1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus X und ZUK Z1 im Test: Angriff…

Datenbank von 1,5 Milliarden Telefonnummern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenbank von 1,5 Milliarden Telefonnummern

    Autor: Häxler 05.11.15 - 14:57

    "Zudem gibt es Sonderfunktionen wie die Telefon-App, die auf eine Datenbank von 1,5 Milliarden Telefonnummern zugreifen kann. So können dem Nutzer Namen und Adressen von unbekannten Anrufern angezeigt werden."

    Wenn nur 0,1% der Benutzer, für die europäisches Datenschutzrecht gilt, der Verwendung ihrer personenbezogenen Daten zur Verwendung durch den Anbieter Truecaller _rechtswirksam_ zugestimmt haben, spendiere ich golem einen Kasten Bier. Ansonsten würde ich erwarten, dass der Redakteur in diesem Umfeld, wo gerne über NSA und die böse, böse Welt voller Datenschutzschweine hergezogen wird, kritischer berichtet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.15 14:58 durch Häxler.

  2. Re: Datenbank von 1,5 Milliarden Telefonnummern

    Autor: Bouncy 05.11.15 - 19:14

    Häxler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn nur 0,1% der Benutzer, für die europäisches Datenschutzrecht gilt,
    > der Verwendung ihrer personenbezogenen Daten zur Verwendung durch den
    > Anbieter Truecaller _rechtswirksam_ zugestimmt haben
    Die Datenbank ist crowdsourced und stammt aus Partnerschaften mit Telefonbüchern, Gelben Seiten und Yelp, Truecaller hat die Nummer weder unrechtmäßig aufgebaut noch kopiert noch gestohlen. Die Einträge sind außerdem Opt-in und können gelöscht werden, wenn jemand gegen deinen Willen die Nummer eingetragen hat.
    Den Kasten kannst du trotzdem an Golem liefern... ;)

  3. Re: Datenbank von 1,5 Milliarden Telefonnummern

    Autor: Häxler 06.11.15 - 09:39

    Die User, die die crowdsourcing Datenbanken füllen, haben keine Einwilligung eingeholt, Dein Freund gibt einfach Deinen Telefonbucheintrag frei. Ich kann nur löschen, wenn ich weiß, dass ich drin bin. Woher weiß ich das? Wer hat mich gefragt?

    Du hast die in Europa geltenden Regelungen nicht verstanden. Truecaller kennt sie und gibt einen Scheiß drauf, weil der Profit gigantisch ist.

  4. Re: Datenbank von 1,5 Milliarden Telefonnummern

    Autor: bofhl 06.11.15 - 10:12

    Wenn nicht mal die eigenen Regierungen in Europa geltende Regelungen und Gesetze interessieren, warum zum Teufel sollte auch nur irgendeine Firma sich daran halten?
    Solange niemand ernsthaft dagegen klagt und diese Klage auch durchgeht ist so was vollkommen legal für die Firmen!

    Und sobald TIPP gilt, kannst du dir das europ. Datenschutzrecht ausdrucken und als Wandschmuck benutzen - mehr ist dann nämlich nicht (mehr) ;-))

  5. Re: Datenbank von 1,5 Milliarden Telefonnummern

    Autor: Spaghetticode 11.11.15 - 11:45

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Datenbank ist crowdsourced und stammt aus Partnerschaften mit
    > Telefonbüchern, Gelben Seiten und Yelp

    Da wird die App aber bei vielen Mobilfunknummern nichts anzeigen, weil sie nicht im Telefonbuch stehen. Viele haben ihre Telefonbucheinträge für ihre Festnetznummer aber auch löschen lassen, weil die Werbefirmen dachten, dass man mit dem Telefonbucheintrag auch automatisch mit der Werbeflut einverstanden ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bottrop
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. Stadtverwaltung Bocholt, Bocholt
  4. KiKxxl GmbH, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 5 5600X für 329€, AMD Ryzen 7 5800X für 429€)
  2. (u. a. Einhell-Tools, Neues Xiaomi Mi 11 5G mit 150-Euro-Amazon-Gutschein)
  3. 29,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. LG OLED65BX9LB für 1.699€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Teams an Schulen: Läuft bei uns
Microsoft Teams an Schulen
Läuft bei uns

Viele Schulen setzen im Lockdown auf Microsoft Teams. Aber was ist wichtiger, reibungsloser Fernunterricht oder Datenschutz?
Von Meike Laaff und Jakob von Lindern

  1. Glasfaser Telekom will jede Schule in einem Jahr mit FTTH anbinden
  2. Nordrhein-Westfalen Bundesland gibt 2,6 Millionen Euro für Online-Lexikon aus
  3. Bildung Digitalpakt Schule "ist nach wie vor eine Katastrophe"

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel