1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus: "Unsere Verkaufserwartungen…

Die sollten aufpassen....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sollten aufpassen....

    Autor: gaym0r 07.01.15 - 08:42

    Auf deren Geräte gibt es quasi keine Garantie. Garantieansprüche werden komplett ignoriert. Langfristig kann man so keine Kunden binden.

  2. Re: Die sollten aufpassen....

    Autor: Dwalinn 07.01.15 - 08:49

    Zum glück leben wir in einer Wegwerfgesellschaft^^

  3. Re: Die sollten aufpassen....

    Autor: luzipha 07.01.15 - 09:01

    Wenn sie den europäischen Markt zukünftig mehr in den Fokus rücken wollen, dann kommen sie nicht drum herum die Gewährleistung ernster zu nehmen.

  4. Re: Die sollten aufpassen....

    Autor: Bill Carson 07.01.15 - 09:18

    Guter Punkt!
    Komplett ignoriert werden sie zwar nicht, aber es dauert mitunter schon sehr lange und ist sehr nervig, wenn man diversen Berichten glaubt.

    Ich bin jedenfalls froh, keinen Garantiefall zu haben. Bin mit dem Gerät über alle Maßen zufrieden und nutze es seit einigen Monaten – wenn ich jetzt ein neues Telefon bräuchte, würde ich es sofort wieder kaufen, auch wenn es 200¤ mehr kosten würde.

    #nurmeinemeinung

  5. Re: Die sollten aufpassen....

    Autor: Niaxa 07.01.15 - 09:42

    Ist ja auch logisch. Wenn die mit der Produktion nicht hinterherkommen und die Teile alle immer sofort vergriffen sind, sieht es mit Ersatzteilen bzw. Ersatzgeräten auch nicht wirklich besser aus. Das bedeutet sicher nicht, dass es keine Garantie gibt, sondern viel mehr, dass es ewig dauert bis Garantiefälle bearbeitet werden.

  6. Re: Die sollten aufpassen....

    Autor: Novatast1c 07.01.15 - 10:16

    Woher nimmst du diese Information?
    Habe im OnePlus Forum nur Gegenteiliges gelesen!

  7. Re: Die sollten aufpassen....

    Autor: StSiem 07.01.15 - 10:53

    Ich z.B. war mit meinem One sehr zufrieden, auch wenn man den Preis nicht beachten würde.

    Ich hatte jedoch ein paar Probleme und daraufhin den Support angeschrieben.
    Da ich mich nach einigen Wochen aber immer noch bicht so recht an Android gewöhnen konnte habe ich das Telefon dann verkauft und sodann irgendwann - nach 6 oder 7 Wochen (!) - hat mir der Support geantwortet.
    Zusätzlich war die Antwort dann einfach nur generischer Wortbausteinquatsch im Sinne von "setzt einfach mal alles zurück" - das hatte so überhaupt nichts mit dem zu tun, was ich gemeldet hatte...

    Aber wie gesagt: das Telefon finde ich (immer noch) super und OnePlus weiß, dass der Support noch deutlich zu wünschen übrig lässt, kann ja nur besser werden

  8. Re: Die sollten aufpassen....

    Autor: SJ 07.01.15 - 12:25

    Da das OPO with CM kommt, hättest du dich besser ain #cyanogenmod auf Freenode gewandt (oder allenfalls die OPO Foren benutzt).

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  9. Re: Die sollten aufpassen....

    Autor: Shismar 07.01.15 - 22:18

    Das ist so falsch. Es wird die Garantie /Gewährleistung erfüllt.

    Allerdings, die Garantieabwicklung ist zu langsam und arg mühsam. Das müssen die noch ändern.

  10. Re: Die sollten aufpassen....

    Autor: JohnLock 13.01.15 - 18:03

    Habe auch von vielen gehört, dass die Garantieabwicklung und generell der Support nicht sehr gut laufen soll. Mittlerweile sind es doch 80 Mitarbeiter.
    Weiß jemand wie man zur Zeit mit dem "Yellowband"-Problem am unteren Rand des Displays umgeht? Ich habe von vielen Nutzern ganz wilde Theorien gelesen, bei der man z.B. das Display an UV-Licht halten solle. Andere berichten, dass es ein Problem mit dem Kleber sein soll, der sich nach einiger Zeit von selbst löst. Allerdings hat sich seit Oktober 2014 nichts daran geändert.
    Und dann gibt es ja noch ganz andere Probleme mit der Software. Ich hoffe, die werden mit dem kommenden Update auf Android 5 behoben..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Technica Engineering GmbH, München
  4. Verlag Herder GmbH, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. Agon AG353UCG: AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000
    Agon AG353UCG
    AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000

    Der Gaming-Monitor AOC Agon AG353UCG ist zumindest auf dem Papier gut ausgestattet: Er hat ein 200-Hz-Panel, unterstützt HDR mit 1.000 cd/m² und kommt im gestreckten 21:9-Format. Das alles ist aber nicht ganz preiswert.

  2. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
    Entwicklertagung
    Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

    GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.

  3. Microsoft: Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren
    Microsoft
    Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren

    Für Microsoft ist Deutschland wohl ein wichtiger Markt: Das Unternehmen wird vielgenutzte Cloud-Dienste wie Office 365 nämlich künftig innerhalb der Landesgrenzen betreiben. Trotzdem soll eine internationale Anbindung für Kunden weiterhin problemlos möglich sein.


  1. 11:40

  2. 11:12

  3. 10:25

  4. 09:30

  5. 09:16

  6. 08:55

  7. 07:54

  8. 23:17