Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opensignal: Deutschland soll auch beim…

Netzabdeckung Norwegen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netzabdeckung Norwegen

    Autor: Dwalinn 21.02.18 - 15:46

    Irgendwie kann ich mir nicht Vorstellen das man 92% Abdeckung in einem Land hin bekommt in dem man in bestimmten Gebieten das LTE Signal nur für Tiere bereitstellen würde.

    In Norwegen wohnen 13 Menschen pro km² allerdings leben 80% der Bevölkerung in Städten.

  2. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: Snooozel 21.02.18 - 15:59

    > Irgendwie kann ich mir nicht Vorstellen das man 92% Abdeckung in einem Land
    > hin bekommt in dem man in bestimmten Gebieten das LTE Signal nur für Tiere
    > bereitstellen würde.
    > In Norwegen wohnen 13 Menschen pro km² allerdings leben 80% der
    > Bevölkerung in Städten.

    Warst du schon in Norgen? Nein? Ich schon. Dort sind selbst Tunnel, Täler und Wanderwege mit LTE4+ (ja, +) abgedeckt.
    Ich habe dort kein einziges Loch gefunden, auch nicht in kleinen, ruhigen Dörfern oder beim Wandern am Wasser.
    Wenn man dort erwähnt dass man zuhause nur 2 MBit hat glaubt einem das keiner.

    Deutschland IST weit zurück, und vielleicht sollte man mal die Telekomiker auf Sonderurlaub in Nachbarländer schicken damit sie es mal selbst erleben.

  3. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: Dwalinn 21.02.18 - 16:09

    Du musst mir das nicht schön reden ich habe mir gerade mal die Karte von Opensignal angeguckt, ein Großteil Norweges wird schlicht mit "keine Daten verfügbar" angegeben.

  4. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: DooMMasteR 21.02.18 - 16:17

    also die Karten die ich sehen kann sagen etwas anderes. :-P aber hey

  5. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: Dwalinn 21.02.18 - 16:23

    Okay vll ist das hier ein Missverständnis aufgrund meiner Übersetzung mit "keine Daten verfügbar" meinte ich "no data collected" also keine Daten erhalten/ausgewertet oder wie auch immer.

    Hier die Karte.
    https://opensignal.com/

  6. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: DooMMasteR 21.02.18 - 16:27

    das ist aber nicht "kein Netz"

    der Schwarzwald ist verglichen mit Norwegen halt noch immer dicht besiedelt.

  7. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: Dwalinn 21.02.18 - 16:40

    Ja gut aber ich werde hier nicht einfach davon ausgehen das man in den Gebieten ein LTE Netzt hat wenn da nciht gemessen wurde. Wenn da steht Norwegen hat eine Abdeckung von 92% denke ich daran das in 92% der Landfläche ein Netz ist und nicht an 92% der Messpunkte.

    Rein Theoretisch müsste man in Norwegen nur die Städte mit LTE ausstatten und schon hätte man 80% Netzabdeckung.

  8. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: pumok 21.02.18 - 16:54

    Da per App gemessen wird, wird ja auch nur dort gemessen wo sich Menschen aufhalten.
    Da kann man der Telekom durchaus recht geben, das ist nicht wirklich repräsentativ. ABER, wir brauchen ja auch nur da Netz wo sich die Leute aufhalten :-)

  9. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: gast22 21.02.18 - 18:34

    Für alle die, die das hier nicht akzeptieren können: In Norwegen hast du immer bestes Netz, egal ob Tunnel oder Berg oder auch dort, wo normaler Weise selten Menschen hinkommen, z.B. beim Heidelbeerpflücken.

    Ich kann jedenfalls nichts anderes berichten.

  10. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: berritorre 21.02.18 - 19:50

    Das mag ja sein, aber von den Daten von Opensignal auf eine Netzabdeckung des Landes zu schliessen halte ich für schlichtweg fahrlässig.

    Auch Norwegen hat sehr, sehr viel Fläche wo es keine Messungen gibt (einfach mal etwas reinzoomen. Wenn man nur weit genug rauszoomt wird Norwegen schon irgendwann komplett grün (bitte nicht vergessen 2G/3G) rauszunehmen - macht aber nicht viel Unterschied). Zu diesen Punkten kann man dann nur sagen: "Nix genaues weiss man nicht!". Das wäre die richtige Schlussfolgerung.

    Mag durchaus sein, dass man in Norwegen überall beste 4G-Netzabdeckung hat. Kann ich nicht beurteilen. Das letzte Mal als ich in Norwegen war, waren Handys noch ein kleiner Koffer...

    Aber auch OpenSignal kann das mit seinen Daten nicht beurteilen.

    Heisst nicht, dass die Netzabdeckung nicht wirklich gut ist.

  11. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: drvsouth 21.02.18 - 23:11

    Snooozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warst du schon in Norgen? Nein? Ich schon. Dort sind selbst Tunnel, Täler
    > und Wanderwege mit LTE4+ (ja, +) abgedeckt.
    > Ich habe dort kein einziges Loch gefunden, auch nicht in kleinen, ruhigen
    > Dörfern oder beim Wandern am Wasser.

    Du musst natürlich im Ausland auch bedenken, daß du da unabhängig vom Provider Roaming betreiben kannst. Im Heimatland hast du halt nur deinen eigenen Provider. Wenn der Konkurenzprovider ein super Signal hat am Standort nützt dir das nix. Im Ausland hingegen schon.
    Da bekommt man schon eine gefühlt bessere Netzabdeckung hin.

    In Deutschland hast du auch gern mal Leute, die DAGEGEN sind. Egal gegen was. Mobilfunktürme, Bahnneubaustrecken, Streetview,...
    This is why we can't have nice things. Damit müssen wir leben, daß immer auf irgendwelche Quengler gehört wird.

  12. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: RaZZE 21.02.18 - 23:38

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie kann ich mir nicht Vorstellen das man 92% Abdeckung in einem Land
    > hin bekommt in dem man in bestimmten Gebieten das LTE Signal nur für Tiere
    > bereitstellen würde.
    >
    > In Norwegen wohnen 13 Menschen pro km² allerdings leben 80% der
    > Bevölkerung in Städten.


    https://youtu.be/DhPYnvZmFQA

  13. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: Snoozel 22.02.18 - 08:37

    > Du musst natürlich im Ausland auch bedenken, daß du da unabhängig vom
    > Provider Roaming betreiben kannst.

    Auch die Norweger selbst kennen keine LTE Lücken.
    Das geht sogar soweit das dort fahrende Züge Live in HD ihre komplette Fahrt auf Youtube streamen - per LTE, ohne unterbrechung. In DE unmöglich!

  14. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: Dwalinn 22.02.18 - 09:05

    Korrigiere mich wenn ich falsch liege aber ein LTE Signal geht doch ungefähr 10km weit oder? Heißt das jetzt die Norweger mitten ins Feld eine Antenne hinstellen falls sich da mal jemand hinirrt?

  15. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: ramboni 22.02.18 - 12:11

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Irgendwie kann ich mir nicht Vorstellen das man 92% Abdeckung in einem
    > Land
    > > hin bekommt in dem man in bestimmten Gebieten das LTE Signal nur für
    > Tiere
    > > bereitstellen würde.
    > >
    > > In Norwegen wohnen 13 Menschen pro km² allerdings leben 80% der
    > > Bevölkerung in Städten.
    >
    > youtu.be

    +1 sehr geil gekontert, hab mich schlapp gelacht :)

    -----
    Fefe zum Thema Werbung: http://blog.fefe.de/?ts=a97d6357

  16. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: Dwalinn 22.02.18 - 12:27

    Ich versteh den Witz ehrlich gesagt nicht.

    Das ist ein Livestream eines Zugs, bereitgestellt vom Norwegischen öffentlichen Rundfunk... und nun?

    Mit den Milliarden unseres Öffentlichen Rundfunks kann man auch eine Bahnstrecke aussuchen und LTE Lücken schließen um so einen Livestream zu realisieren.

    Ohnehin war das nicht Gegenstand meines Post, ich habe mich über die 92% Netzabdeckung gewundert. Selbst wenn in Norwegen jede Bahnstrecke, jeder Fahrweg und jedes Dorf abgedeckt (was ja scheinbar der Fall ist) gibt es immer noch riesige Wälder und ich bezweifle das die Norweger irgendwo im Unbewohnten Gebiet einen Mast aufstellen.

  17. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: DooMMasteR 22.02.18 - 12:31

    manchmal bricht der Stream aber auch in Norwegen zusammen, ok selten, aber manchmal.

    Und die Qualität ist auch nicht immer in FHD :-P

    In DE hingegen wären sicher nichteinmal 2 Bilder per LTE machbar :-P auf einer Strecke von Berlin nach München :-P es sei denn man nutz das WLAN, wo ja nach x MB auch wieder schluss ist und unterbrechungsfrei nen HD-Livestream klappt darüber eh nicht.

    Oder wie in Japen https://www.youtube.com/watch?v=XXFQ7cQekf8 2h Livestream aus einem Zug :-P

  18. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: Dwalinn 22.02.18 - 13:29

    Okay aber das WLAN der Züge wird doch über LTE bereitgestellt oder? Klar kann auf so einen Zug eine größere Antenne installiert werden aber bei dem Norwegischen Stream ist dies ja auch möglich.

  19. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: schily 22.02.18 - 14:04

    Wenn ich mir die Karte von Signalmap ansieht, dann bekomme ich den Eindruck, daß nach Norwegen nur Schweden noch schlechter mit der Versorgung ist.

    Ansonsten hat die Tschechei die beste Abdeckung, aber das war auch vor 12 Jahren schon so.

    Deutschland liegt jedenfalls nach Betrachtung der Karte in einer der Top-Positionen.

  20. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Autor: PiranhA 22.02.18 - 14:51

    Das hängt vor allem von der verwendete Frequenz ab. Hierzulande verwendet man gerne 800 MHz im ländlichen Raum, wo man eine große Fläche mit wenigen Nutzern abdecken muss. Da spricht man idR von einem Radius von 10 km. Bei höheren Frequenzen haben wir dann eher einen Radius von 5 km.
    Siehe [www.lte-anbieter.info].

    In Norwegen kommt scheinbar aber nur 1.600 und 2.600 MHz zum Einsatz. Somit müsste da wirklich mindestens alle 10 km ein Mast stehen.
    [www.lte-anbieter.info]

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. TUI Group, Hannover
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. RENA Technologies GmbH, Gütenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

  1. Ladesäulen: Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    Ladesäulen
    Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

    Elektrofahrzeuge müssen schneller geladen werden können, um ihre Attraktivität zu erhöhen. Derweil konkurrieren auch noch verschiedene Ladestandards. Nun hat Chademo sein neues Protokoll für 400-kW-Laden vorgestellt.

  2. Smarte Lautsprecher im Test: JBL spielt Apples Homepod gleich doppelt an die Wand
    Smarte Lautsprecher im Test
    JBL spielt Apples Homepod gleich doppelt an die Wand

    Käufer smarter Lautsprecher müssen sich nicht mehr mit bassarmem bescheidenen Klang abfinden. Wer bei anderen Herstellern als Amazon und Google guckt, findet Geräte, die auch Apples Homepod übertreffen.

  3. Betriebssysteme: Linux 4.18 bahnt den Weg für eine neue Firewall
    Betriebssysteme
    Linux 4.18 bahnt den Weg für eine neue Firewall

    Mit Linux 4.18 kommt der Berkely Packet Filter als Ersatz für Netfilter erheblich voran. Lustre fliegt raus, ein umstrittener Verschlüsselungsalgorithmus der NSA kommt rein und die Sicherheitslücke Spectre macht den Kernel-Hackern weiterhin Arbeit.


  1. 09:27

  2. 09:20

  3. 09:00

  4. 08:02

  5. 06:00

  6. 16:18

  7. 14:18

  8. 12:48