1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus Two im Test: Zwei ist besser als…

max. 32GB und keine micro-SD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: Eheran 14.08.15 - 10:14

    Aboluter killer. 1x und nie wieder. Ein paar Minuten Video fressen den Speicher weg wie nichts.
    Warum überhaupt nur 32GB? Sind wir noch 2010? (gilt auch für andere Hersteller)

  2. Re: max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: florianmaislinger 14.08.15 - 10:16

    Wenn ich mich nicht irre, hat das OnePlus Two 64GB in der großen Version. Und das sollte den meisten Usern eigentlich reichen. Früher sind wir ja auch alle mit 4GB/8GB integriert ausgekommen.

    Gerade für den Preis sind 64GB in so einem Smartphone ein Traum.

  3. Re: max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: violator 14.08.15 - 10:27

    Liegt auch an den unsinnigen Einstellungen der Kameraapps. Ich hab letztens ein 3min Video gemacht, die Datei war anschließend 500MB groß. Als MP4...

  4. Re: max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: florianmaislinger 14.08.15 - 10:37

    Mit meinem LG G3 und in ein paar Tagen auch mit meinem OnePlus Two drehe ich standardmäßig die Videos in 4K - da benötigen die schon mal ein bissl was an Speicherplatz. Ich mache auch viele Fotos und habe einiges an Musik (ca. 8GB) auf meinem G3 - und das ohne SD-Karte, mit 32GB Speicher.

    Den Bash kann ich nicht ganz verstehen - abgesehen du kommst aus der Samsung-Sektion. Denn die Samsung-Videos sind vergleichsweise immer größer, teils sogar größer als meine 4K-Videos - weiß der Kuckuck warum.

  5. Re: max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: Eheran 14.08.15 - 11:01

    Wenn ich mit 50Mbps aufnehme, dann verbrauche ich pro Sekunde 6,25MB. Macht in einer Minute 375MB. In 11min 4GB.
    11min nehme ich locker in 30min auf wenn ich irgendwas interessantes sehe.
    Jetzt gibt es aber mehr als nur einen Tag und dieser hat u.u. mehr als 30min interessante Dinge zu bieten.
    Von den 32GB gehen 10GB für System und Musik weg. Verbleibende 22GB für Bilder und Videos sind eben schnell weg - nur für Videos in weniger als einer Stunde.
    Eine Stunde Videomaterial ist nicht viel und mit einer Akkuladung drin.
    Nun möchte ich auch Videos und Bilder als erinnerungen auf dem Telefon dauerhaft vorhalten. Nochmal >10GB weg. Wird eng.

    Ansonsten: Wo ist das Problem 128GB einzubauen? Es gibt Micro-SD Karten in der Größe!

  6. Re: max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: |=H 14.08.15 - 11:08

    Dann kauf einfach die 64gb Version, wenn du solche Anforderungen hast.

  7. Re: max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: Eheran 14.08.15 - 11:12

    Auch das wäre mir zu wenig für 2015 und 4K Videos.
    Ansonsten habe ich vorhin im Artikel noch 16GB und 32GB gelesen und nicht 16/64GB - meine ich jedenfalls.

  8. Re: max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: Bill Carson 14.08.15 - 11:21

    So ein Unsinn, selbst das One hat bereits 64GB.
    Außerdem kann man große Dateien einfach direkt vom Telefon auf geeignete USB-Sticks auslagern.

    Edit: Typo.

    #nurmeinemeinung



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.15 11:26 durch Bill Carson.

  9. Re: max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: AlphaStatus 14.08.15 - 14:29

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aboluter killer. 1x und nie wieder. Ein paar Minuten Video fressen den
    > Speicher weg wie nichts.
    > Warum überhaupt nur 32GB? Sind wir noch 2010? (gilt auch für andere
    > Hersteller)

    Es gibt das Oneplus Two nur in 16 und 64GB, weiß nicht wo du die 32GB her zauberst.

  10. Re: max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: Eheran 14.08.15 - 14:32

    >Ansonsten habe ich vorhin im Artikel noch 16GB und 32GB gelesen und nicht 16/64GB - meine ich jedenfalls.

    Sprich: Womöglich habe ich mich auch verlesen. Denn normal erwartet man ja auch 32GB nach 16GB.
    Wobei 16GB nichts sind, dass sowas überhaupt produziert wird... nunja.

  11. Re: max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: AlphaStatus 14.08.15 - 14:52

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ansonsten habe ich vorhin im Artikel noch 16GB und 32GB gelesen und nicht
    > 16/64GB - meine ich jedenfalls.
    >
    > Sprich: Womöglich habe ich mich auch verlesen. Denn normal erwartet man ja
    > auch 32GB nach 16GB.
    > Wobei 16GB nichts sind, dass sowas überhaupt produziert wird... nunja.

    Apple springt auch von 16 direkt auf 64GB. Ja, 16GB ist wertlos (in meinen Augen). Mein 2008er Ipod Touch hatte ebenfalls 16GB, in 7 Jahren muss der Preis für 16GB NAND-Module absolut in den Keller gegangen sein, vielleicht nur noch 1/5 des Preises? 1/10? Mindestens 64GB sind heutzutage Pflicht, bei allem anderen komme ich mir als Kunde verarscht vor. Dann bezahlt man für irgendwelche Spielereien die man eh nicht nutzt aber das was eigentlich essentiell für den Betrieb ist, der Speicher, ist nach den Standard Apps, paar hundert Fotos, einigen Videos und Spotify Offline Sync am abkotzen wenn man HERE Karten downloaded.

  12. Re: max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: Moe479 15.08.15 - 10:52

    es gibt schon die 'gemeinen' nutzer, die die dinger hauptsächlich zur navigation, surfen und telefonieren nutzen ... und für richtige datenmessies sind 64 GiB intern +128/256 GiB sd auch nicht ausreichend, die wollen was im mehrfachem TiB bereich sehen!?!

    d.h. nicht, das ich nen sd slott nicht gut fände, das macht die nutzbarkeit flexibler!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.15 10:55 durch Moe479.

  13. Re: max. 32GB und keine micro-SD

    Autor: flasherle 17.08.15 - 08:22

    und wieso sollte man videos auf dem miniscreen gucken wollen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39