Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opensignal: Deutschland soll auch beim…

Kann ich nur bestätigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann ich nur bestätigen

    Autor: Vinnie 21.02.18 - 16:22

    wir reisen weltweit auch in die Ecken Asiens wo keine Sau lebt.

    Ich kann natürlich nicht im absoluten Sinne reden da mir als Privatperson unmöglich ist alles und überall zu testen, aber meiner Erfahrung nach gibt es weltweit nirgendwo so eine schlechte Infrastruktur wie in Deutschland.

    Und nicht nur beim Mobilfunk!

    Ich habe auf den Gipfel oben am Gletscher in der Schweiz, die Sumpfgebiete in den Niederlanden, die tropischen Wäldern auf Borneo, eigentlich überall wo noch Menschen wohnen oder zumindest dort arbeiten bzw. verreisen gute Abdeckung.

    Ausser in Deutschland. Alleine schon im Ruhrgebiet kannste es mancherorts knicken! Von den etwas weniger besiedelten Gebieten wo wir oft unterwegs sind: Eifel, Sauerland oder die Heiden im Flachland ganz zu schweigen!

    Zumindest die Telekom ist bei uns in der Gegend extrem schlecht. Aber ich habe mir sagen lassen woanders in Deutschland ist die Telekom gerade das Beste was man bekommen kann.

    Na gut. Wie dem auch seie, meine persönliche Erfahrung entspricht so ziemlich akkurut den Befund dieser Auswertung.

  2. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: demon driver 21.02.18 - 16:40

    Vinnie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest die Telekom ist bei uns in der Gegend extrem schlecht. Aber ich
    > habe mir sagen lassen woanders in Deutschland ist die Telekom gerade das
    > Beste was man bekommen kann.

    Was einem nichts nützt, wenn man als Vodafone-Kunde z.B. zu Besuch mitten in Köln ist und da an mehreren der Stationen des Tages bestenfalls EDGE bekommt, mitunter NICHT MAL GPRS, d.h. nicht mal per Anruf oder SMS erreichbar ist.

    In der Region, in der ich wohne, ist dagegen Vodafone tendenziell noch einen Tick besser. Aber wehe, man verlässt bebautes Gebiet, dann ist's sehr schnell zappenduster, egal bei wem man ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.18 16:42 durch demon driver.

  3. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: gast22 21.02.18 - 19:01

    Genau. Da können hier im Forum die Leute die Statistiken der Urheber kritisieren wie sie wollen.

    "2018 habt ihr alle 50 MBit", hat die Kanzlerin gesagt.

    Und in der Bildung? Ebenso ein Drama.

    Der Staat gibt jedes Jahr ca. 1,4 Billionen Euro aus. Und die Koalitionsvereinbarung sieht 3,5 Mrd für Schulen vor. Für alle wohlgemerkt. Und sie feiert das noch als großen Sieg. Von dem Geld kann man ja nicht mal alle Schulen mit 100 MBit bis 500 MBit versorgen, natürlich in jedem Klassenraum wohlgemerkt.

    Wenn man heute mit mobilem Lernen beginnen wollte würde es 10 Jahre dauern bis die Schüler einer 7. Klasse nach ihrer Lehrzeit in der Wirtschaft arbeiten - also ihr Wissen und Können gewinnbringend anwenden.

    In 10 Jahren haben wir 2028! Ich möchte nicht wissen, wie dann die IT, Industrie 4.0 usw. aussieht. Alle Länder ringsherum haben das schon längst begriffen. Aber das tolle D schläft weiter.

    P.S.: 10 Jahre = 2 Jahre Infrastruktur und Lehrerfortbildung + 4 Jahre (7 - 10 Klasse) + 3 Jahre Lehrausbildung ---- also im 10. Jahr in der Wirtschaft!

  4. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: berritorre 21.02.18 - 19:25

    > In 10 Jahren haben wir 2028!
    Und in 32 Jahren haben wir 2050. Und jetzt?

  5. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: Eheran 21.02.18 - 20:29

    >Und in 32 Jahren haben wir 2050.
    Bullshit!
    Immer dieser Unsinn irgendwelche Daten ewig in die Zukunft zu extrapolieren. Kein Mensch weiß, was in 32 Jahren ist.

  6. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: SanderK 21.02.18 - 21:13

    Vinnie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wir reisen weltweit auch in die Ecken Asiens wo keine Sau lebt.
    >
    > Ich kann natürlich nicht im absoluten Sinne reden da mir als Privatperson
    > unmöglich ist alles und überall zu testen, aber meiner Erfahrung nach gibt
    > es weltweit nirgendwo so eine schlechte Infrastruktur wie in Deutschland.
    >
    > Und nicht nur beim Mobilfunk!
    >
    > Ich habe auf den Gipfel oben am Gletscher in der Schweiz, die Sumpfgebiete
    > in den Niederlanden, die tropischen Wäldern auf Borneo, eigentlich überall
    > wo noch Menschen wohnen oder zumindest dort arbeiten bzw. verreisen gute
    > Abdeckung.
    >
    > Ausser in Deutschland. Alleine schon im Ruhrgebiet kannste es mancherorts
    > knicken! Von den etwas weniger besiedelten Gebieten wo wir oft unterwegs
    > sind: Eifel, Sauerland oder die Heiden im Flachland ganz zu schweigen!
    >
    > Zumindest die Telekom ist bei uns in der Gegend extrem schlecht. Aber ich
    > habe mir sagen lassen woanders in Deutschland ist die Telekom gerade das
    > Beste was man bekommen kann.
    >
    > Na gut. Wie dem auch seie, meine persönliche Erfahrung entspricht so
    > ziemlich akkurut den Befund dieser Auswertung.

    Glaube ich Dir unbesehen, mag vielleicht zu alt sein. Aber früher als an den Beeindruckenden Orten war, war das Handy Netz, der letzte Gedanke.

  7. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: TodesBrote 21.02.18 - 22:39

    SanderK schrieb:

    > Glaube ich Dir unbesehen, mag vielleicht zu alt sein. Aber früher als an
    > den Beeindruckenden Orten war, war das Handy Netz, der letzte Gedanke.

    Eben, und vor allem... Ich habe fast überall an die 50-100 Mbit/s ... Und ganz ehrlich... Das reicht mir... Ich will schließlich auch nicht 24/7 YouTube in 4K gucken... Man hat auch noch andere Sachen zu tun...

  8. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: beaglow 22.02.18 - 01:05

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Staat gibt jedes Jahr ca. 1,4 Billionen Euro aus.

    Naja, der Bundeshaushalt ist zuletzt allerdings nur knapp über 300 Mrd. ¤ gewesen. Ich weiß nicht wie die restlichen Geldmittel verteilt sind und welche Zuständigkeiten und so weiter es da gibt, aber ich denke man kann davon ausgehen, dass für Investitionen deutlich weniger Geld zur Verfügung steht. Ein großer Teil der 1,4 Billionen dürfte wohl für laufende Kosten, Gehälter usw. draufgehen, oder?

  9. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: Anonymer Nutzer 22.02.18 - 08:28

    Wie man hier Mal wieder sieht sind wir jedenfalls garantiert Weltspitze beim Jammern. Das größte Problem Deutschlands sind die Deutschen.

  10. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: berritorre 22.02.18 - 15:39

    Ich glaube, beim Jahr kann man das durchaus so machen. In 100 Jahren dürfte es 2118 sein, da bin ich mir ziemlich sicher...

  11. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: Eheran 22.02.18 - 17:14

    Und wenn wir ein neues Zeitalter beginnen?
    Etwa nach einem 3. Weltkrieg oder nach einer technischen Singularität.

    Aber ursprünglich sollte das nur ein Scherz sein...

  12. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: berritorre 23.02.18 - 21:58

    Hab' ich mir fast gedacht, alles weiss man hier in diesem Forum leider nie. Da gibt es immer wieder Spezialisten die ernsthaft mit sowas kommen ... ;-)

    Ja, neues Zeitalter mag sein, aber ich bin da guter Hoffnung, dass unsere Zeitrechnung nach knapp über 2000 Jahren noch ein paar Jahrhunderte durchhält.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über duerenhoff GmbH, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (PCGH-Note 1,6 - Bestnote!)
  2. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  3. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

  1. Elektromobilität: Neuer Masterplan für E-Autos gesucht
    Elektromobilität
    Neuer Masterplan für E-Autos gesucht

    Die Regierung verfehlt ihr Ziel von einer Million Elektroautos bis 2020. Nun soll Merkels Berater Kagermann den Ausbau der E-Mobilität vorantreiben.

  2. Deep Speech 0.2: Mozillas Spracherkennung wird kleiner und kann Echtzeit
    Deep Speech 0.2
    Mozillas Spracherkennung wird kleiner und kann Echtzeit

    Mit Deep Speech will Mozilla ein freies System zur Spracherkennung bereitstellen. Die aktuelle Version 0.2 ist nun deutlich kleiner und ermöglicht Echtzeitanwendungen für die Spracherkennung, wie das automatische Erstellen von Untertiteln.

  3. Portégé X20W-D-145: Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
    Portégé X20W-D-145
    Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor

    Kaby-Lake-CPU und DDR3-RAM? Mit recht alter Hardware ist Toshibas neues Convertible Portégé X20W-D-145 bestückt. Allerdings stehen dieser eine lange Akkulaufzeit, ein matter 12,5-Zoll-Touchscreen und genügend Anschlüsse entgegen - zu einem für Toshiba recht wettbewerbsfähigen Preis.


  1. 13:20

  2. 13:05

  3. 12:50

  4. 12:20

  5. 12:03

  6. 11:47

  7. 10:56

  8. 10:21