Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opensignal: Deutschland soll auch beim…

Einfach alle drei Netze zusammenschließen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach alle drei Netze zusammenschließen...

    Autor: Unix_Linux 21.02.18 - 22:50

    ... Und schon hat man nahezu 100%.

    Und die ausbaukosten und enkundenpreise würden sinken. Aber das wäre ja nur Wunschtraum...

    So macht jeder Anbieter sein eigenes Ding und es muss praktisch drei mal alles ausgebaut werden um 100% zu erreichen. Ich bezweifle dass, das jemals eintreten wird.

    Wieso gibt es eigentlich keine kombikarte, bei der man alle drei Netze nutzen kann. Der Preis kann dann ruhig höher sein. Ich würde mir solch eine Karte sofort kaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.18 22:52 durch Unix_Linux.

  2. Re: Einfach alle drei Netze zusammenschließen...

    Autor: yoyoyo 21.02.18 - 22:57

    Gibt es. Ist zumindest im M2M Bereich nicht unüblich, schon alleine um weltweite Abdeckung zu erreichen. Ist halt wesentlich teurer und du kannst immer nur bei einem Anbieter gleichzeitig angemeldet sein. Meistens der mit der besten Abdeckung in deinem Gebiet. Es sei denn du kombinierst das noch mit Multisim. Spricht auch nichts dagegen.

  3. Re: Einfach alle drei Netze zusammenschließen...

    Autor: Hannes.mueller 22.02.18 - 07:43

    Wenn alle Netze zusammen geschaltet werden, wird die Abdeckung auch nicht besser. Geh mal 3m in den Wald oder Wiese und mach einen suchlauf, hier hat keiner der drei en netz. Gleiches selbst an Bundesstraßen die Dörfer verbinden. In den Ortschaften hat man und kaum hinterm Ortsausgang nichts oder schlechtes 2G.

  4. Re: Einfach alle drei Netze zusammenschließen...

    Autor: demon driver 23.02.18 - 23:10

    Die Unterschiede sind immer noch gravierend, siehe auch (sorry, Ausnahme, normalerweise verlinke ich nichts von Springer) http://www.computerbild.de/tarifrechner/netzabdeckungskarte/ ...

    Ich bin halt auch selber immer wieder in Ecken, in denen, wenn überhaupt, nur einer der drei Anbieter was Akzeptables liefert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 4,25€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 25,99€
  4. (-81%) 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

  1. NES und SNES: Keine weitere Produktion von Nintendo-Classic-Konsolen
    NES und SNES
    Keine weitere Produktion von Nintendo-Classic-Konsolen

    Wer noch eine der Classic-Konsolen von Nintendo haben will, muss sich möglicherweise beeilen: Wie der USA-Chef des japanischen Herstellers angekündigt hat, soll die Produktion nicht wieder aufgenommen werden. Auch soll es keine weiteren Modelle in der Reihe geben.

  2. Arrivo: Startup von Hyperloop-One-Gründer macht dicht
    Arrivo
    Startup von Hyperloop-One-Gründer macht dicht

    Das von ehemaligen Hyperloop-One-Mitarbeitern gegründete Startup Arrivo wird wohl keinen Hyperloop bauen: Einem Medienbericht zufolge soll das Unternehmen nicht wie erhofft neue Finanzierungsgelder aufgetrieben haben und muss daher schließen.

  3. Horst Herold: Erfinder der computergestützten Polizeiarbeit ist tot
    Horst Herold
    Erfinder der computergestützten Polizeiarbeit ist tot

    Der ehemalige Präsident des Bundeskriminalamts, Horst Herold, ist tot. Herold war BKA-Chef zu Hochzeiten des RAF-Terrors und gilt als Miterfinder der Rasterfahndung.


  1. 08:00

  2. 23:36

  3. 22:57

  4. 12:49

  5. 09:11

  6. 00:24

  7. 18:00

  8. 17:16