1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus Two im Test: Zwei ist besser als…

Testbericht sagt rein gar nichts

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Testbericht sagt rein gar nichts

    Autor: Bosancero 14.08.15 - 18:36

    Auch wenn es wieder passieren könnte, das mein Beitrag verschwindet...

    OnePlus bietet uns hier für 100¤ mehr das OP2 an. NFC wurde entfernt, Akku dafür mininal größer aber weiterhin fest verbaut. Das Display ist das selbe wie beim One und auch die Kamera ist keine Update. Akkulaufzeit ist ein Witz im Vergleich zum One (etwa 30% schlechter) und wer es als dualsim betreibt, der wird wohl noch schlechtere Werte erhalten.
    Cyanogenmod wurde entfernt, Srock Android mit ein paar CyanogenMod Feature dafür eingeführt.

    400¤ ist nicht mehr weit bis zu Samsung und LG oder auch Sony aber dafür null Support und null Garantie. Ihr müsst euer Gerät ins Ausland schicken.

    Im Testbericht wird nur über "gut" geredet aber rein keine Fakten. Sxhreibt doch hin dass das Teil keine 5 Stunden SOT erreicht oder Gorilla Glass der alten Generation, alles für 100¤ extra.
    Eigentlich sind alle Pluspunkte weggefallen, da kleine China Hersteller bereits das selbe anbieten, für weniger Geld. Siehe nur Elefone als Beispiel.

    Wenn Ihr ein Xiaomi Redmi Note 2 bekommen solltet, dann müsstet Ihr beim Testbericht flüssig werden vor Begeisterung. Dualsim, micro SD, wechselbarer Akku, MIUI, Octa mit 32GB und mit Zoll keine 200¤.

  2. Re: Testbericht sagt rein gar nichts

    Autor: tk (Golem.de) 14.08.15 - 19:20

    Hallo!

    Das Display ist nicht dasselbe wie beim OPO, ebenso die Kamera nicht - gleiche Werte, aber unterschiedliche Qualitat, wie wir auch im Test geschrieben haben.

    Die Akkulaufzeit ist - wie beschrieben - sehr gut - über 8 Stunden bei Videoschauen bei voller Helligkeit (542 cd/qm, einer der Unterschiede zum Display des OPO). Die von ihnen erwähnten 5 Stunden decken sich nicht mit unseren Messungen.

    Das Redmi Note 2 ist ein sehr spannendes Gerät mit toller Hardware - das schließt aber nicht aus, dass das OPT nicht ebenfalls ein gutes Smartphone ist. Und wenn Sie sich am Stock Android beim OPT stören, dürften Sie eigentlich MIUI nicht als herausragendes Merkmal des Redmi Note 2 hervorheben. ;-)

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  3. Re: Testbericht sagt rein gar nichts

    Autor: Bosancero 14.08.15 - 22:47

    Es ist gut aber geändert hat sich so gut wie nicjts, siehe andere Seiten und Vergleichsbilder.

  4. Re: Testbericht sagt rein gar nichts

    Autor: Cuerex 15.08.15 - 09:57

    Wenn du Ahnung von Hardware hättest, würdest du nicht so ein Stuss reden. Das Gehäuse ist hochwertiger , die swapstyle Cover besser abnehmbar. die Kamera Sensoren sind um vielfaches besser. das Display verfügt jetzt über ips neo und Pixel eyes , besserer Kontrast und erhöhte Helligkeit und leicht sattere Farben als beim One. Die Mikrofone und Lautsprecher sind geupgraded, fingerprint Scanner. Stahlgefräste sidebuttons statt Plastik als beim One, USB C. Poste ambesten nie wieder bei golem

  5. Re: Testbericht sagt rein gar nichts

    Autor: Moe479 15.08.15 - 10:31

    naja ob sidebuttons aus metall immer besser sind als welche aus plastik ... müsste man mal bei -20°C (was in de auch vorkommt) im tiefkühler ausprobieren, oder?

    manche features sind weniger technisch als schnöder stylingkram der im auge des betrachter liegt, zb. das auswechselbare backcover macht für mich nur mit einem wechselbarem akku zusammen sind, da mir die farbe bis auf weiss und magenta bis rosa wurst ist ... ich würds nur gern wechseln wenns zu lediert aussieht ansonsten hätte ich gern scnellen zugriff auf den akku und nicht erst 20 schrauben und ne imho sinnbefreite abdeckung, die das phone übrigens dicker und schwerer als nötig machen zwischen mir und dem teil.

    zum display, wie weit ist denn die helligkeit runterdrehbar, blendet es einem im dunkeln?

    und die kraftigeren farben ... meist softwaresache ... ist das natürlich eingestellt oder so überdreht wie bei samsung?

    smartphone-kameras sind son ding, sind für mich weder fisch noch fleich, aber wenn ich wirklich gute fotos machen möchte komme ich nicht um nen odentliches gerät herrum ... ab ner 50d gehts los ... für "unfall-schnappschüsse" reichen mir auch 5mp ...

    das phone ist ... sagen wir ... okay ... aber ich finde das paket für das gebotene zu teuer und einige ungereimtheiten sind für mich da ... auch die vertriebspolitik sagt mir nicht zu ... das geht insgesamt bestimmt besser für den preis!?!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.15 10:32 durch Moe479.

  6. Re: Testbericht sagt rein gar nichts

    Autor: AlphaStatus 15.08.15 - 12:08

    Bosancero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist gut aber geändert hat sich so gut wie nicjts, siehe andere Seiten
    > und Vergleichsbilder.

    Falsch, ließ den Artikel, genug geändert.

  7. Re: Testbericht sagt rein gar nichts

    Autor: AlphaStatus 15.08.15 - 12:41

    Bosancero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 400¤ ist nicht mehr weit bis zu Samsung und LG oder auch Sony aber dafür
    > null Support und null Garantie. Ihr müsst euer Gerät ins Ausland schicken.
    >
    Ich hab das Oneplus One, musste es zwei mal einschicken: Einmal touchscreen Fehler, unverschuldet, wurde mit DHL express abgeholt und bekam ein nagelneues Gerät auch per Express geliefert.

    Zweites mal Displayschaden durch Eigenverschulden, klar, musste für bezahlen, wurde ebenfalls durch DHL Express abgeholt und wieder per Express geliefert, Oneplus repariert die Geräte nicht sondern liefert IMMER nagelneue Geräte, das Gerät das ich im Austausch bekam war original verpackt und das Herstellungsdatum lag nur einen Monat zurück.

    Was ist denn "Du musst dein Geld ins Ausland schicken" für ein Argument, musst du beim xiaomi nicht? Das Geld geht immer ins Ausland, ist doch irrelevant mit Paypal, hast doch 180 Tage Käuferschutz, wenn der Hersteller mangelhafte Ware liefert und nicht nachbessern oder das Gerät zurücknehmen will, mach ein Paypal Ticket auf und das Problem löst sich, Paypal steht fast immer auf Seiten der Käufer.

    > Wenn Ihr ein Xiaomi Redmi Note 2 bekommen solltet, dann müsstet Ihr beim
    > Testbericht flüssig werden vor Begeisterung. Dualsim, micro SD,
    > wechselbarer Akku, MIUI, Octa mit 32GB und mit Zoll keine 200¤.

    Das Redmi Note 2 hat kein LTE in Deutschland und Mediatek CPU. Klar, die Mediateks sind kein Müll mehr wie damals aber du kennst den unterirdischen Support für diesen Chipsatz? Custom ROMs sind AUSGESCHLOSSEN!

  8. Re: Testbericht sagt rein gar nichts

    Autor: werauchimmer 17.08.15 - 12:54

    Mein OPO hatte von Anfang an nen Hau. Ständig random reboots und nach nicht mal nem halben Jahr auf einmal eine katastrophal schlechte Akku-Laufzeit.

    Getauscht wurde hier überhaupt nichts, ich hab noch nicht einmal die Möglichkeit bekommen das Gerät einzuschicken.
    Ich hatte einen Support-Call eröffnet, die Support-Mitarbeiter wollten mir über zwei Monate lang ständig irgendwelche experimentelle Updates andrehen, von denen einige einen Full Wipe erforderten.
    Auf Einwände meinerseits bezüglich des Sinns mancher dieser Updates (für eine andere Android-Version etc) wurde nicht mal im Ansatz eingegangen.

    Ich hab aufgegeben und mir wieder ein anständiges Handy von einem namhaften Hersteller besorgt.

    Der Support war einfach unter aller Sau, das OPT wird mir nicht ins Haus kommen.

  9. Re: Testbericht sagt rein gar nichts

    Autor: Bill Carson 17.08.15 - 13:00

    Xiaomi Redmi Note 2 und Konsorten haben teilweise tolle Hardware und kosten wenig Geld, aber: Sie sehen meiner Meinung nach auch ziemlich billig aus, haben gemessen an der Screengröße oft unnötig große Abmessungen. Und bei vielen dieser Geräte kann man auf Updates oder sogar CM-Unterstützung lange warten.

    Falls es da eine lohnenswerte Ausnahme gibt die ich nicht kenne, bin ich für einen Hinweis dankbar.

    Das One hat alles - gutes Design, starke Hardware, niedriger Preis und CM. Über das Two habe ich mir noch keine finale Meinung gebildet…

    #nurmeinemeinung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CP Erfolgspartner AG, Köln
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  3. IDS GmbH, Ettlingen
  4. allsafe GmbH & Co.KG, Engen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 4,32€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15