Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opensignal: Deutschland soll auch beim…

Selbst im Iran besseres Netz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: Pornstar 21.02.18 - 15:50

    Ich hatte selbst im Iran ein besseres LTE Netz als in Deutschland. Auch in abgelegenen Gebieten wie der Wüste oder im Norden am Meer hatte ich ein Netz.
    Es wird in Deutschland einfach nicht genug durch die Firmen selbst investiert. Desweiteren gibt es keine Konkurrenz aber das wollte ich eigentlich nicht mit anreißen.

  2. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: Dwalinn 21.02.18 - 15:55

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte selbst im Iran ein besseres LTE Netz als in Deutschland. Auch in
    > abgelegenen Gebieten wie der Wüste oder im Norden am Meer hatte ich ein
    > Netz.
    Warum sollte man irgendwo in der Wüste ein LTE Netz aufbauen?

    > Es wird in Deutschland einfach nicht genug durch die Firmen selbst
    > investiert. Desweiteren gibt es keine Konkurrenz aber das wollte ich
    > eigentlich nicht mit anreißen.

    Es gibt in Deutschland 3 große Anbieter die ungefähr die gleichen Marktanteile haben eigentlich genug Potenzial für Konkurrenz.

  3. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: Nullmodem 21.02.18 - 15:59

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pornstar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte selbst im Iran ein besseres LTE Netz als in Deutschland. Auch
    > in
    > > abgelegenen Gebieten wie der Wüste oder im Norden am Meer hatte ich ein
    > > Netz.
    > Warum sollte man irgendwo in der Wüste ein LTE Netz aufbauen?

    Wahrscheinlich gibts dort mehr Kunden als in Brandenburg.


    nm
    >

  4. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: Dwalinn 21.02.18 - 16:07

    Vll sollten wir die Wölfe mit Smartphones ausstatten, dann wird das ganze vom Naturschutz gesponsert :D

  5. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: Schrödinger's Katze 21.02.18 - 18:53

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pornstar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte selbst im Iran ein besseres LTE Netz als in Deutschland. Auch
    > in
    > > abgelegenen Gebieten wie der Wüste oder im Norden am Meer hatte ich ein
    > > Netz.

    > Warum sollte man irgendwo in der Wüste ein LTE Netz aufbauen?

    Weil man es kann.

  6. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: berritorre 21.02.18 - 19:03

    Ein wunderschönes Oligopol, würde ich sagen. Durch die relativ hohe Markteintrittsschranke "Netzabdeckung" hackt keiner dem anderen ein Auge aus und alle Anbieter verdienen gut, ohne sich übermassig anstrengen zu müssen. Eine wunderschöne Situation für die Anbieter. Es sieht auf den ersten Blick nach einem freien Markt aus, keiner kann "Monopol" schreien. Wenn man es sich aber genau anschaut, ist es letztendlich nicht viel besser als ein Monopol, da alle 3 Anbieter das gleiche Ziel verfolgen und somit schon fast Hand in Hand arbeiten.

  7. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: gast22 21.02.18 - 19:05

    Ebenso.

    Ist bei den Tankstellen ja das selbe.

  8. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: SanderK 21.02.18 - 21:10

    ... und trotzdem bin ich zufrieden hier. Immer das Geiern des schnellsten besten und so weiter.
    Aber, stimmt schon. Ich habe hier vor Ort Tote Punkte wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, für, ein paar Sekunden. So kann man nicht Führend im Geschwindigkeitsrekord sein.
    Wofür man das Braucht? Weil andere besser sind.
    Schönen Abend noch :-)

  9. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: RaZZE 21.02.18 - 23:41

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pornstar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Warum sollte man irgendwo in der Wüste ein LTE Netz aufbauen?

    Und genau wegen dieser typisch deutschen Einstellung tut sich auch nichts in der Richtung.
    Warum man das nicht sollte ? Ganz einfach, weil es nicht wirtschaftlich ist.
    Warum sollte man auf dem Land endlich high speed Internet bereit stellen ? Es ist einfach nicht wirtschaftlich.

    So einfach ist das. Dieser Grundgedanke ist die Pest über die wir uns alle immer so aufregen

  10. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: SanderK 21.02.18 - 23:46

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Pornstar schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    >
    > > Warum sollte man irgendwo in der Wüste ein LTE Netz aufbauen?
    >
    > Und genau wegen dieser typisch deutschen Einstellung tut sich auch nichts
    > in der Richtung.
    > Warum man das nicht sollte ? Ganz einfach, weil es nicht wirtschaftlich
    > ist.
    > Warum sollte man auf dem Land endlich high speed Internet bereit stellen ?
    > Es ist einfach nicht wirtschaftlich.
    >
    > So einfach ist das. Dieser Grundgedanke ist die Pest über die wir uns alle
    > immer so aufregen

    Da gebe ich Dir vollkommen Recht, lasse uns doch unser Erspartes in ein Projekt stecken, wo wir wissen, dass wir jedes Jahr noch Geld investieren müssen, ohne was dafür zu bekommen. Ich mein, so Funktioniert doch die Wirtschaft, oder?

  11. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: Dwalinn 22.02.18 - 09:13

    Also sollten wir mehr Geld für dinge Ausgeben die nichts Briingen? Also brücken bauen ohne das da eine Straße ist, Tunnel für Frösche bauen ohne das Frösche da sind. usw.?

    Bezüglich der Dörfer kann sich das durchaus lohnen, klappt doch immer wieder bei der Deutschen Glasfaser und die Telekom baut auch aus bei einer Förderung... an der Förderung ist wiederum die Gemeinde interessiert die die Leute bei sich behalten will.

  12. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: linux.exe 22.02.18 - 11:27

    Wenn bereits einer in der Wüste mit seinem Handy Hilfe holen konnte, hat sich das ganze doch schon gelohnt 😉.

    Außerdem ist es schon ein angenehmer Luxus zu wissen, dass man überall hinfahren kann und trotzdem vernünftiges Netz hat. Mir fallen da 1000 schlimmere Ausgaben ein als ein LTE Turm der dafür sorgt im Wald auch Netz zu haben.

  13. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: SanderK 22.02.18 - 11:33

    linux.exe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn bereits einer in der Wüste mit seinem Handy Hilfe holen konnte, hat
    > sich das ganze doch schon gelohnt 😉.
    >
    > Außerdem ist es schon ein angenehmer Luxus zu wissen, dass man überall
    > hinfahren kann und trotzdem vernünftiges Netz hat. Mir fallen da 1000
    > schlimmere Ausgaben ein als ein LTE Turm der dafür sorgt im Wald auch Netz
    > zu haben.
    Gibt immer schlimmere Ausgaben, Netz an sich ist ja auch Super, wenn überall.... muss es aber 500Mbit überall sein? (Notruf ist meist sehr Schlicht gehalten ohne Selfie.)
    Bei Ausgaben sollte, macht meist keiner, immer Abgewogen werden, wie vielen Menschen mit wieviel geholfen werden kann. Kann Netz im Wald leben retten, sicher, kann eine moderne Schule die Zukunft auch beeinflussen. Auch Sicher. Worin nun Investieren?

  14. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: Shred 22.02.18 - 11:46

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und trotzdem bin ich zufrieden hier. Immer das Geiern des schnellsten
    > besten und so weiter. [...]
    > Wofür man das Braucht? Weil andere besser sind.

    Weil Deutschland den Anspruch hat (oder eher: hatte), eine Techologienation zu sein.

    Mittlerweile verlieren wir überall den Anschluss. Die Infrastruktur geht kaputt, ins Mobilfunknetz und ins Internet wird nicht investiert, selbst größere Bauprojekte schaffen wir nicht mehr.

    Wir müssen nicht Platz 1 belegen, da gebe ich dir Recht. Aber ein wenig mehr Ehrgeiz sollte schon drin sein... Wenn man sieht, was im Ausland alles geht, verkommt Deutschland echt zu einer Lachnummer.

  15. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: SanderK 22.02.18 - 11:58

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... und trotzdem bin ich zufrieden hier. Immer das Geiern des
    > schnellsten
    > > besten und so weiter. [...]
    > > Wofür man das Braucht? Weil andere besser sind.
    >
    > Weil Deutschland den Anspruch hat (oder eher: hatte), eine Techologienation
    > zu sein.
    >
    > Mittlerweile verlieren wir überall den Anschluss. Die Infrastruktur geht
    > kaputt, ins Mobilfunknetz und ins Internet wird nicht investiert, selbst
    > größere Bauprojekte schaffen wir nicht mehr.
    >
    > Wir müssen nicht Platz 1 belegen, da gebe ich dir Recht. Aber ein wenig
    > mehr Ehrgeiz sollte schon drin sein... Wenn man sieht, was im Ausland alles
    > geht, verkommt Deutschland echt zu einer Lachnummer.

    Da gebe ich Dir Recht! Aber mal Hand aufs Herz.... wie viel kriegen wir den vom Ausland wirklich mit, also wenn was mal schief gehen sollte. Alle Kochen mit Wasser. Es gibt nach meinem Kenntnisstand, nicht wirklich viel :( , kein Land wo es nicht schon Steuerverschwendung gab oder Projekte überzogen haben.... ja sogar ganze Städte letztlich leer geblieben sind. Nur bekommt man im Ausland meist nicht viel mit davon, schlechte PR ist nie gut (Ja, es heißt PR ist immer gut ^^)

  16. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: Dwalinn 22.02.18 - 12:17

    linux.exe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn bereits einer in der Wüste mit seinem Handy Hilfe holen konnte, hat
    > sich das ganze doch schon gelohnt 😉.
    >
    > Außerdem ist es schon ein angenehmer Luxus zu wissen, dass man überall
    > hinfahren kann und trotzdem vernünftiges Netz hat. Mir fallen da 1000
    > schlimmere Ausgaben ein als ein LTE Turm der dafür sorgt im Wald auch Netz
    > zu haben.

    *Aluhut rausholen*

    Ich würde eher davon ausgehen das die USA sicherstellen will das ihre Drohnen genaue Ziele haben.

  17. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: SanderK 22.02.18 - 12:29

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linux.exe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn bereits einer in der Wüste mit seinem Handy Hilfe holen konnte, hat
    > > sich das ganze doch schon gelohnt 😉.
    > >
    > > Außerdem ist es schon ein angenehmer Luxus zu wissen, dass man überall
    > > hinfahren kann und trotzdem vernünftiges Netz hat. Mir fallen da 1000
    > > schlimmere Ausgaben ein als ein LTE Turm der dafür sorgt im Wald auch
    > Netz
    > > zu haben.
    >
    > *Aluhut rausholen*
    >
    > Ich würde eher davon ausgehen das die USA sicherstellen will das ihre
    > Drohnen genaue Ziele haben.

    *Aluhut zurechtrückt*
    Mehr masten, höhere Präzision auch beim sammeln von Daten.

  18. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: DooMMasteR 22.02.18 - 12:51

    Das Geld ist nicht das Problem, die Telekom hat heute ihren Jahresabschluss vorgestellt ;-)

    Aber es ist nicht nötig, Melken geht immer.

  19. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Autor: SanderK 22.02.18 - 12:54

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Geld ist nicht das Problem, die Telekom hat heute ihren Jahresabschluss
    > vorgestellt ;-)
    >
    > Aber es ist nicht nötig, Melken geht immer.

    Dir ist bewusst das auch die Telekom ein gewinnorientiertes Unternehmen ist oder?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  3. Kistler Instrumente GmbH, Aachen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

  1. Namespace: Linux-Kernel soll Zeit containerisieren
    Namespace
    Linux-Kernel soll Zeit containerisieren

    Nach einigen gescheiterten Versuchen soll der Linux-Kernel nun erneut einen eigenen Namesraum für Zeit-Informationen erhalten. Sinnvoll sei das vor allem für die Nutzung innerhalb von Containern.

  2. Intel: 14-nm-Knappheit lässt Preise steigen
    Intel
    14-nm-Knappheit lässt Preise steigen

    Weil Intel zu wenige Fabs für 14 nm hat, sind einige CPUs wie der Core i7-8700K schlecht lieferbar und teuer. Zudem müssen Partner neue Mainboards mit alten Chips verkaufen, da der kommende Z390 knapp ist. Intel arbeitet aber per Fab in Vietnam an einer Entlastung.

  3. Tokyo Game Show: Eine berufsjugendliche Branche wird alt
    Tokyo Game Show
    Eine berufsjugendliche Branche wird alt

    Die Tokyo Game Show 2018 zeigt, dass sich selbst eine der jungdynamischsten Branchen an den demografischen Wandel anpasst: Die Hersteller von Computerspielen orientieren sich zusehends an Kunden, die nicht mehr nach dem Neuen suchen - sondern nach Mega Man und ihrer vergangenen Jugend.


  1. 13:24

  2. 13:04

  3. 12:05

  4. 11:52

  5. 11:44

  6. 11:35

  7. 11:17

  8. 11:08