Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opensignal: Deutschland soll auch beim…

Einfach alle drei Netze zusammenschließen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach alle drei Netze zusammenschließen...

    Autor: Unix_Linux 21.02.18 - 22:50

    ... Und schon hat man nahezu 100%.

    Und die ausbaukosten und enkundenpreise würden sinken. Aber das wäre ja nur Wunschtraum...

    So macht jeder Anbieter sein eigenes Ding und es muss praktisch drei mal alles ausgebaut werden um 100% zu erreichen. Ich bezweifle dass, das jemals eintreten wird.

    Wieso gibt es eigentlich keine kombikarte, bei der man alle drei Netze nutzen kann. Der Preis kann dann ruhig höher sein. Ich würde mir solch eine Karte sofort kaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.18 22:52 durch Unix_Linux.

  2. Re: Einfach alle drei Netze zusammenschließen...

    Autor: yoyoyo 21.02.18 - 22:57

    Gibt es. Ist zumindest im M2M Bereich nicht unüblich, schon alleine um weltweite Abdeckung zu erreichen. Ist halt wesentlich teurer und du kannst immer nur bei einem Anbieter gleichzeitig angemeldet sein. Meistens der mit der besten Abdeckung in deinem Gebiet. Es sei denn du kombinierst das noch mit Multisim. Spricht auch nichts dagegen.

  3. Re: Einfach alle drei Netze zusammenschließen...

    Autor: Hannes.mueller 22.02.18 - 07:43

    Wenn alle Netze zusammen geschaltet werden, wird die Abdeckung auch nicht besser. Geh mal 3m in den Wald oder Wiese und mach einen suchlauf, hier hat keiner der drei en netz. Gleiches selbst an Bundesstraßen die Dörfer verbinden. In den Ortschaften hat man und kaum hinterm Ortsausgang nichts oder schlechtes 2G.

  4. Re: Einfach alle drei Netze zusammenschließen...

    Autor: demon driver 23.02.18 - 23:10

    Die Unterschiede sind immer noch gravierend, siehe auch (sorry, Ausnahme, normalerweise verlinke ich nichts von Springer) http://www.computerbild.de/tarifrechner/netzabdeckungskarte/ ...

    Ich bin halt auch selber immer wieder in Ecken, in denen, wenn überhaupt, nur einer der drei Anbieter was Akzeptables liefert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Hamburg (Home-Office)
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund
  3. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf bei Bonn
  4. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 61,60€ (Bestpreis!)
  2. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  3. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

  1. Actionkamera: Gopro Hero 7 Black mit starker Videostabilisierung
    Actionkamera
    Gopro Hero 7 Black mit starker Videostabilisierung

    Gopro hat seine neue Actionkameraserie Hero 7 vorgestellt. Die drei Modelle White, Silver und Black kosten 200, 300 und 400 US-Dollar und unterscheiden sich in der technischen Ausstattung. Das teuerste Modell Hero 7 Black bietet eine besonders gute Bildstabilisierung per Software.

  2. Echo Input: Amazon macht jede Musikanlage für 40 Euro Alexa-fähig
    Echo Input
    Amazon macht jede Musikanlage für 40 Euro Alexa-fähig

    Amazon hat Echo Input vorgestellt - quasi einen Echo Dot ohne Lautsprecher. Damit kann die eigene Musikanlage für wenig Geld Alexa-fähig gemacht werden.

  3. Elektroauto: Tesla erhöht Parkgebühren bei Supercharger-Blockierung
    Elektroauto
    Tesla erhöht Parkgebühren bei Supercharger-Blockierung

    Tesla will verhindern, dass Elektroautos nach dem Aufladen zu lange an den Superchargern stehen. Die Leerlaufgebühren, die der Autohersteller deshalb vor zwei Jahren eingeführt hat, werden nun erhöht - auch in Deutschland.


  1. 07:40

  2. 07:27

  3. 07:15

  4. 22:26

  5. 21:22

  6. 21:16

  7. 20:12

  8. 20:09