Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus One: Nach der Preiserhöhung…

#NeverAgain

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. #NeverAgain

    Autor: GambaJo 09.06.15 - 09:11

    Das OPO war ein nettes Experiment, und es ist auch eigentlich ein ganz gutes Gerät. Vor allem für den Preis.
    Aber der Service ist mehr als mies.

    Seit dem Update auf Lollipop klagen extrem viele Nutzer über Touchscreen-Probleme. Es reagiert es sehr verzögert, es gibt GhostSwipes usw. Und das schon seit Wochen.
    Angeblich arbeitet OP an einer Lösung, aber konkret äußert sich OP nicht und lässt die Kunden im Regen stehen.

    Mir ist das Gerät herunter gefallen und das Display ist zerbrochen. Habe es zur kostenpflichtigen Reparatur zu OP geschickt. Die haben dann behauptet, das Gerät hätte einen Wasserschaden, was definitiv nicht stimmt. Habe das in deren Forum angesprochen. Dort hat sich herausgestellt, dass ich wohl nicht der einzige bin, bei dem das versucht wurde (ist wohl aber auch bei Samsung gängige Praxis).
    Habe denen gesagt, die sollen nur das Display reparieren. Meine letzte Info war am Donnerstag, dass sie das gerät inspizieren müssen. Seit dem ist Funkstille. Keine Reaktion auf meine Anfragen. Ich weiß jetzt nicht, ob sie es reparieren, oder was überhaupt los ist.

    Daher #NeverAgain.

  2. Montagsgeräte

    Autor: Bill Carson 09.06.15 - 09:18

    Ich habe seit Anfang an den Verdacht, das es Schwankungen in der Fertigungsqualität gab oder gibt (bei der verbauten Technik, nicht am Gehäuse), denn einige Geräte machen immer wieder neue Probleme, was man so alles liest…

    Mein One ist neulich beim Surfen neu gestartet, aber das ist einmal pro Monat zu verschmerzen, weil es ansonsten perfekt läuft.

    #nurmeinemeinung

  3. Re: #NeverAgain

    Autor: nf1n1ty 09.06.15 - 09:44

    GambaJo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit dem Update auf Lollipop klagen extrem viele Nutzer über
    > Touchscreen-Probleme. Es reagiert es sehr verzögert, es gibt GhostSwipes
    > usw. Und das schon seit Wochen.
    > Angeblich arbeitet OP an einer Lösung, aber konkret äußert sich OP nicht
    > und lässt die Kunden im Regen stehen.

    CM hat seit ca zwei Wochen schon einen Fix integriert (definitiv in den Nightlies und ich glaube auch schon in den OTAs für COS12. Funktioniert wieder alles wunderbar. Grundsätzlich bin ich von der Kommunikation seitens OP aber auch sehr enttäuscht, da ja gerade die Community von OP angeblich so im Mittelpunkt stehen sollte. Da merkt man dem Unternehmen die fehlende Reife an.

    Ein tolles Gerät bleibt es trotz der seltsamen Kommunikation und der kleinen Makel aber dennoch. Tolle Leistung, Akkulaufzeit und Speichergröße zu geringem Preis. Mit Fix ist auch der Touchscreen wieder 1a ;-).

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  4. Re: #NeverAgain

    Autor: Anonymer Nutzer 09.06.15 - 09:47

    GambaJo schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------
    > Mir ist das Gerät herunter gefallen und das Display ist zerbrochen. Habe es
    > zur kostenpflichtigen Reparatur zu OP geschickt. Die haben dann behauptet,
    > das Gerät hätte einen Wasserschaden, was definitiv nicht stimmt.

    Und selbst wenn es stimmt,dir ging es doch um eine Display Reparatur?


    >Habe das
    > in deren Forum angesprochen. Dort hat sich herausgestellt, dass ich wohl
    > nicht der einzige bin, bei dem das versucht wurde (ist wohl aber auch bei
    > Samsung gängige Praxis).

    Was versucht? Willst du mir jetzt erzählen das OP nicht wüsste wie der Trick mit dem Wasserschaden funktioniert? Denn bei dir kann er überhaupt nicht funktionieren,da du überhaupt keine Forderungen an OP gestellt hast.

    > Habe denen gesagt, die sollen nur das Display reparieren. Meine letzte Info
    > war am Donnerstag, dass sie das gerät inspizieren müssen. Seit dem ist
    > Funkstille. Keine Reaktion auf meine Anfragen. Ich weiß jetzt nicht, ob sie
    > es reparieren, oder was überhaupt los ist.
    >
    > Daher #NeverAgain.

  5. Re: #NeverAgain

    Autor: spag@tti_code 09.06.15 - 09:51

    Bin sehr zufrieden mit meinem OnePlus. Aber auch in der glücklichen Situation, den Service noch nicht in Anspruch nehmen zu müssen.
    Hab mich aber damit abgefunden, einen Schaden entweder selbst zu reparieren, oder es bleiben zu lassen.

    Gegenfrage: welcher Hersteller bietet ab Werk besseren Service?
    Habe mich auch Wochenlang mit Apple herumschlagen dürfen, nachdem das iOS Update das iPhone meiner Frau unbrauchbar gemacht hat (Nachweisbar Fehler vom Hersteller). Und beim Preis eines iPhones sollten eigentlich mindestens 3 Austauschgeräte mit einkalkuliert sein.

    Ich glaube nicht, dass du Hersteller findest, in dessen Supportforum sich niemand beschwert. Außer der Hersteller ist so schlau und bietet erst gar kein Supportforum an, in der Hoffnung dass es niemand mitbekommt.

  6. Re: #NeverAgain

    Autor: tezmanian 09.06.15 - 10:06

    spag@tti_code schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin sehr zufrieden mit meinem OnePlus. Aber auch in der glücklichen
    > Situation, den Service noch nicht in Anspruch nehmen zu müssen.
    > Hab mich aber damit abgefunden, einen Schaden entweder selbst zu
    > reparieren, oder es bleiben zu lassen.

    Kenne ich, wobei ich jetzt nicht unbedingt das schlechteste vom Service mitbekommen habe(also nicht Forenbeiträge sondern wirklich zwei Leute die den Service in Anspruch genommen haben).

    > Gegenfrage: welcher Hersteller bietet ab Werk besseren Service?

    Wüsste keinen, ausser Google mit der Nexusserie.

    Mein schlimmster Service Fall war Samsung... Nach dem 5ten Reparatur Versuch(das deutsche Servicecenter hat nach dem zweiten gesagt das kein Fehler vorhanden wäre) und 5 Monaten ohne Tablet konnte ich dann die Wandlung machen.

  7. Re: #NeverAgain

    Autor: gadthrawn 09.06.15 - 10:13

    GambaJo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die haben dann behauptet,
    > das Gerät hätte einen Wasserschaden, was definitiv nicht stimmt.

    Das Problem sind bei vielen Geräten die Feuchtigkeitsindikatoren.
    Sobald der Sensor verfärbt ist geht man davon aus, dass Wasser drin war.

    Bei extrem vielen Geräten schlagen die schon bei höherer Luftfeuchtigkeit zu (z.b. beim Duschen war es im Bad, jetzt bei Regen ist die Luftfeuchtigkeit auch hoch, Wechsel warm-kalt, ...).

    Das machen eigentlich alle Hersteller - egal ob HTC, LG, Samsung, One,... nach den Sensorherstellern wäre die Messung sicher. Ich habe allerdings schon Geräte gesehen, die mir nicht in Wasser gefallen sind, aber im Akkufach einen verfärbten Sensor haben (verwende nur Geräte mit austauschbarem Akku und hin und wieder tausche ich...).

    Den Nachweis zu führen, dass der Sensor falsch liegt ist recht aufwendig.

  8. Re: #NeverAgain

    Autor: Lord LASER 09.06.15 - 10:17

    Ich hab auch eins, und bin soweit zufrieden damit. Aber die Arroganz des Herrstellers ist leider sehr nervig:

    - Auf das fehlende 800MHz LTE angesprichen meinten sie einfach: "Brauch Ihr nicht, gibt ja UMTS"
    - Android 5 liess lange auf sich warten
    - Oxygen OS kam mit extremer Verspätung, und war noch total verbuggt
    - Sie wollen sich nicht mal zu einer offiziellen Aussage zu VoLTE und Wifi-Calling Unterstützung herablassen

    Schade, denn die Hardware ist sonst wirklich gut. Aber ich denk mein nächstes wird ein Nexus sein.

  9. Re: #NeverAgain

    Autor: gadthrawn 09.06.15 - 10:18

    tezmanian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wüsste keinen, ausser Google mit der Nexusserie.

    Mal versucht den Support zu erreichen? Bei defektem Handy soll man telefonisch anrufen - bekommt aber keine Nummer dafür. ... ... unter https://support.google.com/googleplay bewegst du dich im Kreis

  10. Re: #NeverAgain

    Autor: tezmanian 09.06.15 - 10:19

    Ja habe ich und mir wurde geholfen... War aber auch beim Nexus 4 also schon ne Zeit her.

  11. Re: #NeverAgain

    Autor: Mett 09.06.15 - 10:25

    Mein OPO ging genau wegen dieser Ghostinputs zurück und wird ersetzt. Der Service hat übrigens nicht lange gefackelt. Sie wollten Bilder und ein Video der Probleme und haben das Ding dann abholen lassen. Letzten Freitag wurde es abgeholt, seit gestern ist es in England. Ich rechne Im Laufe dieser oder nächster Woche mit dem Ersatzgerät. Dann allerdings muss sich herausstellen, ob das Problem damit behoben ist.

    Edit: Hab den Rest deines Beitrags nicht gelesen gehabt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.15 10:28 durch Mett.

  12. Re: #NeverAgain

    Autor: werauchimmer 09.06.15 - 10:38

    Ich bin nach anfänglicher Begeisterung auch nicht mehr überzeugt von dem Gerät. Ich habe mehrfach am Tag Random Reboots und bin seit 1,5 Monaten mit dem Support im ewigen hin und her.
    Zudem hat nach nicht mal einem halben Jahr die Akkulaufzeit so drastisch abgenommen, dass ich das Gerät nun täglich zweimal an die Steckdose hängen darf.
    Von den Ghost-Touch Problemen mal ganz zu schweigen.

    Jetzt wollten sie mir ein experimentelles Update aufschwatzen, wofür ich aber (erneut) alle meine Userdaten wegschmeißen kann.

    Ich bin kurz davor wieder ein Sony zu bestellen und das OPO dort hin zu werfen wo es hingehört: auf den Müll

  13. Re: #NeverAgain

    Autor: Bill Carson 09.06.15 - 10:54

    Typisches Montagsgerät ;)

    #nurmeinemeinung

  14. Re: #NeverAgain

    Autor: werauchimmer 09.06.15 - 11:01

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Typisches Montagsgerät ;)


    Ja schon. Nervt.

  15. Re: #NeverAgain

    Autor: Dresh 09.06.15 - 11:07

    Der Service und die Kommunikation sind hier wirklich ausbaufähig, das stimmt.

    Ich selbst muss ihn zur Zeit leider in Anspruch nehmen, da mein OPO (schon vor CM12), nach einigen Monaten plötzlich mit ghost touches und Verzögerungen angefangen hat, die teilweise so heftig waren, dass das Telefon von sich aus immer wieder in den gleichen Bereiche des Screens Berührungen erkannt hat obwohl da keine waren.
    Das hat dann je nachdem in welchem Menü oder App man sich befefan dazu geführt, dass z.B. automatisch Anrufe getätigt wurden, Apps ständig minimiert und maximiert wurden oder eben hin- und her gescrollt wurde.

    Hab ein RMA Ticket erstellt. Der Ablauf war etwas aufwändig (Video erstellen, Fotos machen, Patch aufspielen etc.), aber am Ende des Ganzen wurde mir direkt ein Austauschgerät angeboten.
    Trotz der ganzen (teilweise mMn unnötigen) Schritte des RMA Prozesses, hat eine Antwort oder Reaktion auf meine Ticketupdates nie länger als 48 Stunden gedauert.

    Viel störender fand ich hier die Informationspolitik von OnePlus, denn es wurden keine Infos oder Updates zeitnah an weitergegeben. Der Hauptthread im OPO Froum dazu hatte 100 Seiten und trotzdem hat man außer dem typischen "Wir arbeiten dran." nicht wirklich was gehört.

    Alles in allem bin ich aber mit dem OPO als Gerät mehr als zufrieden.

  16. Re: #NeverAgain

    Autor: User2 09.06.15 - 11:39

    GambaJo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das OPO war ein nettes Experiment, und es ist auch eigentlich ein ganz
    > gutes Gerät. Vor allem für den Preis.
    > Aber der Service ist mehr als mies.
    >
    > Seit dem Update auf Lollipop klagen extrem viele Nutzer über
    > Touchscreen-Probleme. Es reagiert es sehr verzögert, es gibt GhostSwipes
    > usw. Und das schon seit Wochen.
    > Angeblich arbeitet OP an einer Lösung, aber konkret äußert sich OP nicht
    > und lässt die Kunden im Regen stehen.
    >
    > Mir ist das Gerät herunter gefallen und das Display ist zerbrochen. Habe es
    > zur kostenpflichtigen Reparatur zu OP geschickt. Die haben dann behauptet,
    > das Gerät hätte einen Wasserschaden, was definitiv nicht stimmt. Habe das
    > in deren Forum angesprochen. Dort hat sich herausgestellt, dass ich wohl
    > nicht der einzige bin, bei dem das versucht wurde (ist wohl aber auch bei
    > Samsung gängige Praxis).
    > Habe denen gesagt, die sollen nur das Display reparieren. Meine letzte Info
    > war am Donnerstag, dass sie das gerät inspizieren müssen. Seit dem ist
    > Funkstille. Keine Reaktion auf meine Anfragen. Ich weiß jetzt nicht, ob sie
    > es reparieren, oder was überhaupt los ist.
    >
    > Daher #NeverAgain.

    das Update ist der größte Bullshit.
    Ich habe keine Displayprobleme bzw evt doch? Das Aufrufen über die gechachten Apps, also die Ablage dauert etwas. Das schließen dieser Apps durch "von rechts nach links oder rechts nach links wegwischen der Apps" swipen, ist unnötig schwer gemacht bzw erfordert nur ruhiges vorgehen oder reagiert dort nicht.

    Aber alles andere an diesem Update auf 5.0xxx ist so grottig. Es sieht einfach sch*ise aus -.-
    Ich werde definitiv das Gerät bald zurücksetzen, aber erstmal die unmengen an Daten vom Speicher sichern.

  17. Re: #NeverAgain

    Autor: hollywoot 09.06.15 - 11:41

    Wenn ich das hier teilweise so lese, denke ich mir immer wieder: Ihr wusstet, worauf ihr euch einlasst wenn ihr euch ein OPO kauft, oder?!
    Ein bisschen Eigeninitiative muss man bei dem Telefon schon mitbringen. Und gerade das macht dieses Telefon für mich so besonders. Es ist halt kein einfaches Otto Normalverbrauchergerät sondern eins, wo man selbst ma dran basteln kann und es sogar "erlaubt" ist von Herstellerseiten.

    Ich z.B. hatte nach dem Update auf Lollipop auch extreme Touchscreenprobleme.
    Habe mich auch an den Support gewand.
    Ich war ursprünglich der Meinung, dass es eigentlich nur ein Hardwareproblem sein kann. Lief ja aber mit altem CM11S noch super...
    Als ich auf CM12S war und die Probleme aufkamen, hatte ich auch einmal zurück auf CM11S geflashed mittels Backup. Screenprobleme adé - somit war klar, dass es ein Softwarefehler sein muss.
    [...]
    > hat eine Antwort oder Reaktion auf meine Ticketupdates nie länger als 48
    > Stunden gedauert.
    [...]
    So sieht's aus! In meinen Augen war der Support hervorragend. Die Antworten kamen promt, Vorschläge zur Lösung ebenfalls. Auch ich sollte ein Video einsenden und Bilder hinterher.
    Dann kamen diese "Batch-Files" welche man über sein OPO laufen lassen soll. Alle Daten weg? Nein danke. Backup? Keine Lust mich mit zu beschäftigen im Moment. (JA! Ich habe Backups. Ja ich habe auch komplette Recovery-Backups!)

    Also hab ich auf eigene Faust mal ein bisschen meinen Kopf angestrengt und gegoogled. Wer auch nur ein bisschen englisch sprechen kann, sollte schnell die Lösung des Problems finden. Es gibt für die Probleme mit dem Touchscreen sogar eine App, die das Problem löst. Zwar mit kleinen Verzögerungen beim "Wakeup" aber der Screen funzt wieder - kann man auf sich nehmen mMn. App heißt btw "Touchfixer.apk" und ist auf xda zu finden.

    Ich habe mein Problem vorerst mit der App gelöst - ich war recht angetan - letztendlich aber durch einen anderen Kernel behoben. Wer sich in der Szene etwas rumtreibt, dürfte den AK Kernel kennen. Diesen gibt es auch für das OPO. Mit Touchscreen-Fix, den OP noch nicht in ihren "eigenen Kernel" verbaut haben - warum auch immer das so schwierig zu sein scheint.
    AK Kernel rübergeflashed (vorher Recovery-Fullbackup) und das OPO rennt wie nie zuvor. Angeblich soll die Akkulaufzeit vom OPO mit dem AK Kernel sinken. Für mich ist es nicht bemerkbar. Ich komme weiterhin auf min 2 Tage Akkulaufzeit, je nach Benutzung des OPO.
    [...]
    > Alles in allem bin ich aber mit dem OPO als Gerät mehr als zufrieden.
    [...]
    Absolut meine Meinung!!!
    Ich hatte bislang noch kein besseres Gerät in der Hand.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.15 11:42 durch hollywoot.

  18. Re: #NeverAgain

    Autor: Genie 09.06.15 - 12:01

    spag@tti_code schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gegenfrage: welcher Hersteller bietet ab Werk besseren Service?

    LG. Online Ticket erstellen und sie sagen dir, wie es läuft. Entweder kommt direkt jemand vorbei und baut es oder man schickt es ein und bekommt es innerhalb 1 Woche definitiv repariert zurück - ohne Diskussion. Musste auch mein Display tauschen lassen und schneller und besser hätte es nicht laufen können.

  19. Re: #NeverAgain

    Autor: Jorgo34 09.06.15 - 12:02

    Ich habe auch ein OPO und finde es auch Klasse! :)
    Ich habe meins nun seit fast nem halben Jahr und habe keinerlei Probleme gehabt bis jetzt.
    Ich finde beim OPO es nur so krass, wie unterschiedlich die Geräte ausfallen..
    Ich weiß nicht ob es daran liegt, das die User des OPO im Internet weitaus aktiver sind, als die Otto-Normalkäufer, oder ob die wirklich so verschieden ausfallen.

    Ich glaube eher das es am ersteren liegt und das die Leute einfach abschreckt, weil wenn jemand ein Problem hat, dieser rum mault ohne Ende.
    Es ist einfach Fakt das die meisten Leute die zufrieden mit ihrem OPO sind, nichtmehr das Forum besuchen werden, wodurch natürlich nur die Leute mit Fehlern *visuell* überwiegt und das Gerät scheiße aussieht.

    Und wenn ich ehrlich bin sollte sich JEDER der so ein klasse Handy für 300¤ kauft, im klaren sein das die Abwicklung bei einem Displayschaden langwieriger dauern kann, als bei anderen großen Smartphoneherstellern.
    Die haben auch nicht einfach das Budget sich unmengen an Support-Leuten ranzuholen und Austauschgeräte en masse herauszuschmeißen!

    Einfach nicht fallen lassen dank der rutschfesten Rückseite, oder sich ein Schutzglas zum Auflegen holen und glücklich sein :)

  20. Re: #NeverAgain

    Autor: werauchimmer 09.06.15 - 12:04

    Klar war mir bewusst dass das Handy doch mehr mit experimentieren zu tun hat als ein Vollpreisgerät von einem anderen Hersteller.

    Aber funktionieren sollte es dennoch. Wenn ich bei einem Handy innerhalb von einem halben Jahr drei Probleme hab, die es quasi unbenutzbar machen, dann ist das Handy halt einfach Schrott.
    Das Problem mit den Random Reboots bestand übrigens schon von Anfang an, über diverse CM-Releases hinweg.
    Und wenn ich mich dann 1,5 Monate mit dem Support rumschlagen muß und der immer noch nicht mit einer vernünftigen Lösung rumkommt, dann taugt der auch nix. Übrigens wurde bei mir nicht immer innerhalb von 48 Stunden geantwortet, die längste Wartezeit betrug bei mir knapp 7 Tage.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  2. Universität Paderborn, Paderborn
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33