1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus One: Cyanogenmod-Smartphone mit…

Cool, mit Kachelicons

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cool, mit Kachelicons

    Autor: violator 23.04.14 - 10:23

    Was wohl die Kachelhasser dazu sagen?

  2. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: Bujin 23.04.14 - 10:24

    Ich wollte auch gerade sonen Trollkommentar abgeben. Verdammt. Kachel-Icons ohne Live-Funktion.

  3. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: monkeybrain 23.04.14 - 10:30

    DU meinst allen ernstens, das ist ein Quadrad, ein Icon als Quadrad? Wow. Wer hätte auf die Idee kommen können, das ein Icon quadratisch sein kann?

  4. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: JohnDoes 23.04.14 - 10:47

    Jap. Bei Android ist es ein quadratisches Icon, bei MS ist es eine verhasste Kachel. So einfach kann man Sachen drehen :D
    Wann werden es die Menschen verstehen, Hater und Trolle trollen meist gegen die Firma (oder OS) und nicht gegen die Features. Die sind egal, die dreht man sich einfach so, wie man es gerade braucht.

  5. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: monkeybrain 23.04.14 - 10:50

    Vielleicht lag es nicht an den Kacheln, vielleicht lag es am feature Live?

    Wär jetzt meine Theorie gewesen, schließlich hat Microsoft ja schon die gameserver dafür abgeschaltet? Aber ich kann mich auch irren, und es liegt eher daran, das Microsoft das Quadrad nicht verstanden hat.

  6. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: tomatentee 23.04.14 - 10:55

    Der "Hass" gegen die "Kacheln" geht gegen Metro und das zugehörige Bedienkonzept. Wie die Icons aussehen ist mir schnuppe (wobei ich das "kachelartige", bunte persönlich nicht mag, ist aber Geschmackssache)...

  7. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.14 - 11:10

    > Jap. Bei Android ist es ein quadratisches Icon, bei MS ist es eine verhasste Kachel. So einfach kann man Sachen drehen :D

    Ne, nicht ganz :)

    Wenn das quadratische Icon nur den Platz eines Icons beansprucht und nicht den Platz einer Kacheln, dann IST es ein Icon und KEIENE Kachel.

    Es gibt schon einen Unterschied zwischen Nur-Kachel-Screen und Screen-mit-quadratischen-Icons.

  8. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: Nephtys 23.04.14 - 11:20

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der "Hass" gegen die "Kacheln" geht gegen Metro und das zugehörige
    > Bedienkonzept. Wie die Icons aussehen ist mir schnuppe (wobei ich das
    > "kachelartige", bunte persönlich nicht mag, ist aber Geschmackssache)...

    Jetzt seien wir ehrlich, dieser "Hass" hat absolut überhaupt kein objektives Ziel ;P

  9. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: violator 23.04.14 - 11:23

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das quadratische Icon nur den Platz eines Icons beansprucht und nicht
    > den Platz einer Kacheln, dann IST es ein Icon und KEIENE Kachel.

    Wo genau ist es denn definiert, wieviel Platz und welches Seitenverhältnis ein Icon haben darf?

  10. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.14 - 11:24

    Hass ist ja auch etwas Subjektives :)

  11. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: wmayer 23.04.14 - 12:04

    Du kannst die größe der Kacheln anpassen, sodass diese auch nur so groß wie ein Icon sind. Vergrößerst du die Kachel, kann diese mehr Informationen anzeigen als das Icon.
    Die Kachel ist dem Icon einfach überlegen.

  12. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.14 - 12:47

    Ja, aber, eine verkleinerte Kachel verhält sich bei Win8 nicht gleich so wie ein Icon auf einem XP-Desktop z.B.

    Man muss da schon unterscheiden :)

  13. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.14 - 14:34

    > Du kannst die größe der Kacheln anpassen, sodass diese auch nur so groß wie
    > ein Icon sind.

    trotzdem kein Zwischenraum zwischen den "Icons". Kachel bleibt Kachel und Icon bleibt Icon.

    > Vergrößerst du die Kachel, kann diese mehr Informationen
    > anzeigen als das Icon.

    Das ist doch Unsinn! Auch unter Android können Icons dynamisch geändert werden. Das macht nur keiner - denn dafür gibt es unter Android Widgets. Die erlauben sogar Benutzerinteraktionen!

    > Die Kachel ist dem Icon einfach überlegen.

    Die Kachel ist ein Icon ohne Zwischenräume. Ein Icon das bis zum Rand des ihm zugewiesenen Platzes reicht ist somit eine Kachel. Wie kann die Eingeschränkte Methode (Kachel - nicht so weit verkleinerbar das man dazwischen den Hintergrund sieht) der flexibleren Methode (Icon kann so groß sein das man keinen Zwischenraum mehr sieht) überlegen sein?

  14. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: violator 23.04.14 - 14:54

    Hier sind wieder Experten unterwegs, einzigartig. :D

  15. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.14 - 15:07

    > Hier sind wieder Experten unterwegs, einzigartig. :D

    Du warst es doch der nach einer Erklärung für den Unterschied zwischen den Kacheln und normalen Icons gefragt hat. Wie man dann auf einen Erklärungsversuch so polemisch antworten kann ist mir echt unbegreiflich. Aber deinem Einstiegsposting hat man ja auch schon angemerkt das Du eigentlich nur provozieren wolltest.

  16. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: violator 23.04.14 - 15:51

    Nur sind das keine Fakten, sondern Eigenschaften, die ihr euch für euch selbst ausgedacht hat und hier postet um irgendwas zu "beweisen". Wenn ich schon sowas lese wie "wenn ein Icon den Platz eines Icons einnimmt, dann ist es ein Icon und keine Kachel"... Und seit wann hat ein Zwischenraum zwischen zwei Objekten was damit zu tun ob etwas Icon oder Kachel ist? Ist das irgendwo genormt, was ein Icon ist und was nicht und dass ein Icon nur quadratisch sein darf und sonst nichts? Und wie groß ist "der Platz, den ein Icon einnimmt" genau?

  17. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: oSu. 23.04.14 - 16:05

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was wohl die Kachelhasser dazu sagen?

    Das war auch mein erster Gedanke.

    Womöglich schießt sich der Hersteller damit sogar ein Eigentor.
    Denn wer schon ein Windows Phone wegen der potthässlichen GUI nicht gekauft hat, wird hier mit Sicherheit auch dankend ablehnen.

  18. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: tomatende2001 23.04.14 - 16:06

    Zur Not kennt man die von CM gewohnte Theme Engine und ändert es einfach ... *augenroll*

  19. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: oSu. 23.04.14 - 16:25

    tomatende2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zur Not kennt man die von CM gewohnte Theme Engine und ändert es einfach
    > ... *augenroll*

    Und Du glaubst das Otto-Normal-Benutzer das weiß?
    Allerdings ist das Phone mit seinen 5,5" eh nur was für Geeks, von daher sollte es wohl doch kein Problem sein.

  20. Re: Cool, mit Kachelicons

    Autor: tomatende2001 23.04.14 - 16:26

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatende2001 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zur Not kennt man die von CM gewohnte Theme Engine und ändert es einfach
    > > ... *augenroll*
    >
    > Und Du glaubst das Otto-Normal-Benutzer das weiß?
    > Allerdings ist das Phone mit seinen 5,5" eh nur was für Geeks, von daher
    > sollte es wohl doch kein Problem sein.

    Das ist DAS CyanogenMod Handy, was glaubst Du, wer die Zielgruppe ist??????

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WingFan Ltd. & Co. KG, Hamburg
  2. InnoGames GmbH, Hamburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, München, Ottobrunn
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,50€
  2. (-10%) 44,99€
  3. 33,99€
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

  1. China: Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück
    China
    Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück

    Seit Dezember soll es ein geheimes Papier des Auswärtigen Amts geben, das mit US-Quellen eine Zusammenarbeit Huaweis mit dem chinesischen Staatsapparat belegt. Doch das passt nicht zu den Aussagen britischer Geheimdienste und der Bundesregierung.

  2. Zehntes Jubiläum: Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht
    Zehntes Jubiläum
    Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

    In einem ausführlichen Bericht blickt der ehemalige Windows-Chef Steven Sinofsky auf das erste iPad zurück. Die Medien und die Branche selbst ahnten vor zehn Jahren nicht, was für ein Produkt es letztlich sein sollte und dass es überhaupt nicht den damaligen Vorstellungen entsprach.

  3. VR-Headsets: Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft
    VR-Headsets
    Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft

    Alyx ist schuld: Nach der Ankündigung des nächsten Half-Life waren (und sind) mutmaßlich besonders dafür geeignete Headsets nicht lieferbar. Im wichtigsten Weihnachtsquartal war wohl auch deshalb Playstation VR der Bestseller.


  1. 18:07

  2. 17:52

  3. 17:07

  4. 14:59

  5. 14:41

  6. 14:22

  7. 14:01

  8. 13:41