1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus One: Cyanogenmod-Smartphone mit…

Schade dass ich kein neues brauche...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade dass ich kein neues brauche...

    Autor: expat 23.04.14 - 10:07

    Ich hätte sofort die Version mit 64GB gekauft. Endlich geraten mal die etablierten Hersteller ein wenig unter Druck. Ich wette viele werden die 64GB Version kaufen.

  2. Re: Schade dass ich kein neues brauche...

    Autor: elgooG 23.04.14 - 10:13

    Das ist auch ein Grund warum die etablierten Hersteller einen so hohen Aufschlag auf etwas mehr Speicher machen. Es gibt gar keinen Grund nicht gleich zur Version mit 64 GByte zu greifen. Die kleinere Fassung wird sich wohl nur durch die insgesamt knappe Stückzahl verkaufen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Schade dass ich kein neues brauche...

    Autor: Bujin 23.04.14 - 10:23

    bei 30¤ Unterschied mag das so sein. Wenn ein Handy aber 100¤ mehr kostet nur weil es mehr Speicher hat, den ich sowieso nicht brauche, dann wird es auch nicht gekauft.

    Mein SG1 ist nun über 3 Jahre alt und die externe SD Karte steckt mittlerweile in meiner Actioncam.

  4. wieso?

    Autor: flasherle 23.04.14 - 10:32

    Ich habe sogar nur 16 gb in meinem xperia und wo ist das problem? das reicht ewig für alle apps, und die daten kommen sowieso auf die speicherkarte...

  5. Re: wieso?

    Autor: 3rain3ug 23.04.14 - 10:35

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe sogar nur 16 gb in meinem xperia und wo ist das problem? das
    > reicht ewig für alle apps, und die daten kommen sowieso auf die
    > speicherkarte...

    es gibt keine Speicherkarte bei diesem ...
    30¤ ist ein fairer Preisunterschied... Produktionskosten und Material sind immerhin nahezu identisch !

  6. Re: wieso?

    Autor: monkeybrain 23.04.14 - 10:39

    Es gibt Leute wie mich, die ganze TV Serien auf dem Smartphone speichern, falls es mal wieder langweilig wird. Und da sind 64 GB doch schon pficht, auch wenn CM deutlich schlanker als TouchWiz oder Sense ist.

    Ich persönlich hätte mir auch den SD Kartenslot gewünscht (hatten meine letzen drei Smartphones alle), aber für 30 Euro kann man keine 64 GB Karte erwerben und je weniger bewegliche Teile, desto robuster ist das ganze auch.

  7. Re: wieso?

    Autor: a user 23.04.14 - 10:41

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe sogar nur 16 gb in meinem xperia und wo ist das problem? das
    > reicht ewig für alle apps, und die daten kommen sowieso auf die
    > speicherkarte...

    dir reicht es, mir nicht. ich hab zu meinen 8GB intern noch eine fast ganz volle 32GB sdcard.

  8. Re: wieso?

    Autor: flasherle 23.04.14 - 10:53

    ja dann pack doch dort ne 64er rein oder 128er, das ist ja der vorteil...

  9. Darum

    Autor: expat 23.04.14 - 11:16

    Solange Roaming im Ausland und Datenverbindungen im Inland noch nicht zuverlässig und günstig funktionieren habe ich meine Daten gerne auf meinem Handy.

    Amazon MP3 sind schon mal locker 3-4 GB. Real Racing 3? 1GB. Nova 3. Ich glaub 2 GB. Bards Tale? 2.5 GB. Das sind schon 9.5 GB. Und ich rede hier nur noch 3 Spielen und einer App.

    Zu den Datenverbindungen: Ich hab eine Zugstrecke da gibts nur Funklöcher. Eigentlich wäre Sendelöcher die korrektere Bezeichnung, da keine Funkverbindung der Standard ist. Und da will ich meinen Kram offline haben.

  10. Re: wieso?

    Autor: Nephtys 23.04.14 - 11:24

    monkeybrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt Leute wie mich, die ganze TV Serien auf dem Smartphone speichern,
    > falls es mal wieder langweilig wird.

    Wer das tut hat irgendwann ein paar Züge des Fortschritts verpasst. Und nein, ich rede hier nicht von Cloud-Services, sondern von simpler Synchronisierung und Datenverwaltung.

  11. Re: Darum

    Autor: monkeybrain 23.04.14 - 11:25

    Zum Beispiel GoT pro Folge rund 1.6 GB (wenn ich zu faul bin den Konverter anzuwerfen)
    Eine Staffel hat so 13-20 Folgen.
    Wennich den Konverter anwerfe, dann werden darauf je nach Bildmaterial etwa 350MB bis 150MB pro Folge.

    Ich bin noch Primekunde aber Livestreaming würde meine Datenflat innerhalb von ein paar Stunden erschöpfen. Und wie soll ich sonst die Stunde Bahnfahrt überstehen? xD

  12. Re: wieso?

    Autor: Balion 23.04.14 - 11:35

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > monkeybrain schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt Leute wie mich, die ganze TV Serien auf dem Smartphone
    > speichern,
    > > falls es mal wieder langweilig wird.
    >
    > Wer das tut hat irgendwann ein paar Züge des Fortschritts verpasst. Und
    > nein, ich rede hier nicht von Cloud-Services, sondern von simpler
    > Synchronisierung und Datenverwaltung.

    Inwiefern gemeint? Wenn die Zugfahrt mit Hin- und Rückreise 10h dauert sind schon als Bsp. mehr als 16gb von einer Serie gefressen, bis auf ich reduziere die Qualität.
    Wenn man kurze Strecken fährt, ist das natürlich etwas anderes. Ich für meinen Teil habe auch keinen privaten Laptop, da ich diesen nicht mehr benötige.
    Wenn sich USB-OTG mal soweit entwickelt hat, dass es einwandfrei funktioniert sind diese großen internen Speicher auch wieder nicht wirklich nützlich. Aber bis dahin, sollte man einfach akzeptieren das Menschen andere Bedürfnisse haben...

  13. Re: wieso?

    Autor: bazoom 23.04.14 - 12:25

    monkeybrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt Leute wie mich, die ganze TV Serien auf dem Smartphone speichern,
    > falls es mal wieder langweilig wird. Und da sind 64 GB doch schon pficht,
    > auch wenn CM deutlich schlanker als TouchWiz oder Sense ist.
    >

    Mein Glückwunsch das du dir das antuen kannst...

  14. Re: Darum

    Autor: Trollfeeder 23.04.14 - 12:27

    monkeybrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Beispiel GoT pro Folge rund 1.6 GB (wenn ich zu faul bin den Konverter
    > anzuwerfen)
    > Eine Staffel hat so 13-20 Folgen.

    Alle GoT Staffeln haben 10 Folgen. /klugscheissermodus ;)

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  15. Re: wieso?

    Autor: ryazor 23.04.14 - 12:28

    Wer das behauptet, behauptet wohl auch, dass 640 KB Arbeitsspeicher für PCs reichen ;)

    Im Ernst, in Zeiten von 128 GB Micro-SD Karten, 4+ TB HDDs und 4K vor der Türe ist es sicherlich nicht unangebracht, etwas mehr Speicher im Smartphone zu erwarten, als die mickrigen 16 GB der letzten Jahre, die allerhöchstens mit unangemessenem Preisaufschlag auf noch immer wenige 32 GB angeboten wurden...

    Ich verstehe eh nicht, warum die Smartphones von heute die gefühlt vierfache Leistung von vor zwei Jahren haben, aber noch immer mit so knapp bemessenem NAND ausgestattet sind.

  16. Re: wieso?

    Autor: bazoom 23.04.14 - 12:30

    ryazor schrieb:

    > Ich verstehe eh nicht, warum die Smartphones von heute die gefühlt
    > vierfache Leistung von vor zwei Jahren haben, aber noch immer mit so knapp
    > bemessenem NAND ausgestattet sind.

    Hier liegt doch der Hund begraben - für einen sehr kleinen Teil der Anwender ist es "knapp bemessen", für die meisten User - wie ich auch - reichen selbst 16Gb in nem Smartphone locker aus.

  17. Re: wieso?

    Autor: ryazor 23.04.14 - 12:36

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier liegt doch der Hund begraben - für einen sehr kleinen Teil der
    > Anwender ist es "knapp bemessen", für die meisten User - wie ich auch -
    > reichen selbst 16Gb in nem Smartphone locker aus.

    Mit der gleichen Argumentation kann man aber auch sagen, dass ein Intel Core2Duo von vor 6 Jahren für 80% aller PC User ausreicht. Das ist doch kein Argument. Wenn ich ein neues Smartphone für einen marktüblichen Mittel- bis Hochpreis kaufe, erwarte ich auch eine gewisse Gegenleistung. Was bringt mir die beste CPU-GPU Kombi, wenn nach drei, vier größeren Spielen, ein paar Serien und Musiktiteln der Speicher ausgeht.

    Zugegeben, auch ich hab die 64 GB meiner Micro-SD im guten alten S3 noch nicht vollgekriegt, aber die 16 GB hätten mir auf diversen Reisen schon mehrmals die Wartezeit versaut.

  18. Re: wieso?

    Autor: monkeybrain 23.04.14 - 15:09

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > monkeybrain schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt Leute wie mich, die ganze TV Serien auf dem Smartphone
    > speichern,
    > > falls es mal wieder langweilig wird. Und da sind 64 GB doch schon
    > pficht,
    > > auch wenn CM deutlich schlanker als TouchWiz oder Sense ist.
    > >
    >
    > Mein Glückwunsch das du dir das antuen kannst...

    Vielen Dank. Ich hatte es einmal mit einem Schlepptop ersucht, wer aber regelmäßig Bahn fährt weiß es durchaus zu schätzen, wenn man seinen Bildschirm in die Hosentasche stecken kann. Selbst ein Tablet ist zu unhandlich (1,5 kg über 90 Minuten halten... ok auch eine Form des Trainings).

  19. Re: wieso?

    Autor: monkeybrain 23.04.14 - 15:12

    Ich kann dem auch nicht folgen. Was genau kann ich mit meinem Smartphone nicht verwalten oder synchronisieren?

  20. Re: Darum

    Autor: monkeybrain 23.04.14 - 15:18

    Ich sag besser ja, bevor wir anfangen in Kapiteln und Extras zu rechnen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim/München
  2. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  3. Modis, Karlsruhe
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. Linux-Rechner: System 76 will eigene Laptops bauen
      Linux-Rechner
      System 76 will eigene Laptops bauen

      Der auf Rechner mit vorinstallierten Linux-Systemen spezialisierte Hersteller System 76 will künftig auch eigene Laptops bauen, statt Barebones weiterzuverkaufen. Das Unternehmen baut bereits eigene Desktop-PCs.

    2. Honey Science: Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar
      Honey Science
      Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar

      Paypal erwirbt in seiner bisher größten Übernahme Honey Science, einen Rabattcode-Partner von AliExpress (Alibaba). Doch der Anbieter der Browser-Erweiterungen ist noch relativ klein.

    3. Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
      Deep Fakes
      Hello, Adele - bist du's wirklich?

      Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.


    1. 13:53

    2. 13:05

    3. 12:18

    4. 11:54

    5. 11:45

    6. 11:25

    7. 11:16

    8. 10:52