit mehr als verärgert ist. Na ja, bei mir wirds nun doch das HTC One M8. Kann's mir eh leisten...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: monkeybrain 30.04.14 - 14:51

    Das Risiko fährt jeder Hersteller. Das M8 ist ein gutes Smartphone, keine Frage, aber auch das hat seine Schwachstelle - in der Form der Kamera. Genauer gesagt hat die Hauptkamera sogar weniger Megapixel als die "Selfiekamera", welche 5MP hat. 4 MP ist sogar weniger als mein uralt Smartphone aufbietet. Metall fühlt sich natürlich sehr hochwertig an, aber es zerkratzt auch leicht, weil es eben kein gehärteter Stahl ist.

    Das S5 wiederum ist abartig, wer will sein Premiumgerät wirklich durch den Schlamm tragen? Ich nutzte seit über 10 Jahren Mobiltelefone und mir ist noch nie eins durch einen Wasserschaden ausgefallen.
    Ohne IP67 wär das Design vermutlich besser geraten, und die Bloatware ist verdoppelt worden. Nicht ein einziges Geschenk ist wirklich dauerhaft geschenkt.

    Dann Wäre da Sony, aber auch da ist die Frage dieses Jahr nicht wirklich nach der Hardware, denn für den SoC haben sie alle den gleichen Chip gewählt. Es ist eher eine Designfrage. Und über den eigenen Geschmack kann man bekanntlich nicht streiten.

    Wenn es so weitergeht, dann gibt es nur noch zwei Modelle, die dem OPO 2014 Konkurenz machen: Das Note 4, welches im Herbst erscheint und vermutlich vor Weihnachten zu haben ist, oder das neue Apple. Alles andere sind keine Premiumsmartphones, sondern Mittelklasse oder schlechter. Das sind meine Vermutungen, aber wie üblich kann jeder Hersteller uns positiv überraschen, und damit der Konkurenz das Leben noch schwerer machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.14 14:53 durch monkeybrain.

  18. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.04.14 - 14:56

    monkeybrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Risiko fährt jeder Hersteller. Das M8 ist ein gutes Smartphone, keine
    > Frage, aber auch das hat seine Schwachstelle - in der Form der Kamera.
    > Genauer gesagt hat die Hauptkamera sogar weniger Megapixel als die
    > "Selfiekamera", welche 5MP hat. 4 MP ist sogar weniger als mein uralt
    > Smartphone aufbietet.

    Dafür habe ich mein Lumia 1520 oder meine Nikon 1 J3.

    > Metall fühlt sich natürlich sehr hochwertig an, aber
    > es zerkratzt auch leicht, weil es eben kein gehärteter Stahl ist.

    Kratzer machen mir nichts aus. Es verleiht dem Gerät sogar einen besonderen Charakter.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: monkeybrain 30.04.14 - 15:03

    Du trägst immer zwei Geräte mit dir rum? Ok, dann könnt ich auch anführen, dass jeder der eine Profikamera ständig mit sich rumführt gar keine Kamera im Smartphone braucht. In der Praxis habe ich das allerdings selten geschaft. Den oft sind die Momentaufnahmen bei mir wesentlich besser geraten als die steif geplanten.

  20. Re: Was ist das eigentlich für eine total unlogische Marketingstrategie?

    Autor: wmayer 30.04.14 - 15:10

    Sollte man dann nicht auch ein Samsung nutzen und nicht eine Rarität mit Cyanogen Mod?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Maurer SE, München
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. ING Deutschland, Frankfurt am Main
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  2. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  3. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme