1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus One: Cyanogenmod-Smartphone mit…

Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

    Autor: Bosshaft 23.04.14 - 12:33

    Das Display ist ein LTPS low temperature polysilicon LCD Display mit einer "touch on lens" Technologie welches den Abstand zwischen Touchsensoren und tatsächlichem Display panel überflüssig macht. Das sorgt dafür, dass das Glas bis zu 300% bruchsicherer ist als gegenüber anderen Displaytechnolgien.

    Das Display stammt von Japan Display Inc.

    Ich sagte koch mir Kaffee, doch habs mir noch überlegt und will doch lieber Tee, wie ein französicher Freiheitskämpfer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.14 12:36 durch Bosshaft.

  2. Re: Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

    Autor: saddrak 23.04.14 - 12:56

    *fixed*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.14 12:59 durch saddrak.

  3. Re: Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.04.14 - 12:57

    Bitte noch mal den Thread genauer lesen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

    Autor: saddrak 23.04.14 - 12:59

    *duck* ./fixed

  5. Re: Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

    Autor: tomatende2001 23.04.14 - 14:27

    Bosshaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Display ist ein LTPS low temperature polysilicon LCD Display mit einer
    > "touch on lens" Technologie welches den Abstand zwischen Touchsensoren und
    > tatsächlichem Display panel überflüssig macht. Das sorgt dafür, dass das
    > Glas bis zu 300% bruchsicherer ist als gegenüber anderen
    > Displaytechnolgien.
    >
    > Das Display stammt von Japan Display Inc.

    Ja das Display ist von JDI, genau wie das vom Oppo Find 7a und dort steht explizit "Gorilla Glass 3"!

  6. Re: Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

    Autor: monkeybrain 23.04.14 - 14:59

    Das Material wird Gorilla Glass 3 genannt, es werden aber keine Gorillas verwurstet. Durch die TOL Technologie braucht mein keinen Abstand was bei gleichem Material für mehr Bruchsicherheit sorgen dürfte - da die Kraft anders verteilt wird.

  7. Re: Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

    Autor: Bosshaft 23.04.14 - 18:53

    tomatende2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bosshaft schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Display ist ein LTPS low temperature polysilicon LCD Display mit
    > einer
    > > "touch on lens" Technologie welches den Abstand zwischen Touchsensoren
    > und
    > > tatsächlichem Display panel überflüssig macht. Das sorgt dafür, dass das
    > > Glas bis zu 300% bruchsicherer ist als gegenüber anderen
    > > Displaytechnolgien.
    > >
    > > Das Display stammt von Japan Display Inc.
    >
    > Ja das Display ist von JDI, genau wie das vom Oppo Find 7a und dort steht
    > explizit "Gorilla Glass 3"!

    Was willst du mir jetzt mitteilen?

    Edit: Zur Eindeutigkeit habe ich den Zitat hinzugefügt

    Ich sagte koch mir Kaffee, doch habs mir noch überlegt und will doch lieber Tee, wie ein französicher Freiheitskämpfer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.14 18:53 durch Bosshaft.

  8. Re: Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

    Autor: tomatende2001 23.04.14 - 18:55

    Bosshaft schrieb:
    > > Ja das Display ist von JDI, genau wie das vom Oppo Find 7a und dort
    > steht
    > > explizit "Gorilla Glass 3"!
    >
    > Was willst du mir jetzt mitteilen?
    >
    > Edit: Zur Eindeutigkeit habe ich den Zitat hinzugefügt

    Einfach nur, dass in den technischen Daten zum Find 7a, die beim Display identisch zu denen von OnePlus One sind, "Gorilla Glass 3" steht.

    Was ist an diesem wirklich einfach Satz nicht zu verstehen, andere konnte das doch auch!

    Jetzt wo die Seite wieder erreichbar ist: beim OnePlus One steht das auch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.14 19:00 durch tomatende2001.

  9. Re: Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

    Autor: Bosshaft 23.04.14 - 18:59

    tomatende2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach nur, dass in den technischen Daten zum Find 7a, die beim Display
    > identisch zu denen von OnePlus One sind, "Gorilla Glass 3" steht.
    >
    > Was ist an diesem wirklich einfach Satz nicht zu verstehen, andere konnte
    > das doch auch!

    Groilla Glas ist kein Display. Das ist das Glas welches zum Schutze des Displays vorne angebracht wird. Gorilla Glas wird von jedem namenhaften Hersteller verwendet.

    Was ist an diesem wirklich einfach Satz nicht zu verstehen, andere konnte das doch auch!

    Ich sagte koch mir Kaffee, doch habs mir noch überlegt und will doch lieber Tee, wie ein französicher Freiheitskämpfer.

  10. Re: Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

    Autor: tomatende2001 23.04.14 - 19:01

    Ich habe das "nur" in "nicht nur" übersehen. Asche auf mein Haupt, ich gehe mich eben geiseln.

  11. Re: Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

    Autor: saddrak 24.04.14 - 09:04

    Ging mir genauso *reicht die Geißel weiter*

  12. Re: Das Display ist nicht nur durch Gorilla Glass geschützt!

    Autor: wmayer 24.04.14 - 09:44

    Ich denke das ist beim ersten Blick so ziemlich jedem passiert. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Continental AG, Hannover
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 4,96€
  3. (-11%) 7,99€
  4. (-10%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

  1. Bürokratie: Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still
    Bürokratie
    Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still

    Für die Netzbetreiber und den Bitkom sind behördliche Verfahren oder fehlende Standorte schuld an den Funklöchern. Das bewertete der Bundesverkehrsminister gerade erst noch deutlich anders.

  2. LVFS: ChromeOS nutzt Linux-Werkzeug für Firmware-Updates
    LVFS
    ChromeOS nutzt Linux-Werkzeug für Firmware-Updates

    Dank dem Linux Vendor Firmware Service (LVFS) können Linux-Nutzer schnell und einfach Firmware-Updates für ihre Geräte einspielen. Google wird das dazugehörige Werkzeug Fwupd künftig für ChromeOS verwenden, vermutlich für Peripheriegeräte.

  3. Vergewaltigungsvorwürfe: Schweden stellt Verfahren gegen Assange ein
    Vergewaltigungsvorwürfe
    Schweden stellt Verfahren gegen Assange ein

    Erst im Mai hatte Schweden das Verfahren wegen Vergewaltigungsvorwürfen gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange wieder aufgenommen, ein halbes Jahr später lässt die Staatsanwaltschaft das Verfahren fallen.


  1. 15:38

  2. 15:23

  3. 15:06

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:29

  7. 14:03

  8. 12:45