Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus One im Test: Unerreichbar gut

Gelbstich als Feature... Bzw servicewüste Hongkong

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gelbstich als Feature... Bzw servicewüste Hongkong

    Autor: pieceof 27.07.14 - 04:15

    Habe ein betroffenes Display und OPO reagiert auf nichts es gibt einen (vor der Löschung von Seiten seitens Oneplus noch länger) knapp 200 Seiten langen Thread in dem Leute sich beklagen unter anderem auch ich.

    Der Service ist unter aller Sau. Auf XDA wurde eine Service Antwort online gestellt (aus dem englischen ungefährer Wortlaut):
    "Es tut uns sehr Leid, der bei ihnen aufgetretene Fehler von gelblich von unten verlaufender Farbe im Diplay kann aufgrund der Positionierung der LED Beleuchtung vorkommen, dies ist aber so gewollt und keineswegs ein Grund für einen Umtausch bzw Garantie." Ich erwarte eine ähnliche Antwort auf meine Serviceanfrage.

    Komisch, ist ein Umtausch, oder auch Garantiegrund nicht der, dass ein Gerät nicht wie das andere ist und einen erheblichen Mangel (verfärbtes Diplay) aufweist? Es gibt wie hier CURVED und auch viele andere im Forum bewiesen haben tatsächlich chargen die keinen Gelbstich haben. Habe mein OPO übrigens seit knapp 4 Tagen also eine ziemlich neue Charge von 8-7-14 das Problem ist seit Monaten bekannt.

    Der Hersteller des FIND7 welches dasselbe Design sowie Herstellungsstätte und auch Zulieferer hat, hat dasselbe Problem mit dem yellow banding wie es im Englischen heißt. OPPO hat jedoch zugegeben dass die Qualität nicht der entspricht die die Kunden zu erwarten haben und tauscht betroffene Geräte KOSTENLOS AUS.

    Offizielle Begründung von OPPO die sich mit der Aussage von Oneplus deckt:
    "Die Beleuchtung ist nicht optimal und somit untere Teile nicht richtig beleuchtet, die daher gelb erscheinen."

    Jedoch wie schon erwähnt für OPPO ein Grund die Geräte auszutauschen, für Oneplus nicht.

    Weiter, Kunden die das Gerät nicht (mit Gelbstich wohlgemerkt) behalten wollen sollen dies auf eigene Kosten nach Hongkong an Oneplus senden, sozusagen die 14 tägige Rückgabe in Anspruch nehmen anstatt ihre 1 jährige Garantie bzw. den Anspruch auf Nacherfüllung da das Gerät nicht der Qualität entspricht die Oneplus seit Monaten predigt. Die Invite ist weg, um die 60 Euro Versandkosten miese und fast 4 Monate umsonst Marketing für diese Firma betrieben. Für mich definitiv nah am Betrug.

    Ich hoffe sehr dass das Im Artikel noch ausführlicher erwähnt wird dort in Hongkong greift kein Verbraucherschutz oder ähnliches. Die können machen was sie wollen und ich bleibe jetzt auf dem Handy, Kosten sitzen wenn ich nicht einen dämlichen finde der das Ding mit gelbstich für 350 kauft.

  2. Re: Gelbstich als Feature... Bzw servicewüste Hongkong

    Autor: Warijk 11.08.14 - 14:13

    Das Problem ist uns mittlerweilen wohl allen bekannt, und so sehr ich deine Aufregung auch verstehe musst du auch sie verstehn.
    90% dieser Fälle haben sich nach 2-3 Tagen austrocknen erledigt, und diese haben das Forum am meisten zugespammt.. das es einige gibt welche wirklich Probleme mit dem Gelbstich haben kann nicht totgeschwiegen werden, solange jedoch jeder 2. der ein Gerät erhält erst mal im Forum los heult wegen des gelben Stichs hätte ich als neues StartUp auch nicht die Ressourcen mich um jeden zu kümmern und so schwer es mir auch fiele würde wohl auch ich eine allgemeine Antwort verfassen und erst mal rausschicken.
    Ich habe aufgrund anderer Dinge mit dem Support kontakt gehabt (Mein Gerät war einwandfrei) und was die liefern ist mehr als viele anderen etablierte Firmen.
    Darum finde ich es einfach nicht gut wenn Ihnen durch solche Aussagen extrem geschadet wird obwohl dies nur einen sehr kleinen Teil der Kunden betrifft..

    Übrigens sind 200 Seiten nich viel wenn jeder sich etwa 50 mal wiederholt und zu jedem neuen Post noch dazuschreiben muss das er das gleiche Problem hat..

    Intressant wäre es zu Wissen wie viele wirklich betroffen sind.. ich kenne mittlerweile doch einige Leute mit nem OPO und keiner davon hatte auch nur ein Problem damit..

    MEINER MEINUNG NACH wird durch wenige genervte User ein riesen Shitstorm ausgelöst bei welchem natürlich auch alle mit nem nicht ganz ausgetrockneten Display freudig mitmachen..

  3. Re: Gelbstich als Feature... Bzw servicewüste Hongkong

    Autor: Beefx 26.12.14 - 14:26

    Also ich habe auch ein OPO. Mittlerweile in meinem Bekanntenkreis schon 2 weitere vermittelt.
    Bin top zufrieden damit , habe es mir aber auch erst am 11.11 geholt.

    Denke nur Geräte der ersten Monate sind betroffen. Mittlerweile ist der Kleber ja vollkommen getrocknet.
    Kein gelbstich oder sonstige Probleme!

    Ja klar .. der Service ist etwas mager.. aber die haben auch viel um die Ohren! Dauert halt etwas.

    Die bekommen natürlich auch viele Anfragen bezüglich LTE (800er Band).. man sollte sich halt vorher mal informieren.
    Wohne auf dem Land, war kein LTE gewohnt und brauche es auch nicht . In der Großstadt hab ich dennoch LTE

    Also für mich ein top Gerät! Ich empfehle es jedem weiter. Sogar für Leute die sich nicht so mit dem System auseinander setzen wollen (bezüglich Cyanogenmod)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  3. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  4. enercity AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07